Knuddelmuddel

Knuddelmuddel (nur für Erwachsene)

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Knuddelmuddel (nur für Erwachsene)

Zutaten

  • 1/2 L Rumtopfflüssigkeit
  • 3 Becher Naturjoghurt
  • 2 Tütchen gemahlene Gelatine
  • 1/8 L Sahne
  • Rumtopffrüchte zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die Rumtopfflüssigkeit mit dem Joghurt gründlich verrühren.
  2. Die Gelatine nach Packungsvorschrift quellen und auflösen und unter die Joghurtmasse ziehen, kurz kalt stellen, inzwischen die Sahne steif schlagen, sobald die Speise zu gelieren beginnt, schnell die Sahne unterschlagen.
  3. In hübsche Gläser geben und bis zum Verzehr kalt stellen.
  4. Vor dem Servieren mit Rumtopffrüchten garnieren.
Von
Eingestellt am

18 Kommentare


1
#1
29.11.10, 09:14
hmm hört sich total lecker an, aber dafür bräuchte ich ja erst mal einen Rumtopf ;))
#2
20.3.16, 07:45
Einen Rumtopf besitze ich leider auch nicht aber vielleicht kann man dafür ja auch einen anderen Topf nehmen. Das Rezept hört sich auf jeden Fall sehr lecker an.
1
#3
20.3.16, 08:15
Am Palmsonntag gibt es doch tatsächlich etwas zum schmunzeln. Vielleicht erklärt hier einmal jemand,was ein " Rumtopf " ist. Ich selbst besitze einen Rumtopf seit Jahren und er macht viel Freude aber auch Arbeit bis alle anfallenden Früchte über das Jahr hinein wandern. Also : Man kann KEINEN anderen Topf nehmen !!! Geht aber eigentlich unmißverständlich aus dem Rezept hervor.
1
#4
20.3.16, 08:46
Hört sich super-lecker an. Das haben wir uns in den 70-er Jahren oft auf Partys gegeben. Ich glaube heute bräuchte ich anschließend jemand zum "knuddlen".
#5
20.3.16, 09:51
1 @DarkAngel: Also ich besitze einen Rumtopf, aber leider keinen Inhalt. :-9

Aber auf dem Bild sieht das nicht gerade legger aus mit dem Joghurtgematsche.
#6
20.3.16, 13:05
@NFischedick: Ein Rumtopf ist eine in Rum schwimmende Menge unterschiedlicher Früchte, die über Sommer in einem Steingutgefäß geschichtet werden. Man fängt mit Erdbeeren an
und geht dann entsprechend der Reifezeit der Obstsorten weiter: Kirschen, Pflaumen ... Dazu kommt auch immer wieder Zucker. Sehr lecker!
#7
20.3.16, 13:31
6 @Maeusel: Und macht schnell betrunken.
#8
20.3.16, 13:48
@vinschi: Ja, das stimmt, man muß damit vorsichtig sein, ich zumindest. Ich vertrage nicht viel Alkohol.
Aber so ein paar Rumfrüchte auf Vanilleeis sind auch was Schönes ...
#9 lorenz8888
20.3.16, 15:31
@vinschi: Hahaha...Rumtopf ohne Früchte! Das kenn' ich!
#10 lorenz8888
20.3.16, 15:36
Hilfe! Ich kann nicht mehr in die Liste speichern! Weiß jemand, warum? Ich nenne Nutzernamen und Passwort und kann ncht rein! Da heißt es nur 'Sorry... die Seite konnte nicht geladen werden'
#11
20.3.16, 15:51
@Maeusel: Ach so das wusste ich nicht! Danke für Deinen Hinweis. Ich besitze aber leider auch kein Steingutgefäß. Dann ist das Rezept wohl leider nichts für mich oder kann man die Früchte auch in einem anderen Topf oder großen Eimer einlegen?
2
#12
20.3.16, 17:44
@NFischedick: Warum Eimer, willst du den zum Ballermann mitnehmen?
1
#13
20.3.16, 18:20
@zuckergoscherl: Ich lach mich schlapp!!!!!!!!!! Wenn du immer nur 100 gr Früchte einlegst - dann brauchst du keinen Eimer - aber wenn das ein halbes Pfund oder so pro Frucht sein sollte, plus Zucker und Rum - dann brauchst du auf jeden Fall ein grosses Gefäss - das kann dann leicht ein Eimer sein. Wo du den dann anbietest, ist völlig egal - es wird auf jeden Fall ein Spass!!!!
#14
20.3.16, 18:54
Ein Vorschlag für Nichtbesitzer von Rumtopffüssigkeit:
Mit so ein bisserl restlichem Glühwein oder Rotwein klappt doch das obige Rezept auch (man müsste dann evtl. noch etwas nachsüssen).

Und wer mal einen Rumtopf ansetzen will.....
und kein Steinguttopfbesitzer ist der kann auch ein gaaanz großes Glas oder einen emaillierten Topf nehmen. Es muss auf jeden Fall ein Gefäß sein dessen Material nicht von Fruchtsäure und Alkohol angegriffen wird. Und ein Deckel muss auch drauf kommen, eventuell reicht auch Folie die festgebunden wird.
Und dann ist man am Ende des Jahres, wenn alles schön je nach Saison durchgezogen ist, ein Rumtopfbesitzer von Flüssigkeit und Früchten. Und dann kann man das Rezept von oben auch mal im Original ausprobieren.
#15
20.3.16, 20:03
@Zuckergoscherl: Nein den wollte ich nur zum Ansetzen der Früchte nehmen. HA HA HA!!

@Boomer: Danke für Deine Hinweise! Dann weiss ich ja jetzt wie ich es demnächst machen kann.
#16
20.3.16, 20:05
Leider hab ich im letzten Jahr kein Rumtopf angesetzt, wird aber in diesem nachgeholt, dann klappt es auch ,it diesem Rezept. ;-)
1
#17
20.3.16, 20:17
@NFischedick: Ich dachte schon du lädst uns dann alle ein und wir bringen unseren Strohhalm mit.....
#18
20.3.16, 20:21
@Zuckergoscherl: Falsch gedacht!!!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen