Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Leckerer Kichererbseneintopf aus dem Schnellkochtopf: Je nach Geschmack kann auf den Suppenteller noch klein gehackte Petersilie oder Koriander gestreut werden.
3

Kichererbsen-Eintopf, spielend leicht aus dem Schnellkochtopf

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Mit dem Fissler-Schnellkochtopf kocht sich dieser Eintopf besonders schnell. Es entfällt das Einweichen der Kichererbsen am Abend vorher. So kann man auch noch kurzfristig entschlossen diesen deftigen Eintopf zubereiten.

Zutaten

  • 250 g trockene Kichererbsen
  • 200 g Kartoffeln
  • 200 g Bauchfleisch
  • 1,5 L Gemüsebrühe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL getrockneter Liebstöckel
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • Muskat
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Butterschmalz

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in den Schnellkochtopf geben und ruhig bis zur Hälfte des Topfes mit Wasser begießen. Die Kichererbsen saugen ja viel Wasser auf. Den Topf schließen, auf Garstufe 2 stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Sobald der grüne Ring in der Kochkrone sichtbar wird, die Heizstufe reduzieren. Damit beginnt eine Garzeit von 50 Minuten. Danach den Topf abdampfen lassen und öffnen. Das Kochwasser komplett abgießen, da es nicht mehr genießbar ist. Die Kichererbsen sind nun weich.
  2. Bauchfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Porree in feine Ringe, Sellerie und Möhre in kleine Stücke schneiden. Die Kartoffeln ebenfalls in Würfel schneiden.
  3. Das Bauchfleisch im Schnellkochtopf kräftig in Butterschmalz anschmoren, die Kichererbsen und alle Gemüse hinzugeben und mit der Brühe auffüllen. Den Deckel schließen, auf Garstufe 2 stellen und auf höchster Heizstufe ankochen. Wenn der grüne Ring erscheint, Heizstufe wieder reduzieren und 10 Minuten garen lassen.
  4. Danach den Topf abdampfen lassen. Wenn der Deckel geöffnet ist, mit dem Pürierstab kurz anmixen, also dass der Eintopf sämig wird, aber noch gut die Hälfte des Gemüses stückig bleibt. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Wer es noch etwas deftiger mag, kann zum 2ten Garvorgang noch Mettenden mitgaren. Je nach Geschmack kann auf den Suppenteller noch klein gehackte Petersilie oder Koriander gestreut werden. Guten Appetit.

Info

Auf diese Art ist in dem Schnellkochtopf innerhalb von 1,5 Stunden ein schmackhafter Eintopf zubereitet. Natürlich kann man statt der getrockneten Kichererbsen auch 1-2 Dosen Erbsen nehmen. Ich finde die Dosenware aber nicht so schmackhaft. Von daher eignet sich der Schnellkochtopf hier ganz besonders gut.

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler-Produkt.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

20 Kommentare

Kostenloser Newsletter