Kinderstrumpfhosen ausbessern ohne Stopfen

Meine 3 jährige Enkelin trägt gerne Röckchen und Strumpfhosen, ist aber ein kleiner Wildfang, und so hat sie häufig Löcher am Knie. Und stopfen habe ich noch nie gekonnt, da werden die Löcher sogar größer, als sie vorher waren.

Aber wegwerfen ist einfach oftmals zu schade. Und auch wenn ich eine Oma bin, welche nicht stopfen kann, bin ich nicht ganz ungeschickt und auf jeden Fall kreativ.

Ich häkel in einer passenden Farbe aus dünnem Häkelgarn ein Motiv, z.B. eine Blume, ein Smilie, ein Karo, ein Herz, eine Schleife, eben das, was zu der passt. Das Loch wird etwas zugezogen und das Motiv wird mit wenigen Stichen aufgenäht.

Meine Enkelin liebt die Strumpfhosen sehr, manchmal habe ich sie sogar im Verdacht, dass sie die Löcher mit Absicht hinein macht.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Strumpfhosenschutz trotz rauer Hände - keine Laufmaschen mehr
Nächster Tipp
Söckchen tragen wie Sneaker Socken - damit sie nicht einschneiden
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
16 Kommentare
Dabei seit 19.2.11
1
Tolle Idee.

Ich schneide die Löcher immer raus........
10.1.12, 21:54 Uhr
Dabei seit 19.2.11
2
Tolle Idee.

Ich schneide die Löcher immer raus........
10.1.12, 22:01 Uhr
Dabei seit 19.2.11
3
na toll jetzt habe ich zweimal gedrückt.
pardon.
10.1.12, 22:09 Uhr
Dabei seit 27.1.10
4
Wenn das nicht eine tolle Idee ist !
Sicher sehr beliebt bei allen jungen "Damen" und gehäkelt auch waschmaschinenfest.
Daumen für Dich, 100wasser !
11.1.12, 07:44 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
5
Ein toller Tipp! Leider schlecht anwendbar bei Löchern in Ferse und Zehenspitze. Hat jemand einen Tipp für mich, wie man da vorbeugen kann?
11.1.12, 08:01 Uhr
Dabei seit 11.12.11
6
@mops: moin Mops, hast recht, Blümchen an der Ferse sind echt nicht gut, lach.Aber bei guterhaltenen und teureren Kinderstrumpfkosen schneide ich die Füsse einfach ab.und säume sie nach innen um, so entsteht denn eine Leggins. Man braucht auch nicht umsäumen, da sie nicht ribbeln.
11.1.12, 08:19 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
7
@100wasser: Warum ist mir das nicht eingefallen? DAS ist ja schlau! Danke!
11.1.12, 08:42 Uhr
Dabei seit 19.5.10
8
Gute und kreative Idee.
Ich hab früher solche Häkelblümchen nicht nur über Löcher, sondern auch über die Flecken in den Kinderklamotten genäht, die nicht mehr rausgingen.
11.1.12, 08:45 Uhr
Dabei seit 20.12.06
9
@graukopf: Man kann die Strumpfhose auch umdrehen, dann ist das Loch innen...

Aber mal im Ernst. Ich kann zwar stopfen (mach ich sogar bei den Socken meines Mannes und Sohnes), aber auf kleinen Mädchenstrumpfhosen sieht selbst sauber Gestopftes nicht wieder so toll aus wie neu. Deshalb Daumen hoch für diesen tollen Tipp (nebenbei: Häkeln kann ich leider nicht...)
11.1.12, 11:57 Uhr
Ribbit
10
Aquarius - Häkel ist ganz einfach und macht Spaß - kann dir sicher ne Oma oder Tante in deiner Umgebung zeigen :-) im Internet gibts auch gute Anleitungen.

Da hab ich mein Halbwissen aus der Grundschule wieder aufgefrischt, als ich neulich ein Täschchen für Sohni gehäkelt hab.
11.1.12, 12:04 Uhr
Dabei seit 23.7.08
radfahrender Besen-Ginster
11
@Aquarius: Stimmt, auf Mädchenstrupfhosen sieht ein gestopftes Loch wahrlich nicht schön aus.
ich wollte, meine Mama wäre damals so kreativ gewesen bei einer Strumpfhose gewesen.

Dafür hat sie Kreativität besessen, als es um das Flicken der Hosenlöcher ging. Da hat sie aus Kunstleder Elefanten ausgeschnitten und uns diese übers Loch genäht. Bei mehreren Löchern - was bei mir öfter vorkam - sah das sehr niedlich aus.
11.1.12, 12:08 Uhr
Dabei seit 19.2.11
12
@Aquarius: danke aqurius den tip kannte ich noch nicht.
11.1.12, 16:40 Uhr
Dabei seit 14.6.11
13
Ist doch leichter getan, die Löcher zu stopfen, als etwas zu häkeln!
Zumal ich nicht häkeln kann, dafür aber stopfen - mit Nadel und Garn und auch Maschine und Flicken (für die Jeans).
11.1.12, 20:15 Uhr
Dabei seit 11.12.11
14
Ich konnte noch nie stopfen, aber stricken und häkeln.
Mit 10 Jahren war ich beim Rollschuhlaufen gefallen und die neue Strumpfhose hatte ein grosses Loch.Ich sah nur meine Mama vor mir, dass sie traurig ist und neben der ganzen Arbeit nun noch stopfen musste. Das aufgeschlagene Knie bemerkte ich gar nicht.Ich kam nach Hause, und Mama war an dem Tag besonders lieb, fröhlich und gut gelaunt.Ich schlich mit der Strumpfhose ins Badezimmer, bewaffnet mit ihrem Nähkorb und versuchte den Schaden zu beheben. Das Loch wuchs wie mit Zauberhand grösser und grösser.Notgedrungen gestand ich ihr mein Unglück. Sie nahm mich in den Arm und meinte, dann wird heute eben noch gestopft. Und alles war ok. In den nächsten 50 Jahren habe ich mich denn nie mehr an s Stopfen gewagt.
11.1.12, 20:25 Uhr
Dabei seit 24.12.09
15
Ich finde den tip auch super, leider kann ich nur ganz einfach häkeln und nicht so tolle Sachen wie Blümchen oder anderes. Meine Enkelin hat auch immer Löcher über`m Knie. Die würde ich auch gern so stopfen... naja man kann nicht alles können. Daumen hoch.
12.1.12, 17:34 Uhr
Dabei seit 11.12.11
16
@loli: hi loli, einfach häkeln genügt, Luftmaschen, feste Maschen und Stäbchen, das ist schon alles, versuch es mal, trau dich.
12.1.12, 19:28 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen