Knoblauchquark-Dip

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Magerquark in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät einige Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit cremig rühren. Er verliert dabei seine "Körnigkeit" und wird seidenweich und dickflüssig (wird später wieder fester).

Pro 500 g Quark 1 bis 2 gehäufte TL von meinem Knoblauch in Olivenöl bzw. nur mit Knoblauch aromatisiertes Olivenöl (je nachdem, wie intensiv ihr es gern mögt), Salz oder Kräutersalz nach Geschmack (nicht zu knapp) und einen TL Zucker dazu und ordentlich durchmixen.

Das ist mein Basis-Knoblauchquark, den ich gern mit Taco-Chips genieße. Auch zu Rohkost oder Pellkartoffeln, zu gegrilltem Fleisch oder Fisch, zu gebackenen Tintenfischringen - im Prinzip so zu verwenden wie Sour Cream.

Kann noch mit diversen Kräutern nach Geschmack verändert werden. Ist aber nicht nötig.

Vor der Suchtgefahr muss in diesem Zusammenhang aber gewarnt werden. Ich übernehme keine Garantie!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
3.11.10, 16:19
Dein Knoblauchquark-Dip ist soweit sehr lecker, aber... mir zu mager.
Ich meine, der Geschmack vom Magerquark ist sehr intensiv. In meinem Dip kommt immer Sahne mithinein, dann schmeckt er etwas feiner. Aber es ist alles eine Frage des Geschmacks und der Kalorien.
Danke
#2
3.11.10, 16:40
Hallo, aivlys, hast Du ihn auch lange genug gerührt? Ich mag Magerquark so direkt aus der Packung ja überhaupt ganz und gar nicht. Zu mager. Aber das lange Rühren macht ihn wirklich seidenweich. Ich werde es lieber nicht mit Sahne probieren, womöglich entdecke ich dann, dass tatsächlich eine Steigerung möglich ist....

Bin ja froh, dass ich hiermit ohne Sahne zufrieden bin und will lieber nichts riskieren.

Aber, wie Du schon sagst, alles eine Frage des persönlichen Geschmacks und der Kalorien. So kann jeder die Version machen, die für ihn am besten passt.

Jedes Rezept ist ja eigentlich auch immer nur eine Anregung. So sollte es meiner Meinung nach jedenfalls sein. Ich übernehme auch nie alles eins zu eins.

Danke, dass Du es probiert hast.
#3
3.11.10, 16:52
@Zitronenjette: Das ist wie mit der 0.3% Milch. Wenn Du die eiskalt aufschlägst, etwas Früchte mit hineingibst hast du einen leckeren Milchshake, den Du sogar löffeln kannst.
Ich meine nur wegen des Rührens...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen