Leckerer Kartoffelsalat, ganz ohne Fett zubereitet.

Kartoffelsalat ohne Fett

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Weil ich immer versuche, so wenig wie möglich Fett zum Kochen zu benutzen, habe ich Folgendes probiert.

Zutaten

  • 750 g kleine Kartoffeln
  • 125 ml klare Gemüsebrühe (z.B. von Maggi)
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 EL Essig
  • 2 TL Zucker
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 TL Bärlauchsenf / je nach Geschmack
  • 1 Salatgurke
  • 5 mittlere Essiggurken
  • 100 ml Essiggurkenwasser
  • 1/2 TL Kräuterlinge
  • 1 Schuss Maggi

Je nach Geschmack, noch zwei gute Schuss Essig.

Zubereitung

Die Kartoffeln 20 Minuten kochen, noch heiß schälen und in Scheiben geschnitten in eine Schüssel geben.

Die Zwiebel abziehen, den Knoblauch pellen und beides in kleine Würfel schneiden. Die Brühe, die Zwiebeln und den Knoblauch, Maggi, Essig, Zucker, Pfeffer und Salz aufkochen. Nochmals mit Salz abschmecken und über die Kartoffeln geben und vorsichtig unterheben. So lange ziehen lassen, bis die Marinade vollkommen von den Kartoffeln aufgenommen worden ist.

Die Essiggurken in kleine Würfel schneiden, die Salatgurke schälen und raspeln, salzen und in ein Haarsieb zum
abtropfen geben.

Dann beide Gurkensorten unter die Kartoffeln geben und probieren.

Ich gebe immer noch Essig und Salz dazu, weil der Kartoffelsalat warm ist und der Geschmack vom Essig dadurch etwas gemildert wird.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

43 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter