Kinderkochbuch für Kochanfänger

Kinderkochbuch für Kochanfänger

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Kinderkochbuch für die "Nestflüchter": "Irgendwann erwischt es dich: Du fliegst aus dem "Hotel Mama". Knallhart siehst du dich plötzlich dem schonungslosen Alltag ausgesetzt." (Bernhard Finkbeiner) :-)

So ging es mir vor 40 Jahren auch. Da Kochen nicht zu meinen hervorragendsten Talenten zählte, war ich ziemlich aufgeschmissen. Ein Kinderkochbuch war die Lösung. Darin waren die Basics erklärt, die Rezepte waren leicht nachzukochen und es bot eine abwechslungsreiche Küche. Die Fotos gaben vor, wie das Gericht in etwa auszusehen hatte. 

Klar, es gibt heute das Netz, in dem jede/r an alle möglichen Hilfen bekommt. Aber ich denke, so ein Buch - man hat es gut in der Hand, es erklärt zielfördernd und man kann es zum Einkaufen mitnehmen. Und es liegt/steht gut in der Küche, nicht jede/r hat einen Drucker zu Hause, um sich ein "Netzrezept" auszudrucken.

Kurzum, mir hat es damals sehr geholfen, mich der Kochkunst zu nähern. Und es hat mir das Vertrauen gegeben, mich dann auch an schwierigere Rezepte zu wagen.

Von
Eingestellt am
Themen: Kinder, Kochbuch

11 Kommentare


4
#1
22.9.15, 18:37
Ich find die Idee super... deshalb gibta von mir auch gleich nen Daumen dafür. Ich kenne keinen Meister der schon So vom Himmel gefallen ist und ich bewundere Jeden der sich dennoch nicht entmutigen läßt. Leider gehört mein Freund auch zu diesen Nestflüchtern... wenn er mir zur Hand geht und mal was "verkehrt" macht, dann kommt gleich... ich hab halt andere Talente. Mag zwar sein... nur ich denke die Basics sollte Jeder können. Und genau aus dem Grund wird das mein neues Weihnachtsgeschenk an Ihn werden! - Danke für die mega Idee... auf daß ich demnächst hoffentlich mal bekocht werde, statt ständig umgekehrt! ;-)
4
#2
22.9.15, 18:38
Der Tipp ist ganz toll. Schön ist es auch wenn die Mama oder der Papa die Lieblings Gerichte schon in ein kleines Buch geschrieben haben und dem Kind zum Auszug über reichen. Wie es aussehen soll weiß man dann ja schon. Nicht jeder möchte ein Kinder Kochbuch in der Küche haben, wenn man grad 20 ist und noch keine Kinder hat. Am besten finde ich aber das man den Kids von Anfang an das kochen beibringen sollte dann hat man später keine sorgen damit und Kinder freuen sich wenn sie helfen oder je nach alter selber kochen dürfen.
1
#3
22.9.15, 19:25
Mei der Petzi :D guter Tipp
4
#4
22.9.15, 19:58
Allein schon wegen dem Petzi hätt' ich gern so ein Buch;-))))
1
#5
22.9.15, 20:39
dieser Wunsch kann fix erfüllt werden :-))))
2
#6
22.9.15, 20:49
das ist eine gute idee. als ich auszog um das fürchten zu lernen, konnte ich nur spiegeleier machen. wenn ich in die küche kam, sagte oma immer: geh weg, das kannst du nicht, ich mach das. das sagte sie auch noch 7 jahre später, als ich meinem 1-jähr. sohn ein brot machen wollte.
meine mutter konnte auch nicht kochen.
1
#8
22.9.15, 21:11
Das ist eine superduper Idee *Däumchenhoch* ... ich hatte als Kind so ein Kinderkochbuch, welches etwa A4 groß war und in vielen Bildern mit Bild-Unterschriften einfache Gerichte erklärt hat (Nudeln mit Tomatensauce, Fliegenpilze (Eier mit Tomatenhütche), Knackwurst und sowas). Leider ist das irgendwnnn verloren gegangen und ich habe es bis heute nirgendwo im Netz wiedergefunden :-( ...
#9 comandchero
23.9.15, 09:57
Warum hast du dir nicht ein SCHULKOCHBUCH gekauft? Da sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen drin, das gibt es auch schon sehr lange. Aber Deines ist natürlich auch eine Variante.
1
#10
23.9.15, 13:38
@comandchero: das Dr. Oetk** Schulkochbuch habe ich mir später gekauft, als mich - als psychologisches Moment - nicht mehr die Anzahl der Rezepte, die ich nicht kochen konnte, abgeschreckt haben.
1
#11
23.9.15, 21:11
das Buch "Kochen und Backen mit der Maus" finde ich auch schön

http://www.amazon.de/Kochen-backen-mit-Maus--/dp/3898834328/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1443035455&sr=8-1&keywords=kochen+mit+der+maus

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen