Kohleintopf mal anders

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das ist ein Gericht, das in unserer Familie sehr gerne gegessen wird, und ich denke mal euch wird's auch schmecken!

Zutaten

  • 1 Weißkohl (mittelgroß)
  • ca. 15 normalgroße Kartoffeln (kommt drauf an, wie dick der Eintopf werden soll)
  • 750 g Bauchfleisch (Stück)
  • Kümmel und Salz

Zubereitung

Das Fleisch ca. eine halbe Stunde in leicht kochendem Salzwasser kochen. Dann den Kohl kleinschneiden und mit rein machen und Kümmel dazu (am besten abschmecken, wie stark der Eintopf nach Kümmel schmecken soll).

Die Kartoffeln in Würfel schneiden und am besten extra abkochen, kann man aber auch mit rein machen. Wenn der Kohl und die Kortoffeln weich sind, kann man losmampfen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
24.2.10, 12:30
Hmmm klingt aber sehr, seeeeehr lecker :D
#2
20.6.11, 20:23
Gute, solide Hausmannskost, an der man nichts hinzufügen oder weglassen sollte!
#3
20.6.11, 23:40
Herr Lecker, ich muß da mal wiedersprechen:
Für mich gehört da auf jeden Fall noch Pfeffer und (für´s Auge) Petersilie mit dran.
Aber das ist Geschmackssache.
1
#4
21.6.11, 17:07
Herr Läuseblatt, äääähhhh..... Blattlaus (ich weiß leider nicht, ob du n Männchen oder n Weibchen bist; sei mir net böse, wenns die falsche Anrede ist), meine Mama selich hatte ne Allergie gegen scharfe Gewürze, da musste alles ohne Pfeffer sein. Und glaub mir, es schmeckt auch ohne Pfeffer. Petersilie kann ein MUSS sein (jaaa, das ist ein Deursch....*ggggg), gehört ja eigentlich überall dran, bis auf den Kaffee, muss aber auch net. Also ich finde das Rezept äußerst schmackhaft, so, wie es ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen