Kein Kater mit Kurkuma

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kam auf die ultimative Lösung durch ein Getränk bzw. Pulver aus Japan, das dort der absolute Verkaufsschlager ist. Vor dem Alkoholkonsum sollte man Kurkuma zu sich nehmen. Kurkuma erhöht die Leistung der Leber und in der Folge wird der Alkohol schneller abgebaut. Resultat: Der Kater bleibt am nächsten Morgen weg. Habe zwar ab und an noch Kopfschmerzen, aber die Übelkeit bleibt immer komplett weg!

Rohe Kurkuma ist allerdings echt eklig und bitter zu essen, wir hatten in Japan jedoch immer das "Ukon No Chikara" Pulver. Gibt es leider hier nicht im Laden aber für so etwas gibt es ja Internet :-)

Funktioniert aber nur, wenn man es VOR dem Alkoholkonsum nimmt. Am nächsten Morgen bringt das Ganze nicht mehr viel.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
31.5.11, 16:51
Gegentipp - Kein Kater durch weniger Trinken - hilft 100%

Und bevor sich jemand aufregt, ja, ich weiß, dass dieses Forum durch die Vielfalt lebt. Aber bei Tipps, die die Gesundheit gefährden und übermäßiger Alkoholkonsum tut dies, melde ich mich gern mit einer Alternative.
1
#2
1.6.11, 11:12
@sunlight: Das hat nichts mit Nörgeln zu tun. Ich finde das auch ätzend, sich vorher schon Gedanken darüber machen, dass man sich heute die Birne zuknallen wird.
Aber jeder soll seine Freizeit so verbringen, wie es ihm gefällt!
Aber davon abgesehen ist Kurkuma wirklich ein Super-Gewürz, das man jeden Tag essen sollte und zwar ohne nachher sich zu betrinken. In "Ayurveda im Alltag" habe ich gelesen, dass es auch vorbeugend und heilend bei verschiedenen Magen-Problemen hilft, sogar bei Vorstufen von Krebs.
#3
1.6.11, 16:29
Dauerkonsum von Kurkuma kann allerdings auch nachteiliige Effekte bringen. Erst die Dosis macht das Gift!
#4
1.6.11, 19:12
Guter Tipp für Alkis... man muss sich ja nicht so besaufen, dann kommt erst gar kein Kater...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen