Frühlingsboten Spinat & Bärlauch verzaubern Kichererbsen-Hähnchen-Salat

Kichererbsensalat mit Hähnchen, Spinat & Bärlauch
5
Fertig in 

Frühlingserwachen, wohin man auch sieht. Jetzt, Ende März, weicht das letzte Wintergemüse wie Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Wirsing & Co. und macht Platz für die ersten feinen und frischen Frühlingsboten, wie junger Spinat, Bärlauch, Lauch, Chicorée, Grünkohl, Wirsing und vielleicht auch schon junger Rhabarber. Also ganz schnell noch mal beim Wintergemüse zuschlagen, bevor es wieder für einige Monate verschwindet. Ich möchte dir heute jedoch Lust auf 2 neue saisonale Frühlingsboten – den Spinat und den Bärlauch – machen. Den Spinat, von mir als Kind gehasst, habe ich inzwischen sehr schätzen gelernt. Bärlauch-Liebhaberin bin ich schon sehr lange. Beides passt ganz wunderbar zusammen.

Zutaten

1 Portion
  • 150 g Hähnchenfilet
  • 300 g Kichererbsen
  • 0,5 rote Zwiebel
  • 0,5 rote oder gelbe Paprika
  • 1 EL Öl
  • 0,5 TL Paprikapulver edelsüß
  • 0,3 TL Chilipulver
  • etwas Cayennepfeffer nach Geschmack
  • 20 g Babyblattspinat
  • 20 g Bärlauch
  • etwas Honig
  • etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Schneide die rote halbe Zwiebel in feine Ringe und die halbe gewaschene Paprika in feine Streifen.
  2. Lass die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen.
  3. Nachdem du das Hähnchenfleisch gewaschen und gut abgetrocknet hast, schneidest du es in mundgerechte Stücke und marinierst es mit Öl, Paprikapulver und Chili- und/oder Cayennepfeffer-Pulver in einer Schüssel.
    Ich möchte dir Lust auf 2 neue saisonale Frühlingsboten - den Spinat und den Bärlauch - machen. Beides passt ganz wunderbar zusammen.
  4. Wasche den Spinat und schleudere ihn gut trocken. Ebenso machst du es mit dem Bärlauch. Schneide danach den Bärlauch in feine Streifen. Die Tomaten werden halbiert oder geviertelt.
  5. Sind alle Zutaten vorbereitet, erhitzt du eine große und gibst das marinierte Fleisch hinein. Alles bei mittlerer Hitze für ca. 4 Minuten anbraten. Danach kommen die Zwiebelringe, die Paprikastreifen und die Kichererbsen dazu. Noch einmal ca. 4 Minuten weiterbraten.
  6. Gib den Spinat, die Tomaten und den Bärlauch in eine Schüssel.
  7. Würze jetzt den Hähnchen-Gemüse-Mix in der Pfanne mit Salz und Pfeffer aus der Mühle und ca. 2 TL Honig.
  8. Zum Schluss werden alle Zutaten miteinander in der Schüssel vermischt und schon kann geschlemmt werden.
    Zum Schluss werden alle Zutaten miteinander in der Schüssel vermischt und schon kann geschlemmt werden.

Fun Facts zu Spinat:

  • Besonders beliebt ist der junge Blattspinat. Er hat einen leicht nussigen Geschmack und ist mild. Verwende ihn für Gemüsepfannen, Omeletts, Kartoffel- oder Nudelsalate, zu Blattsalaten oder für dieses leichte und feine Rezept: Kichererbsensalat mit Bärlauch, Spinat und Hähnchen. (Low Carb)
  • Spinat wirkt durch das enthaltene Magnesium blutdrucksenkend.
  • In gekochtem Zustand lindert er Blähungen.
  • Unterstützt Muskelaufbau.
  • Enthaltene Thylakoide können die Fettverdauung verlangsamen und somit Heißhungerattacken vorbeugen.
  • Vielen wird es vielleicht schon bekannt sein: Spinat ist reich an Vitaminen B+C, Beta-Karotin, Eisen, Magnesium, Kalium und Kalzium.

Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren des Rezepts. Lass mich doch in den Kommentaren wissen, wie du den Salat findest, falls du ihn ausprobiert hast.

Liebe Grüße deine Henrike

Seit vielen Jahren ist Henrike unsere Meisterin der Tipps. Ihr geballtes Insiderwissen teilt sie ab sofort mit euch – bei Henrikes Lifehacks.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Zucchini Lasagne ohne Nudeln - glutenfrei
Nächstes Rezept
Kartoffel-Zucchini-Tomatenauflauf mit Kefir (Low Carb)
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
5 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!