Kinder erbrechen sich im Auto? Nimm Petersilie

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Reisekranke Kinder im Auto gehören der Vergangenheit an, wenn man sie an Petersilie knabbern lässt. Die Methode wurde an vier Kindern erprobt und zeigte vollen Erfolg.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


#1
29.9.10, 20:14
Ich weiß nicht, ob der Tipp funktioniert oder nicht.

Eine Frage geht mir aber beim Gedanken an im-Auto-Petersilie-knabbernde-Kinder spontan durch den Kopf: Wie oft musst du nun die Fahrt unterbrechen, weil die Kinder pieseln müssen? ;-)
Petersilie wirkt ordentlich harntreibend.
In Frankreich nennt man sie daher auch "pissonlit". :-))
#2
29.9.10, 21:22
Zu spät zum Editieren:
Streiche "o", ersetze "e". *schäm*
1
#3
29.9.10, 21:35
Verwechselst du das eventuell mit Löwenzahn? Soweit ich weiß, ist Pissenlit Löwenzahn, der im Dialekt auch "Bettseecher" heißt, zu Deutsch: Bettpisser.
#4
29.9.10, 22:51
Aber wenn dann die Kinder sich weigern, Petersilie zu knabbern, kommt man auch nicht weiter ........
2
#5
30.9.10, 06:14
Petersilie ist persil -löwenzahn ist pissenlit ;-)

LG frenchi
#6
30.9.10, 07:18
Was auch immer Pissenlit ist, Fakt ist, Petersilie ist harntreibend, da hat Jeannie schon recht!
#7
30.9.10, 08:44
Achso, die sollen das Zeug essen. Ich hatte gedacht, mit der Petersilie kriege ich den Geruch und die Flecken aus den Polstern, wenn sich der Nachwuchs erbrochen hat..
#8
30.9.10, 09:22
...und wenn die Kinderchen sich von PERSIL (danke frenchi:-) übergeben müssen?

Wenn sie es mümmeln, ist der Tipp sicher brauchbar.
#9 Mikro
30.9.10, 10:06
Meine Kinder wuerden nie Petersilie so essen. Ich ja, gerne so sogar.
#10 Icki
30.9.10, 10:51
Bei uns war auch immer ein Problem, dass meine Eltern einen Ersatzkanister im Kofferraum hatten. Auch wenn der Kofferraum nicht mit dem Fahrerraum verbunden war, roch es hinten doch ganz schön. Als wir keinen Ersatzkanister mehr hatten, wurde mir auch nicht mehr schlecht.
#11
30.9.10, 11:24
...klar, Icki, weil dann das Auto ja STAND - Tank leer und Kanister weg :-))
#12
30.9.10, 17:15
Kaugummi kauen hilft auch. Mit dem gleichen Effekt, nämlich das das Gehirn beschäftigt ist und der Gleichgewichtssinn sich nicht in den Vordergrund schieben muß....
#13
30.9.10, 17:45
Ja, Kaugummi hilft auch gut ... aber nur bei größeren Kindern ... was macht man bei z.B. bei 1jährigen...? Haben aber auch gute Erfahrung auf Reisen gemacht: wir fahren immer spät abends oder nachts los - je nachdem wohin-, da kann man beruhigt fahren... spätestens nach 1 Stunde schlafen die Kleinen und auf den Straßen ist auch nicht so viel los.
#14 engelmetatron
1.10.10, 21:44
Meinen Kindern gab ich immer "Mamas Gummibärchen" = Rosinen
zum Knabbern ;-)
- Jetzt sind sie selber Mamas u. es scheint auch noch immer zu funktionieren. ;)
#15
4.10.10, 12:49
In Petersilie sind toxische Polyine, sie gilt somit als schwach giftig und sollte nur in sehr geringen Mengen verzehrt werden.
#16 Ribbit
4.10.10, 17:37
@Lunatic: also, laut Wiki enthält HUNDSPetersilie, an die man vermutlich im Gemüseladen nicht rankommt, giftige Polyine.

Die NORMALE Petersilie enthält Polyine in sehr geringen Mengen. Da ich Petersilie esse wie ein Blöder :-D im Tabbouleh oder einfach so ein paar Stengel roh zum Essen dazu... oder 4 EL über den Eintopf/Auflauf etc....... und IMMER noch lebe, halte ich deine Warnung für etwas übertrieben.
#17
12.4.11, 14:02
was für Kinder gut ist ist auch für Erwachsene gut denke ich Danke für den Tipp
#18
5.9.11, 09:37
aus leidvoller erfahrung kann ich berichten: da musste ich durch. mich konnte nichts und niemand vom brechen abhalten.... nur schlafen. sämtliche hausmittelchen - versagt. medizinische präparate - versagt. nur wenn ich totmüde ins auto/bus gepackt wurde gings, weil ich nach drei metern fahrt eingeschlafen bin.... mit 10 jahren gings dann auf einmal.
#19
5.9.11, 15:30
mir wird beim Autofahren auch immer schlecht (es sei denn, ich fahre selbst) ... mir hilft es, kandierte Ingwerstückchen zu kauen ... aber ob Kinder den mögen ?
#20
15.1.12, 19:01
es gibt viele Hausmittelchen: Kartoffeln in der Hand halten, Petersilie essen, Petersiliensträußchen auf die Brust binden, Ingwer, Isländisch Moos, Kaugummi, Reisekaugummis, irgendwelche Globuli....alles durchprobiert - meinem Sohn hat nichts geholfen.
wenn wir wirklich mal weiter fahren mußten, ging das nie ohne richtig starke Medikamente, dann schlief er auch meistens die Fahrt durch.

kürzere Wege mußten wir irgendwie durchstehen - man kann ein Kind ja nicht dauernd mit Medis zukiffen lassen - und immer wieder Pausen einlegen und aussteigen und herumlaufen. Aber wenn er ganz schlecht drauf war, reiherte er bereits nach zwei Kilometern. das war schon eine enorme Belastung für alle. das Eimerchen gehörte zur Standartausrüstung des Autos.

selbst jetzt als Erwachsener kann er nur vorne sitzen und braucht regelmäßige Erholungspausen.
#21
23.5.12, 15:49
Ichbwar/bin auch Don Autoko... Mir helfen die Cocculus-Globuli sehr gut, ich konnte letztes Jahr sogar fast die ganzen 10 Stunden Urlaubsfahrt hinten neben meiner Tochter zum bespassen sitzen :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen