Kein Überlaufen des Tortengusses bei Obstböden

Kein Überlaufen des Tortengusses bei Obstböden

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit der Tortenguss auf dem Obst bleibt und nicht über den Rand auf die Tortenplatte läuft, lege ich ringsum unter den Rand des Tortenbodens, Holz-Schaschlik-Spieße wie zu einem Kreis, leicht übereinander an den Enden.

Dadurch liegt der Rand höher und der Tortenguss bleibt mittig und auf dem Obst und läuft nicht seitwärts weg. Den Kuchenrand behandle ich am Schluss mit den Resten des Gusses per Teelöffel, falls noch etwas fehlt.

Von
Eingestellt am

57 Kommentare


15
#1
3.9.14, 20:11
Ich mache einfach den Metallrand drum,m welchen man z. b. um die "Kühlschrankkuchen" gibt. Wenn der Guss erkaltet ist, wird der Rand entfernt. Feddisch!
3
#2
3.9.14, 23:15
Versteh ich nicht, stell doch mal bitte ein Foto ein, danke.
4
#3 xldeluxe
3.9.14, 23:35
Zuerst dachte ich irrtümlicherweise an Zahnstocher und fragte mich, wie lange das wohl dauert.

Mit Schaschlikspießen komme ich jetzt aber auch nicht wirklich weiter, zumal sie am Ende übereinander liegen sollen.

Ist der Kuchen nicht größer als so ein Spieß oder legst Du sie fächerförmig nebeneinander? Das würde dann aber auch wieder richtig viel Zeit in Anspruch nehmen.........wie mit den Zahnstochern eben....

Also ich begreife es nicht so wirklich.
4
#4
3.9.14, 23:47
Ich finde es ist ein guter Tipp , ich weiß wie du das meinst, ist aber echt blöd zu beschreiben ohne Foto.
Aber was ich doch gerne gewusst hätte, warum gibst du noch Guss auf den Kuchenrand? Der soll doch nur das Obst oben bedecken und nicht auf den Rand.
3
#5
3.9.14, 23:51
@xldeluxe: stell dir eine Tortenplatte vor, darauf werden Schaschlikspieße etwas kreisförmig aufgelegt, danach wird erst der Tortenboden auf die Stäbchen platziert, so liegt der Tortenboden nicht direkt auf der Tortenplatte und kann nicht mit Guss einweichen ;) u understand? :))))
1
#6
3.9.14, 23:53
@ursula: du hast recht, aber es gibt auch die Obsttortenböden zu kaufen, da passt nicht jeder Metallrand
4
#7 jb70
4.9.14, 00:58
So : Ich hab' den Tipp gelesen und nicht ganz verstanden - dann hab' ich den Kommentar von "Ursula" gelesen und dachte,jetzt begreife ich's - nach dem Beitrag von "xldeluxe" kamen mir erneut Zweifel und die Erklärung von "glucke1980" hat mir bestätigt : ich versteh' nur Bahnhof !
Würd' ihn gern verstehen,weil er wahrscheinlich ganz nützlich ist - Help !!
3
#8
4.9.14, 05:06
@ Glucke
Diese Metallränder in rund kann man doch auf die passende Größe ineinanderschieben.
Auch die Rechteckigen kann man vergrößern und verkleinern , gerade wie gewüscnt.
5
#9
4.9.14, 05:09
Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich den Tipp auch nicht verstanden....wieso sollen die Holzspießchen unter dem Tortenboden den Guß am überlaufen hindern? Sorry, mein Kopfkino ist wohl nicht so parat heute.
2
#10
4.9.14, 07:23
Also ich muss gestehen, dass ich nach dem lesen des Tipp's gedacht habe hä???

Und nach dem Lesen der Kommentare ebenfalls hä?

Am plausibelsten ist mir das mit dem Rand von ursula.

Ein Foto wäre sicher hilfreich, denn ich würds schon gerne verstehen :-)
4
#11 marangove
4.9.14, 07:46
Ich denke, Du meinst, daß der Tortenboden von unten her nicht eingesuppt wird. Das Überlaufen wird damit wohl nicht verhindert.
Besser wäre es, Du würdest den Guß schön langsam von der Mitte aus auf das Obst geben, da der Guß ja sofort fest wird.
2
#12
4.9.14, 08:08
Hallo glucke 1980, es ist schön, dass jemand "ringförmig" verstanden hat!
Mit "Guss auf den Kuchenrand" meinte ich den äußeren Obstbelag, die Früchte kurz vor der Kante des Bisquitbodens,
denn da bleiben manchmal Lücken, bzw. einzelne Früchte sind nicht unter der "Gusshaube" ~ und die bekommen mit dem
Teelöffel noch etwas ab. Mit dem Tortenring habe ich es auch anfangs versucht, aber innen eingesetzt riss er den Tortenguss
mit ab vor dem servieren und die Randfrüchte waren auch nicht unbedingt bedeckt und um den gesamten äußeren Tortenboden gelegt
war der Gebäckrand "versaut"/durchweicht mit übergelaufenem Guss...
So viele Fotos um das zu erklären kann ich hier doch gar nicht einsetzen ~ nehme aber an, Du verstehst ;-)
2
#13 xldeluxe
4.9.14, 08:11
Ich denke, dass die untergelegten Stäbchen dazu dienen, dass der Rand höher steht.

Man könnte z.B. Haushaltsrolle unter den äußeren Rand legen, so dass eine leichte Kuhle entsteht und am Rand der Guss nicht herunterlaufen kann.

So oder anders eben.......oder gar nicht ;-))))))))))))))))))))
1
#14 xldeluxe
4.9.14, 08:19
@glucke1980:

Das habe ich jetzt erst gelesen (mein Posteingang zeigt die neuesten mails zuerst ;-)).

Ja, so dachte ich es mir auch. Ich habe mir immer nur vorgestellt, dass der Tortenboden schon auf der Platte lag. Darauf, dass man das mit den Spießen vorher machen kann, bin ich gar nicht gekommen hahaha.....und dann hat dieses "Schaschlikspieße rund im Kreis legen" mich völlig aus der Bahn geworfen haha

So kann ein kleiner Tipp viele Gehirne über Tage beschäftigen und vermutlich hat gestern so mancher schnell mal einen Obstboden zu Studienzwecken belegt :-))
2
#15 jb70
4.9.14, 08:20
Ich geb's auf ;-))) - das ist mir zu hoch.
Mit etwas gutem Willen kann auch ich mir was unter "ringförmig" vorstellen ;-))
Ändert aber nichts daran,dass ich nicht begreife,wie die Spiesse UNTER dem Tortenboden das Überlaufen OBEN verhindern.
5
#16 frecheratte
4.9.14, 08:39
Also ich glaube den Tipp kapiert zu haben - ringsherum werden die Spießchen dazu benutzt, den Rand des Kuchens etwas anzuheben, so dass der Tortenguss eher zur Mitte fließt als nach außen ab - gute Idee und wird beim nächsten Mal Obstkuchen umgesetzt. Bei den herkömmlichen Obstböden mit dem Rand nützen nämlich Tortenringe gar nichts. Gute Idee.
4
#17
4.9.14, 08:50
Also nachdem ich eure "Gehirnakrobatik" hier so nacheinander gelesen habe, werde ich doch mal ein Foto machen müssen um diesen einfachen Trick mal vorzustellen. Das ICH mal so viele "Geister" beschäftigen kann hätte ich nie vermutet :-). Leider komme ich heute nicht zu dem Foto, werde es erst in den nächsten Tagen einstellen können ~ wenn es klappt, denn ich bin neu hier :-)
und noch nicht so firm in allem. Wenn ich mal wieder eine Idee habe, werde ich mich besser vorbereiten und den Tipp gleich mit Foto etc. versehen ~ nur jetzt bitte ich euch einfach noch um ein bisserl Geduld. Bis demnächst, die Kaktusbluete
#18 jb70
4.9.14, 08:53
frecheratte:
Du bist ein Genie ! :-))))
Es ist angekommen - Danke !!!
Hab' schon an meinem Verstand gezweifelt ......

Zum Tipp :
( gut Ding braucht Weile )
Nicht schlecht die Idee - bestimmt hilfreich,für ein "sauberes" Ergebnis ! Danke :-)
1
#19
4.9.14, 08:55
@frecheratte: Genau ! Mit so 5-6 Spießen legt man den Ring und dann gibt's die "Kuhle"...
Schön, mich hat jemand verstanden! Danke!!! Werde aber trotzdem noch ein Bild einstellen :-)
1
#20 xldeluxe
4.9.14, 09:01
...dann lag ich ja doch richtig und kann mich endlich mit freiem Geist meiner morgendlichen Hausarbeit widmen, ohne Schaschlikstäbchen im Kreis zu legen hahaha
1
#21 jb70
4.9.14, 09:03
Kaktusbluete:
Lass' dich nicht von meinem "schwerfälligen" Denken irritieren
- ich stand einfach ganz satt auf dem Schlauch ;- )) !
1
#22
4.9.14, 09:42
Jupi. Jetzt habe ichs dank frecheratte auch endlich begriffen.

Ist ja schon verrückt wie kompliziert man manchmal denken kann.
Der Tipp ist ja echt gut. Den Kuchenboden einfach von unten her am Rand etwas anheben und nix läuft mehr weg ;-))
Danke für die Aufklärung.
3
#23
4.9.14, 11:12
Hallo Kaktusbluete,
ich habe soeben deinen Tipp gelesen und habe ihn auf anhieb verstanden!Du hast es doch wirklich super erkl?rt und ich hab nicht verstanden was es da nicht zu verstehen gab!? ;0)
1
#24
4.9.14, 11:26
trotz alle dem sage ich aber, das du dann in der Mitte des Kuchens eine dicke Schicht tortenguss hast und der tortenguss nicht gleichmäßig ist. Oder?
2
#25
4.9.14, 12:21
Ich denke lade mal ein Bild hoch, wie ich es verstanden habe und hoffe, dass ich richtig liege.
Der Boden sinkt doch nur so weit ein, wie ein Stäbchen dick ist, also hätte ich keine Angst vor einer dicken Schicht in der Mitte.

Ich finde den Tipp sehr hilfreich,
lieben Dank dafür.
#26 jb70
4.9.14, 13:14
xldeluxe:
Ja,sicher - Du lagst völlig richtig !!
Ich hab's offensichtlich NOCH einfacher gebraucht - haha
Manchmal mach' ich mir echt Sorgen.....;-)))))))
#27
4.9.14, 13:51
@Kaktusbluete: ja klar ok, das Obst an den Rändern braucht natürlich auch Guss, jetzt ist es mir klar :)) dachte schon du willst die Ränder auch voll Guss haben :)))
#28
4.9.14, 14:01
@xldeluxe: schon witzig, wie man hier rätselt :)))

weißt du was man auch noch anstatt der Stäbchen verwenden könnte, so ein Mikrowellen Rost. Leider haben den nicht alle.
Da legt man sich den Kuchenboden drauf und der Guss kann auch nicht mehr die Tortenplatte vollkleckern, falls Guss runter läuft .
#29
4.9.14, 16:55
@glucke1980

jetzt lässt du uns wieder rätseln, mit den Stäbchen das hab ich verstanden aber was meinst Du mit dem Mikrowellen Rost. :-)
#30 xldeluxe
4.9.14, 17:07
@waage191045:

hahahahha - geht mir genauso hahahha - ich finde den Tipp für die Fragen, die er aufwirft, einfach nur genial
2
#31
4.9.14, 17:31
ist mal wieder recht unterhaltsam
2
#32
4.9.14, 18:22
Super Foto, nun kann man sich den Tipp prima vorstellen. Vielen Dank!
#33 xldeluxe
4.9.14, 18:49
Warum ist das so einfach?!?!?!?!?!?

Da habe ich eine schlaflose Nacht und einen Tag zwischen Küche und PC und zurück hinter mir und dann werden die Spieße soooo arrangiert?!?! (Hättest Du auch gleich sagen können ;-))

Ich dachte von der Mitte aus sternförmig und dann auf den höherstehenden Rand aufliegend.

Na gut, dann eben einen grünen Daumen! Ich hab damit erst mal gewartet, bis ich es begreife hahaha
1
#34
4.9.14, 18:53
danke für das Foto.jetzt kann es sich jeder vorstellen. :))))))
1
#35
4.9.14, 19:23
Ja nun ist alles verständlicher :)))) haha

@waage191045 #29 bei vielen Mikrowellen ist doch so ein Stehgitter (Rost) dabei z.b. zum grillen das meinte ich.

Wenn man so einen Rost auf die Arbeitsplatte stellt, darauf den Kuchenboden legt und dann erst mit dem Guss übergießt, kann auch kein Guss mehr die Tortenplatte vollkleckern, sondern würde falls er runterläuft nur die Arbeitsplatte treffen :)))) ich weiß jetzt auch nicht besser, wie ich es erklären könnte haha ich hoffe es ist verständlich!
#36
4.9.14, 19:51
Ich warte mal ab, ob @Kaktusblüte das auch wirklich so gemeint hat wie ich gebastelt habe..
Das war so meine Vorstellung vom Tipp und ich wollte nur etwas dazu beitragen, und es mal zeigen .
Freue mich aber, dass es euch gefällt.
#37
5.9.14, 13:23
@Peggy: #25

Auf dem Foto liegen die Stäbchen auf dem erhöhten Rand der Tortenplatte, den du zur Dicke der Stäbchen noch zuzählen musst.
#38
5.9.14, 13:39
@anemone: du hast Recht, doch ich hatte keine andere zur Hand und wollte doch nur mal zeigen, wie der Tipp gemeint ist.
Es gibt doch auch Tortenplatten ohne Rand, stell es dir bitte dort vor.Ok?
1
#39
5.9.14, 15:02
ich habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen,verstehe den Tipp aber trotzdem nicht wirklich......Was sollen die untergelegten Hölzchen bewirken?Ich habe immer das Problem,wie sehr viele hier auch,dass der Tortenguß immer den Obstbodenrand runter läuft und es unappetitlich aussieht.
Wenn man den Tortenring benutzt,kann man die Fläche,die vom Tortenguß berührt wird,mit etwas Butter einfetten,dann löst er sich sehr gut vom Guß.
Das wäre vielleicht eine Alternative?
LG
1
#40
5.9.14, 15:12
@Peggy:

Ok.! :)
2
#41
5.9.14, 19:29
Jetzt mit dem Bild verstehe ich endlich, wie es funktionieren kann. Ich selbst habe eine Tortenplatte ohne Rand und da hätten ein paar Schaschlikspieße nicht viel bewirken können.
3
#42
7.9.14, 08:36
Welche Mühe, extra Hölzchen zu nutzen. Da der Tortengiß nach Erkalten fest ist, kann man ihn wunderbar mit dem Messer abheben. Kurz mit dem Küchentuch nachgewischt - fertig.
1
#43
7.9.14, 09:00
Weil ich diesen Tip eben erst entdeckt habe, war beim Lesen das Foto schon mit dabei. deshalb hatte ich keine Schwierigkeit, das Prinzip zu verstehen. Aber ich benutze immer einen verstellbaren Metallring, da kann ich den Tortenguß oder andere Flüssigkeiten, die auf den Tortenboden kommen, ohne Bedenken auf den Boden gießen, nichts läuft aus!
#44
7.9.14, 09:02
Wenn ich das richtig verstehe, liebe Kaktusblüte, geht dein Biskuitboden beim Backen ungleichmäßig auf, d. h., in der Mitte bildet sich eine Kuppel. In dem Fall schneide ich mit dem Messer einmal quer über den Boden, so ist der Boden eben und der Tortenguss läuft nicht an den Seiten ab.
#45
7.9.14, 09:28
@ursula: schön , aber dann muß ich den auch noch waschen
#46
7.9.14, 09:52
Der Kuchenteller gefällt mir.
Schade nur, daß bei Benutzung das Motiv entweder nicht zu sehen ist, oder durch Kuchenreste gestört ist.
2
#47
7.9.14, 09:56
@glucke1980: jetzt habe ich kapiert, wie das gehen soll, aber ich nehme da lieber den Tortenrand, der läßt sich in allen Größen verstellen und anpassen und der ist auch ratz-fatz drumgelegt.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Boden evtl. bricht auf den Spießen, wenn der Belag hoch und schwer ist..
#48
7.9.14, 10:03
ich nehme einfach zwei päckchen tortenguss auf 1/4 liter wasser. dann ist der guss schön dick und läuft nicht weg. außerdem wenn man den roten benutzt, hat der guss noch dazu eine herrlich kräftige farbe.
2
#49
7.9.14, 10:04
könnte mir vorstellen, dass der Kuchen auch leidet, wenn man die Spieße wieder entfernt!
#50
7.9.14, 10:06
@Talkrab:tortenring ist schön und gut, aber es gibt böden die einen schrägen rand haben
1
#51
7.9.14, 10:28
@janu: auch da nehme ich den Ring, dann sind die Vertiefungen oder Rillen und die Schräge gleich mit ausgefüllt
#52
7.9.14, 12:19
Hallo an alle...Also ich seh dort oben ganz deutlich ein Foto

LG
#53
7.9.14, 13:54
@EviRi:
Ja jetzt schon. Aber das war nicht von Anfang an, sondern wurde erst später von peggy hochgeladen.
Deswegen gabs all die Unsicherheiten ;-)
#54
7.9.14, 15:15
@bollina achso ist ok..das wusste ich nicht..ich hatte mich wohl später eingeloggt

LG
#55
7.9.14, 15:20
@EviRi:

Macht doch nichts.
Habe dir übrigens den roten Daumen weggemacht. Weiss gar nicht wer wegen so was einen roten Daumen gibt. Kopfschüttel....
#56
7.9.14, 15:25
@bollina: das weiss ich auch nicht..aber dankesehr :-)
2
#57
8.9.14, 09:22
wenn der Obstboden auf die Stäbchen gelegt wird hängt er in der Mitte durch und der Rand ist höher so läuft der Guß nicht über den Rand. Neme an das es vom Tippgeber so gedacht war. Finde ich aber etwas aufwendig, ich bevorzuge einen Metallring diese lassen sich ineinander verschieben und passen sich jedem Boden durchmesser an.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen