Knoblauchpaste - etwas aufwendig, aber superlecker

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So wird es gemacht

  1. Ungefähr fünf bis sieben frische Knoblauchknollen (!) pellen.
  2. Die Zehen in einen kleinen Kochtopf geben, mit Wasser bedecken und auf dem Herd aufkochen, zwei Minuten kochen lassen. Abgießen.
  3. Ein zweites Mal mit kaltem Wasser bedecken, aufkochen, zwei Minuten kochen lassen, wieder abgießen und die Prozedur ein drittes Mal durchführen.
  4. Nun die Knoblauchzehen pürieren (mit der Gabel wird's rustikaler, mit dem Stabmixer feiner), mit 1 TL Salz, 2 TL Thymian- oder Zitronenthymianblättchen (wenn möglich frisch) und 1/2 TL weißem Pfeffer würzen, ein gutes Stück Butter (so 50 bis 75g) unterrühren. Fertig.

Passt als Dipp zu rohen Gemüsesticks oder auf Brot- oder zu Gegrilltem.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
8.6.10, 16:11
Na das duftet bestimmt und hört sich saulecker an, aber bei 5 Knollen ist Sense :) Darf ich fragen warum das Wasser wegschütten und wieder mit neuem aufsetzten? Bitterkeit verhindern?

Danke für den Tipp! Daumen hoch!
#2 Valentine
8.6.10, 16:33
Die fünf Knollen sind ja auch nicht für eine Person sondern für eine komplette Grill-Seilschaft ;-)
Eine Begründung hat mir die Rezept-Lieferantin leider nicht mitgeben können, aber der Dipp ist so einfach angenehmer. Es schmeckt knoblauchig, aber am nächsten Tag weht keine so extreme Fahne um mich und die anderen Mitesser.
#3 Ribbit
8.6.10, 16:34
Serafinaa, der Knobi wird bestimmt durchs mehrmalige Kochen ganz mild. Ich denke nicht, dass man da ne große Knobi-Fahne bekommt, falls das deine Bedenken wären :)

Valentine - klingt echt lecker :-9 könnte man die Knobiknollen nicht auch im Ofen garen? Hm... muss ich mal mit ner kleineren Menge ausprobieren.
#4
8.6.10, 16:37
Vielen Dank Valentine! Im Moment könnte ich glatt für eine ganze Grill-Seilschaft futtern und tue es glaube ich auch ;-) Liebe Grüße!
#5
8.6.10, 17:30
Muss noch mal weg..... Knoblauch kaufen....
#6 Morrisweiss
8.6.10, 17:51
Ich habe zwar keine Mannschaft zum Grillen hier, aber da die Paste sich im Kühlschrank ja Länger hält, werde ich sie mir auch als Einzelperson zubereiten. Wird auch zur Kartoffel und auf Brot gutschmecken.
#7 Mellileinchen
8.6.10, 17:54
Warum 3X kochen??????????????????????????????????ß
#8 wurst
8.6.10, 19:44
Ich bleibe bei meinen Knoblauch-Brotaufstrich ohne Kochen!

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=28646&hl=Knoblauch-Brotaufstrich
1
#9
9.6.10, 20:13
Also bei einem Tipp einen Gegentipp posten finde ich ganz schön dreist!
#10
12.8.13, 03:47
Bei drei mal kochen und Wasser erneuern kann man den Knoblauch auch weglassen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen