KISIR Salat mit Bulgur (Weizengrütze)

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei einem türkischen Laden I N C E oder K Ö F T E L I K Bulgur besorgen (wichtig dass es eine dieser beide Wörter drauf stehen ince heißt feiner und köftelik für Frikadellen)

Zutaten

  • 2 Gläser ince Bulgur
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Tomaten
  • 1 Paprika
  • Lauchzwiebeln (Menge nach Geschmack)
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikamark ersatzweise Sambal Oelek
  • 1/2 Glas neutrales Öl
  • Salz und etwas Chilli (pul biber)

Zubereitung

  1. Den Bulgur in eine Schüssel geben und kochendes Wasser drüber gießen, überschüssiges Wasser abgießen und den Bulgur quellen lassen (ca. 15 Minuten).
  2. In der Zwischenzeit die Lauchzwiebeln fein zerhacken und beiseitestellen, Tomaten häuten, würfeln und bereitstellen.
  3. Die Zwiebeln reiben und in dem 1/2 Glas Öl andünsten. Die in feine Stücke geschnittene Paprika zufügen und mit andünsten. Danach das Tomatenmark und Paprikamark (Sambal Oelek) in die Pfanne dazugeben und umrühren, zum Schluss die gewürfelten Tomaten mit in die Pfanne geben und nur kurz mit andünsten.
  4. Das Gemüse, die Frühlingszwiebeln, den Zitronensaft, über den gequollenen Bulgur geben mit Salz und Chillipulver abschmecken und unterheben.

Den Salat kann man lauwarm oder kalt genießen.

Sehr gut schmeckt es auch, wenn man ein Eisbergsalatblatt nimmt und etwas von dem Salat darin einrollt und isst. Oder einfach als Beilage.


Eingestellt am
Themen: Bulgur

2 Kommentare


#1
27.6.08, 16:05
endlich ein Bild :))
#2
15.6.11, 20:02
an Pfingsten hab ich diesen Salat gemacht und mein Männlein war total begeistert.
Den werde ich jetzt wohl öfter machen müssen :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen