Katzenspielzeug
2

Katzenspielzeug häkeln

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht Wollreste und evtl. Schellen. Am leichtesten gehen die Mäuse mit dicker Wolle oder 2 Wollfäden (blau weiße Maus auf dem Foto).

So wird es gemacht:

  1. Zuerst 4 Luftmaschen häkeln und mit einer Kettenmasche verbinden. Danach feste Maschen in einen Ring häkeln.
  2. Nun 1 feste Masche, dann 2 feste Maschen in eine Masche häkeln (zunehmen) bis die Reihe zu Ende ist.
  3. Die nächsten Reihen einfach feste Maschen häkeln, bis die gewünschte Größe erreicht ist.
  4. Wer will kann dann eine Schelle in die Maus geben und danach mit dem Abnehmen beginnen.
  5. Dazu abwechselnd, 1 feste Masche in eine Masche und 1 feste Masche in 2 Maschen häkeln. Das macht man so lange, bis das Loch geschlossen ist.
  6. Zum Schluss, einfach ein paar Luftmaschen für das Schwänzchen häkeln und fertig ist das neue Katzenspielzeug!
Von
Eingestellt am

10 Kommentare


4
#1 mausmaki
30.12.13, 19:05
Wir hatten mal eine Katze, die hatte nichts lieber als ein altes, filziges Wollknäuel. Da konnte sie, auf dem Rücken liegend, stundenlang mit spielen. Der hätten die Mäuschen sicher gefallen! Süße Idee
#2
30.12.13, 19:58
mein kater spielt damit nicht er greift nur gern mal meine schnürsenkel an aber das auch nicht immer
2
#3
30.12.13, 21:02
Meine ist schon etwas fauler geworden, aber häkelspielzeug liebt sie total. Das fliegt dann durch die ganze Wohnung :) wolle und Schnürsenkel lässt sie zum Glück leben. Mein Onkel hat 2 kleine, die lieben diese Mäuse auch, vor allem die mit den Schellen, nach dem Motto Hauptsache laut :)
2
#4
31.12.13, 08:34
Schöne Idee, das werde ich ausprobieren, Sammy liebt alles was klimpert! Da er auch auf rascheliges steht, werde ich es auch mit einem Stück Zellophan als Füllung probieren!
LG und guten Rutsch!
4
#5 paula2010
31.12.13, 08:56
tolle Idee, ich habe noch einige Wollreste, werde ich heute gleich umsetzten

mein Tip: etwas Baldrianwurzel oder Katzenminze in die Maus geben...euere Tiger werden die Mäuse noch mehr lieben

allen einen guten Rutsch
wünscht Paula
#6
1.1.14, 13:55
Das gefällt mir sehr gut.Habe momentan zwar nur schwarze und braune Wollreste aber das dürfte meine Katzen nicht stören.Danke für die schöne Idee!
#7
2.1.14, 00:17
nefertiti,
Danke für die gute Idee und die einfache Anleitung!
Ich habe ein paar Mäuschen so gehäkelt, nur mit zwei kleinen Änderungen: Den Körper habe ich mit einem Stoffrest ausgestopft, und um das Schwänzchen stabiler zu machen, habe ich auf die Luftmaschen eine Reihe halbe Stäbchen gehäkelt.
#8
2.1.14, 00:37
Das freut mich, dass euch die Mäuse gefallen. Man kann da wirklich nach Belieben herum experimentieren. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht wirklich gut Handarbeiten kann und ich hab die Mäuse nur aus Langeweile gemacht und weil sich mein Onkel über die Mäuse mit hartplastik aus der Tierhandlung beschwert hat, die seine kleinen zerlegen und dass er Angst hat sie könnten was davon schlucken.
Bei mir haben diese Mäuse auch total unterschiedliche Größen, je nachdem wieviel wolle ich hatte. Einige sehen aus wie Ufos, andere wie Barbie nackenrollen und einige wie Mäuse.
#9
2.1.14, 23:26
nefertiti: "Bei mir haben diese Mäuse auch total unterschiedliche Größen, je nachdem wieviel wolle ich hatte. Einige sehen aus wie Ufos, andere wie Barbie nackenrollen und einige wie Mäuse."

Ich habe ein Photo meiner Mäuse hinzugefügt. Die könnten auch als Kaulquappen durchgehen :-)
#10
2.1.14, 23:39
Die verstärkten Schwänzchen sind super für kleine Katzen! Da dauert es sicher länger bis die Maus schwanzlos ist :)
Ich glaub den Katzen ist es egal, ob das Spielzeug wie ein UFO, eine Maus od eine Kaulquappe aussieht. Hauptsache es fliegt schön durchs Zimmer und riecht etwas nach Frauchen (durchs häkeln)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen