Kerzenwachs aus Behältern & von Oberflächen entfernen mit Spüli

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Z.B. aus Windlichtern: Windlicht mit warmem Wasser und einem Schuss Spüli füllen und einige Stunden einwirken lassen. Anschließend kann man den Wachs leicht entfernen bzw. Kerzenreste auskippen.

Gilt auch für Wachsreste auf z.B. Glastischen. Einfach etwas Spüli auftragen und abwischen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 ich
7.9.06, 17:34
Oah, endlich kein äzendes Kratzen mehr!!
Daanke!!
#2 Else
8.9.06, 09:27
Wenn das funktioniert... dann bin ich hellauf begeistert! Ich probiers gleich an der Fensterbank aus :o)
#3 texaner
8.9.06, 15:20
Der Tipp ist ja super, hab mich schon immer geärgert, weil das Zeugs nicht wegging. Mach ich gleich meine Gläser rein.
#4 F.THILL
10.9.06, 12:12
Ich habe Kerzenwachs auf einer gestrichenen, rau beworfenen Mauer. Wie entferne Ich diesen für einen Neuanstrich
#5
14.9.06, 10:49
Es ist unglaublich, es funktioniert wirklich! Ganz toller Tip! Endlich kein Geschmiere beim erhitzen im Wasserbad oder Gekratze mehr!
#6 Stefan
3.10.07, 14:49
Klingt super!
Was aber auch funktioniert ist das Windlicht in die Mikrowelle stellen.
Vorausgesetzt es ist kein Metall im Wachs, wie Reste vom Teelicht!
Wenn alles flüssig ist, im Spülwasser auskippen und nochmal durchwischen.
#7 Rosemarie
9.11.07, 13:51
Was verstehst du unter "Spüli"?
#8
25.1.12, 15:15
Habe es gerade ausprobiert, super!!!!!5 Sterne
#9
22.9.15, 15:59
Heißes Wasser funktioniert auch bestens.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen