Knoblauchbraten nicht nur für Hundertjährige

Knoblauchbraten - nicht nur für Hundertjährige

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht für den Knoblauchbraten:

1 schönes Stück Schweinebraten mit Kruste, etwa 1 1/2 Kilo

10 kleine Tomaten

2 Rosmarinzweige

2 Zwiebeln mit Schale

Salz mit Edelsüßpaprika und Pfeffer gemischt

halbierte Knoblauchzehen, geschält - viele, sehr viele (mindestens 10 ganze Zehen)

Der rohe Braten wird eingerieben mit der Würzmischung und gespickt mit den halbierten Knoblauchzehen. Einen Einschnitt zwischen die eingeritzten Rauten in der Kruste machen und den Knofi in den Schlitz stecken.

Den Braten trocken in den Ofen schieben bei 200 Grad und beobachten. Wenn die Kruste bräunlich wird und Blasen wirft, begießen. Bis hierhin dauert es ja nach Herd 30 Minuten bis 45 Minuten.

Ich begieße mit Bier. Wer das nicht mag, kann auch Wasser oder Brühe nehmen.

Nach einer Stunde schalte ich die Hitze runter auf 170 und brate noch anderthalb Stunden weiter.

Mittlerweile hat sich Bratensaft gebildet, den schöpfe ich nun mit einer Kelle über den Braten.


Ist der Braten fertig, außen knusprig und innen zartrosa, lasse ich ihn ein paar Minuten ruhen.

Dann schneide ich wagerecht die Kruste ab, um sie gerecht zu verteilen. Man kann auch den Braten besser ohne die Kruste schneiden.

Einige der Knofistücke werden herausgefallen sein - aber das Aroma hat vampirfeindlich den Braten gewürzt.

Mein Tipp: Nur im Notfall am nächsten Tag zum HNO- oder Zahnarzt gehen, man ist ja ein höflicher Mensch!

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1
13.9.12, 22:21
Werde ich so nachmachen. Schmeckt bestimmt lecker. Darum von mir Daumen hoch.
#2
14.9.12, 10:25
Hallo Ellaberta, das klingt lecker, werde ich nachmachen (aber nicht zum Kraut!).

Was hat dieser leckere Braten mit Hundertjährigen zu tun?
1
#3
14.9.12, 10:35
Hallo mops - in der Werbung für Knofipillen wird ein knorriger aber fitter Hundertjähriger vorgestellt. Und weil viel Knoblauch im Braten ist ...

Gruß Ellaberta
#4
14.9.12, 12:23
Hallo Ellaberta,

wenn Du die nächsten 40 Jahre täglich einen Schwedenbitter trinkst, wirst Du auch seeehr alt:-)))

stimme Dir zu .. Knoblauch ist auch sehr gut und wirkt ... Gruß
#5
14.9.12, 14:10
Hallo Lichtfelder - jedenfalls werden dir die nächsten 40 Jahre sehr lang vorkommen mit dem Schwedenbitter. Hauptsache kein Schwedentrunk wie im Dreißigjährigen Krieg !
Gruß Ellaberta
#6
14.9.12, 14:52
Hallo Ellaberta,

haste wohl falsch verstanden ..... macht ja nix ...

PS: ich trinke gar keinen Schwedenbitter:-)))
#7
14.9.12, 15:01
Hallo Lichtfeder - es gibt wirklich Leute, die Schwedenbitter selbst ansetzen und trinken ...
#8
14.9.12, 15:22
liebe Ellaberta,

ich setze ihn auch selbst an, nur nicht zum trinken.

Du hast meinen Kommentar nicht verstanden?
#9
14.9.12, 15:30
@Ellaberta: hat mein Männe auch mal gemacht, aber nicht lange.
#10
14.9.12, 15:35
Hallo Lichtfeder - hilf mir bitte mal ! Ich habe heute Kopfweh und bin vielleicht dadurch begriffsstutziger als sonst. Peinlich, peinlich.

Gruß Ellaberta
#11
14.9.12, 15:38
Hallo varicen - gab es einen Grund dafür ?
Gruß Ellaberta
#12
14.9.12, 15:51
ja, der Geschmack....
#13
30.9.12, 14:22
Kommen die Tomaten und Zwiebeln direkt von Anfang an dazu?
#14
30.9.12, 17:15
lion1108 - Ja, von Anfang an - sie werden ganz weich . Man kann sie pürieren, dann sind sie Bestandteil der Sauce - oder sie so dazu essen.
Dann muss man die Zwiebeln natürlich pellen.

Sie sind nicht als Gemüsebeilage gedacht, sondern als Geschmackszugabe.
Gruß Ellaberta
1
#15 Ribbit
30.9.12, 17:19
Das war einfach so gedacht: wenn du die nächsten 40 Jahre jeden Tag einen Schnaps trinkst (trinken kannst), lebst du jedenfalls noch 40 Jahre. (Sonst könntest du ja nix mehr trinken...)

Knoblauchbraten klingt gut. Ich stelle mir das Schweinefleisch nur ziemlich trocken vor... ?
#16
30.9.12, 17:45
@Ribbit, *lach *

die Werbeaussage für Schwedenkräuter, steht in der Anleitung:

*Wenn man 100 Jahre täglich einen Gläschen trinkt, wird man seeehr alt.*

wenn ich richtig gerechnet habe, Ellaberta 102, ich 105 ...... also über 100 Jahre.. :-))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen