Kirsch-Streusel-Kuchen 1
4

Kirsch-Streusel-Kuchen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Ich habe gestern einen Kirsch-Streusel-Kuchen gebacken und möchte euch dieses Rezept verraten. Es fügt sich aus drei Arbeitsgängen zusammen.

Zutaten Teig

  • 100 g Butter
  • 1 P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 Pr. Salz
  • 150 g Mehl
  • 2 TL Backpulver (etwas mehr als 1/2 P.)
  • 50 g Maisstärke
  • 4 EL Milch

Zutaten Füllung

  • 1 Glas Sauerkirschen 
  • 1 P. Vanillepudding

Zutaten Streusel

  • 150 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 75 g Butter

Zubereitung - geht ganz schnell

Zunächst bereiten wir die Füllung, die ja abkühlen muss!

  1. Von dem Saft der Sauerkirschen, gießt man ca. 100 ml in eine Tasse und löst darin das Pudingpulver auf. Den Rest des Saftes mit den Kirschen in einem Topf geben und leicht kochen lassen.
  2. Nun kann das aufgelöste Puddingpulver in die Kirschen eingearbeitet werden. Bitte rühren, bis die nötige Konsistenz erreicht ist. Die Masse ist nur wenig dünner als Pudding. Dann die angedickten Sauerkirschen, auf ca. Körpertemperatur abkühlen lassen.
  3. Wärend der Abkühlzeit, den Teig bereiten. Dafür werden alle genannten Zutaten gut verrührt.
  4. Springform fetten oder mit Backpapier auslegen und hinein mit dem Teig.
  5. Die angedickten, abgekühlten Kirschen gleich oben drauf!
  6. Nun die Zutaten für die Streusel gut vermengen und in kleinen Klümpchen auf die Kirschen geben. Das war's schon! 
  7. Bei 180° ca. 45 Minuten backen und ein lecker duftender Kuchen wird euch begeistern und hoffentlich auch schmecken!
Von
Eingestellt am

32 Kommentare


2
#1 Dora
24.4.13, 08:19
Hallo peggy, ich habe das Obst immer so auf den Boden gelegt und nicht mit Pudding angedickt. Aber deine Variante gefällt mir gut und ich werde die unbedingt mal probieren. Danke für die Anregung. Das ist mal wieder eine Abwechslung.

Von früher her kannte ich, das man den normal mit Milch gekochten Pudding auf den Boden verteilt und dann kann man jedes trockene oder abgetropfte Obst darauf legen, bevor dann die Streusel drauf kommen.
1
#2 Meckerziege
24.4.13, 10:01
Abgespeichert für den Sonntagskuchen .Mit Vanillepuddiing kenne ich ihn auch nicht.Eher mit Tortenguss drüber als Obstboden
1
#3 peggy
24.4.13, 11:35
@Dora: Hallo liebe Dora, die Art von früher war bis vor kurzem auch meine Art Kirschkuchen zu backen, bis mir jemand dieses Rezept verraten hat. Ich war begeistert und dachte , das muß ich unbedingt weitergeben.
Wenn man keinen Vanillepudding im Haus hat, kann man auch einen gehäuten Eßl. Speisestärke zum andicken nehmen.Auch kann man den Sauerkirschen ein paar Spritzer Zitronensaft zufügen, jeder wie er es mag...
#4 peggy
24.4.13, 11:42
@Meckerziege: oh ja, das Rezept kenne ich zu gut, da kam noch immer noch eine gute Portion Schlagsahne drauf...lecker

Bei diesem Rezept braucht man keine Schlagsahen, er ist oben kross und innen saftig, und die Teigschicht ist herrlich locker
1
#5
24.4.13, 12:06
Das hört sich saulecker an und wird deshalb für's Wochenende gebacken!
1
#6
24.4.13, 12:21
Als Variation könnte man in den Kirschenbelag eine guten Schuss Amaretto (gibt es ja auch alkoholfrei :) geben und in die Streusel gemahlene Mandeln.
Leckeres Rezept
1
#7
24.4.13, 14:38
Liest sich gut das Rezept.

Peggy, du machst also keinen Zucker in den Teig?
2
#8 peggy
24.4.13, 15:13
@Rumburak: hallo,
vorsichtshalber habe ich noch mal in meinen Aufzeichnungen nachgelesen. NEIN , es kommt kein Zucker in den Teig. Schmeckt trotzdem köstlich

lg
1
#9
24.4.13, 15:19
@peggy: Danke für die schnelle Antwort.
1
#10 peggy
24.4.13, 15:26
@Rumburak: gerne, bin gerade vom Einkauf zurück :-))
#11 kirschtomate
24.4.13, 21:13
Der hört sich echt mega-lecker an :)) Ich würde ihn veganisieren :P Aber das ist bei dem Rezept mit wenigen Handgriffen erledigt ;) Aber die Idee mit den angedickten Kirschen und den Streuseln... Gold wert!!! Däumchen nach oben!!
1
#12
26.4.13, 10:38
Ich habe diesen Kuchen vor 2 Tagen nachgebacken - tolles Rezept, total easy und der Familie hat´s geschmeckt :)
1
#13 peggy
26.4.13, 12:09
@Zimtbaerli:
Das finde ich wirklich nett, dass du noch dein Feedback gibst.
Das überzeugt die Leser mehr als nur das Rezept zu veröffentlichen.

Lieben Dank dafür!
peggy
2
#14
27.4.13, 19:02
Mich haben das übersichtliche Rezept und die auf das Wesentliche reduzierten Erklärungen sehr beeindruckt.

Gerade habe ich den Kuchen aus dem Ofen genommen!
Er sieht total gut aus und duftet fantastisch.
Wie er schmeckt, werde ich erst morgen wissen, aber vielleicht kann ich auch gar nicht so lange warten …
#15 peggy
27.4.13, 19:07
@Caska: ich bin gerade am PC und habe deinen Kommentar gleich gelesen.
Danke !

und

Guten Appetit
2
#16
27.4.13, 19:30
Noch etwas:
Die Herstellung ist extrem einfach.
So einen "problemlosen" Kuchen habe ich lange nicht gebacken!
1
#17
18.5.13, 16:38
"Mich haben das übersichtliche Rezept und die auf das Wesentliche reduzierten Erklärungen sehr beeindruckt."

Schade, inzwischen wurde am Text "gebastelt"; das Übersichtliche ist verloren gegangen.
2
#18 peggy
18.5.13, 17:20
@Caska:
Oh je, das ist ja jetzt wie in einem Roman...was soll das?

Warum verändert FM nach mehreren Wochen das Textformat?
Sie verlangen Übersichtlichkeit und dann das.

Da gibt man sich Mühe, und plötzlich nach einiger Zeit sieht alles ganz anders aus.
Ich kann es auch nicht verstehen und habe leider keinen Einfluss drauf.
#19
18.5.13, 19:45
Besonders bedauerlich:
Das Rezept ist nun völlig ungeeignet zum Ausdrucken für weitere Interessierte!
2
#20 peggy
18.5.13, 20:09
@Caska: tut mir auch leid, ich habe mal bei FM nachgefragt.
Vielleicht bekomme ich ja eine Antwort, oder sie ändern es wieder :-)
#21 Niklasdasbinich
12.10.13, 10:47
Backen mit Ober/Unter Hitze ???
1
#22 peggy
12.10.13, 11:33
@Niklasdasbinich: ich backe ihn mit Umluft.
Gutes gelingen!
1
#23 Niklasdasbinich
13.10.13, 11:50
Danke
#24
13.10.13, 16:28
Leider war der Vanillepudding aus, da nahm ich kurzerhand nen Schokopudding.
Was soll ich sagen, schmeckt auch mit Schoko lecker und saftig.

Die Streusel habe ich noch mit Zimt verfeinert.

danke dir Peggy
#25 peggy
13.10.13, 17:46
@Eifelgold: supi, zu sauerkirsch passt Schko doch hervoragend, werde ich nächste mal auch so probieren, danke für deine Anregung,
aber es sieht dann nicht mehr richtig rot aus, oder ?
#26 peggy
13.10.13, 17:50
@Eifelgold: supi, das kann ich mir auch toll vorstellen, Schoko und Sauerkirsche . das passt doch prima.
Und zur Winterzeit werde ich auch Zimt in die Streusel machen :-))
Danke für deine Anregung.
#27
13.10.13, 18:01
@peggy: awatt, ich danke dir. Ohne deine Erfindung hätte ich den Kuchen nicht gebacken.

Die Farbgebung ist ein dunkels braun-rot. Schmeckt aber wirklich oberlecker.
1
#28
13.10.13, 18:24
Der Kuchen klingt ja wirklich richtig lecker. Und statt Vanille- Schokopudding zu nehmen, klingt noch verlockender.
Schade, dass es Sonntag ist und ich ihn erst nächstes Wo-Ende nachbacken kann.
Aber aufgeschoben... gelle
Die Vorfreude ist groß.
Habe ihn kopiert und so formatiert, dass es jetzt nach einem Rezept aussieht.
#29 peggy
13.10.13, 20:35
Hallo @Timmi-55: , ja, er war von mir sehr schön geordnet aufgeschrieben und auch in der ersten zeit so erschienen, doch dann hat sich hier wohl das Format geändert und schon war es ein aneinander geschriebenes Rezept geworden. Ich hatte bei FM angeschrieben, aber leider ohne Erfolg.
Aber du hast es ja geschafft, viel Erfolg am nächsten WE.
1
#30
13.10.13, 21:00
@peggy vielleicht wird jetzt eine "Platzersparnis" eingeführt :-)
Aber Du hast ein nettes Wort in Deinem Rezept gewählt:
"Sauerkirschen auf Körpertemperatur abkühlen lassen" ;-))
Zimmertemperatur kannte ich. Aber ich werde das schon schaffen...
2
#31
13.10.13, 21:04
wer die Kirschfüllung mit Schokopuddingpulver zubereitet, sollte auch ein Löffelchen Kakao in die Streuselmasse kneten ... das passt sicher super :o)
#32 peggy
13.10.13, 23:10
lach, habe ich das wirklich geschrieben?
Da merkt man wieder, das mich meine Arbeit im Gesundheitswesen geprägt hat .Dumm gelaufen!
:-)))
Ich meinte sicher handwarm , denn Zimmertemperatur ist ja nur ca 22°, also ganz so kalt muß es nicht sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen