Klösse trocken halten

Klöße "trocken" halten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In folgendem Tipp geht es darum, Klöße in der Servierschüssel trocken zu halten.

Wenn man Klöße gekocht hat und in eine Schüssel umgefüllt hat, sammelt sich oft noch etwas Restflüssigkeit, so dass die Klöße schnell "matschig" werden können.

Das kann man verhindern, wenn man in die Servierschüssel einen Kuchenteller o.ä. umgedreht hineinlegt. So kann das überschüssige Wasser ablaufen und die Klöße bleiben in Form.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1
16.10.12, 06:22
Ja, der Tipp ist ein echter Klassiker, hat die Groß"mutti" schon so gemacht.
1
#2
16.10.12, 10:01
1a-Tipp ! Wie mache ich das auf die Schnelle mit dem Reis aus dem Kochbeutel, weißt Du da auch was ???
#3
17.10.12, 08:05
@horizont: geht auch bei Reis!!
@nellocat: den Tipp kenne ich schon viele Jahre und praktiziere ihn mit Erfolg!! bei Knödel, Gnocchi und Co.. Hab aber nie daran gedacht ihn hier einzustellen;-) Ich muss doch mal mein Gedächtnis durchforsten, was da noch so alles an kleinen Tipps schlummert!!
1
#4
17.10.12, 11:44
Soll ich euch was verraten? Ich hab den Tipp nicht kapiert. Den umgedrehten Teller legt man über die Klöße und das überschüssige Wasser läuft dann unten raus oder wie? Ich leg meine fertigen Klöße immer in eine Terrine mit Deckel drauf, damit die Klöße warm bleiben. Da kann ich leider keinen Teller reinlegen.....
#5
17.10.12, 12:03
@gioia: Ähhh, neee ... der Teller soll denn Inhalt nicht Abdecken^^
Der Teller sollte beim Servieren unter den Klößen liegen, dann kann das Wasser auch seiner Schwerkraft folgen.
LG KeinKunststoff
1
#6
17.10.12, 14:04
Ich finde nicht, dass die Klöße in der Schüssel matschig werden. Ich hole die Klöße ganz normal mit dem Schaumlöffel aus dem Kochwasser und lasse sie einige Sekunden abtropfen. Da war noch nie zuviel Wasser in der Servierschüssel! Vielleicht habe ich andere Klöße?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen