Klo verstopft und keine Saugglocke/Pümpel zur Hand?

Verstopftes Klo ohne Saugglocke oder Pümpel frei machen.

Wer eine Verstopfung im Klo hat und keine Saugglocke zur Hand hat, hat ein ersthaftes Problem. Wir soll man nur die Verstopfung beseitigen, damit man das Klo wieder benutzen kann?

Es gilt ein Werkzeug zu finden, mit dem man in den U-Abfluss reinkommt (es muss also ein wenig biegsam sein), aber trotzdem eine gewisse Festigkeit besitzt.

Als ich dieses Problem heute hatte, habe ich wie ein Verrückter im ganzen Haus gesucht. Da ich auf dem Land wohne und mein kaputt ist, konnte ich nicht einkaufen fahren und eine Saugglocke kaufen.

Der Druck auf die Blase und damit auch der Druck auf mich, eine Lösung zu finden wurde immer stärker.

Dann hatte ich die Lösung:

Die innere Papprolle von einer Rolle KÜCHENTÜCHER hat genau die richtige Konsistenz. Elastisch genug um ins Rohr einzukommen und gleichzeitig fest genug um die Verstopfung zu beseitigen.

Nun gilt es noch einen weiteren Trick anzuwenden. Da die Papprolle normalerweise im Klowasser aufweichen würde, braucht man noch eine MÜLLTÜTE. Diese stülpt man über die Papprolle, so dass weder an den Arm, noch an die Papprolle Wasser kommt. 

Nun muss man nur noch ein wenig im Abfluss "rumstochern" und VOILA das Klo ist wieder frei!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Verstopftem Abfluss mit einem Nass-Sauger vorbeugen
Nächster Tipp
Haare in Abfluss oder in der Rundbürste entfernen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
23 Kommentare
1
genial! Herzlichen Glueckwunsch zum Toilettenerfolg ;-)
26.11.08, 23:19 Uhr
Hugh_Kevner
2
man muss zwar schon sehr verzweifelt sein um diese Lösung zur Anwendung kommen zu lassen, aber wenns wirklich drängt, wieso nicht :D
26.11.08, 23:53 Uhr
chris
3
am besten gleich mit der hand (natürlich in der mülltüte) im abfluss rumgreifen. geht einfacher so:)
27.11.08, 13:32 Uhr
scuba
4
naja, wenn ich aufm land wohne und die Blase drückt... wozu brauch in dann ne Kloschüssel??? ;-)
28.11.08, 09:30 Uhr
Rico
5
Du wohnst auf dem Land? Und hast Druck auf der Blase?
Da kann man sich auch mal an nen Baum oder Busch stellen! Du bist ein Mann (zumindest nach dem Nick zu urteilen), also kann man sich auch mal so benehmen. ;D
28.11.08, 11:19 Uhr
6
oder ganz einfach mit der KLOBÜRSTE auf und abwärtsbewegungen (relativ schnell und auch tief) machen... das gibt einen druck und der abfluss wird frei! hat bei mir zumindest immer geklappt :) manchmal braucht man länger, manchmal kürzer, aber es funzt!
29.11.08, 20:46 Uhr
Babbu
7
Klingt einleuchtend, werde es mir merken wenn ich das Problem einmal haben sollte.
30.11.08, 12:48 Uhr
Heike
8
Keine schlechte idee,ich hab noch einen Tip für verstopfte WC. Einen Drahtbügel, aufdrehen und mit der Rundung läst sich jede Verstopfung beseitigen
30.11.08, 20:26 Uhr
hfr
9
Also, bei so einem Notfall am Land hättest dich auch draußen kurz entlehren können ;-) (so lange es nicht der Zaun des Nachbar ist *fg*

Aber nette Idee, mit der Mülltüte. Wenn die wirklich dicht ist, dann könnte man auch die Hand verwenden?
9.12.08, 13:54 Uhr
leana
10
hahahhahahhahahha warum geht man dann nicht nach draussen ???
11.12.08, 16:49 Uhr
Ulli
11
Warum nicht einfach ein stabile Plastitüte über die Klobürste ziehen? Die billigsten sind am besten, weil sie einen biegsamen Stiel haben.
19.12.08, 12:16 Uhr
Till
12
Hey hatte heute das problem ....leider auch nix zu hand gehabt ...habs mit der küchenrolle versucht hat sofort geklappt :) einzigste nachteil ist wenn man keine leere zewa rolle hat wohin mit den ganzen tüchern...^^ danke
30.5.09, 15:29 Uhr
Steve
13
Scheint eher bei kleineren Verstopfungen zu funktionieren. Mir blieb ein beherzter Griff in die Tiefe nicht erspart... Dabei habe ich gelernt, dass 20l-Mülltüten nicht dicht sind *würg*. Ich musste so einen Teil der Pampe entfernen, dann hats aber mit der Flasche geklappt.
20.7.09, 23:23 Uhr
Markus
14
Super Idee, ich hatte keine rolle mehr, hab einfach ein Tetrapack längs 2mal gefaltet, nach ein wenig rumstochern wars wieder frei, super genial!!! Dankeschön für den Tipp
24.7.09, 18:47 Uhr
Uri
15
Super! Wir haben es mit einem Gartenschlauch versucht. Rein ins Rohr ( so tief wie möglich) dann Wasser marsch. Es hat geklappt und die Freude groß. Geht auch vom Waschmaschinenanschluss.
4.10.09, 14:57 Uhr
Dabei seit 21.2.06
16
Also ich habe mal von einem anderen Trick gehört, den ich aber noch nicht ausprobiert habe:
Man spannt eine selbsthaftende Klarsichtfolie von der Rolle, die man meist im Küchenschrank hat, stramm über die Kloschüssel und zieht dann ab. Durch diesen physikalischen Prozeß, der dann entsteht, soll dann ebenfalls der Abfluß wieder frei werden..
8.10.09, 00:51 Uhr
17
wer en altes fahrradschloss hat...kabelschloss/spiralschloss...auch tiefliegende Verschmutzungen werden erreicht
9.12.09, 17:26 Uhr
Dabei seit 2.11.10
18
super. muss ich mir merken wenn meine enkelkinder hier sind die gerne eine rolle toilettenpapier benutzen um einmal zu wischen :)
2.11.10, 20:48 Uhr
Dabei seit 10.1.11
19
@Uri: Den Tip hatte ich auch schon in Gebrauch,nur habe ich an der Spitze des Schlauch ein kleines Loch gebohrt und den Schlauch mit einer Schraube und Mutter zusammen gezogen so war der Wasserdruck stärker
21.1.11, 08:16 Uhr
Dabei seit 27.1.10
20
@klatoe: ...und dann den vollen Druck von der Hausleitung drauflegen...hoffentlich führt der Schlauch dann nicht durch die ganze Wohnung - Wasser marsch! und Klo ist immer noch verstopft ;-))
21.1.11, 09:27 Uhr
Dabei seit 28.10.10
21
Mc Gyver (schreibt der sich so?) läßt grüßen....aber nicht schlecht :o)
21.5.11, 21:28 Uhr
Dabei seit 17.8.13
22
Hab den tip gestern Abend ausprobiert und was soll ich sagen? ich war total erstaunt aber es hat funktioniert.
18.8.13, 07:05 Uhr
Dabei seit 16.5.15
23
@schnuffelchen: aber wehe, wenn nicht... ;-)
16.5.15, 13:18 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen