Leckeres Kohlrabigemüse als Beilage zu Fleisch oder Fisch

Kohlrabi Leckerei - leckeres Kohlrabigemüse

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Kohlrabigemüse - leckere Beilage für Fleisch-, Wurst- oder Fischgerichte.

Zutaten

  • 2 große Kohlrabis
  • 4 Kartoffeln
  • 2 Kohlrabiblätter
  • 30 g Butter
  • 100 g  Kräuterfrischkäse
  • 50 ml Sahne
  • etwas Muskatnuss
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, waschen, mit Wasser auffüllen, salzen und dann 25 Minuten lang auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  2. Nun den Kohlrabi schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, dann in 1 cm Streifen schneiden "halt so wie Pommes frites".
  3. Nach 15 Minuten Kartoffelkochzeit, die Kohlrabistäbchen in einem Topf mit Salzwasser aufsetzen und auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Beide Töpfe noch ca. 10 - 12 Minuten lang köcheln lassen.
  4. Jetzt die Kartoffeln ausschalten und das Wasser abgießen.
  5. Probieren, ob die Kohlrabistreifen gut gar geworden sind.
  6. Kohlrabi zu zwei Drittel abgießen, das heißt hier "ein Drittel verbleibt weiter im Topf" und nun eine kleine Menge Brühe beim Abgießen auffangen.
  7. Zur verbleibenden Masse im Topf die Butter, den Kräuterfrischkäse und die Sahne einrühren und bei kleiner Stufe jetzt schmelzen lassen, dann noch vom Kohlrabiblattgrün etwas zugeben und unterrühren.
  8. Wenn zu dick, ein wenig von der aufgefangenen Brühe rein geben, nun noch etwas mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Dazu schmeckt Schweinebraten, eine gute Bratwurst oder ein Hackbraten, auch Bouletten, oder ein Kotelett gut.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


2
#1
3.11.15, 23:15
Ein richtiges gutes Gericht.
Von mir bekommst du fünf Sterne ,weil wir Kohlrabigemüse lieben und bei Fisch schmeckt es besonders gut .
3
#2 bernd-kr
3.11.15, 23:28
Ja reinigungskraft, du hast RECHT, Kohlrabi ist wunderbar und Fisch- wie auch Fleisch passt einfach immer!
Habe auch schon Kohlrabi mit Wurst im Speckmantel dazu gegessen und auch das Gleiche mit Fisch im Speckmantel, ist auch einfach total super lecker!...
1
#3 comandchero
4.11.15, 09:23
Von mir 5 Sterne, denn ich liebe Kohlrabigemüse. Passt auch gut zur Saison.
Die Kartoffeln lasse ich weg, das macht weniger Arbeit und man erhält eine gut verdauliche Trennkost.
3
#4
4.11.15, 09:37
Ich mag auch Kohlrabi, aber ich kenne sie nur weich gedünstet und in Kräuterbutter geschwenkt. Interessante Variante die du vorstellst und ich werd es mal nach deinem Rezept probieren. Danke
1
#5 Anemonne
4.11.15, 12:57
das klingt super lecker,Kohlrabi sind auch gesund.
1
#6
4.11.15, 13:26
Leider halten sich Kohlrabis bei mir nicht lange genug, weil ich sie schon vor dem Kochen roh weggeknabbert habe . . .
2
#7 bernd-kr
4.11.15, 13:46
Tipp für Spectator-
bring einfach das nächste mal 2 bis 3 Kohlrabi mehr mit- bei einen Einkauf! :-) :-)
So kann dir der Genus "von diesem Rezept" dann doch vielleicht mal gelungen?
Ich wünsch allen einen schönen Tag noch ...
2
#8
4.11.15, 16:01
Das Rezept werde ich bald ausprobieren, wir haben noch ein paar Kohlrabis im Garten.
1
#9
5.11.15, 12:14
Sehr leckeres Rezept! Wir hatten es gerade zum Abendbrot. Und ... es war das erste Mal, dass ich Kohlrabi gekocht habe. Hab ihn bisher immer roh weggeschnurpst. Ich hab auch vor vielen Jahren mal gekochten Kohlrabi essen müssen und der hat überhaupt nicht geschmeckt, deswegen wohl meine Abneigung.
Danke für dieses einfache und leckere Rezept.
1
#10
6.11.15, 12:28
Sieht definitiv lecker aus!!!
1
#11 lalli
6.11.15, 13:28
Liest sich gut Dein Rezept. Ich werde am WE diese leckern Kohlrabi nachkochen.
1
#12
7.11.15, 22:18
Hört sich sehr gut an und schmeckt bestimmt auch genau so.
Vor allem hast du es sehr sehr gut erklärt, so das es jeder leicht nachkochen kann.

Besonders gut gefällt mir, die Kohlrabiblätter zum Schluß dazu zu geben.
Habe gerade heute morgen gelesen, das in den Kohlrabiblättern die meisten Vitamine sind. Aber man solle sie nur ganz kurz mit durchziehen lassen, nicht kochen, sonst verlieren sie ihre meisten Vitamine.
Ein kleiner Tipp von mir dazu.

bernd-kr, würde dir die volle Punktzahl und Daumenhoch geben, weil einfach und gut erklärt und und bestimmt gut schmeckt. Wird nächste Woche gekocht.
#13 bernd-kr
16.11.15, 02:20
Ja Kochmütze, die Blätter machen es wirklich, der Geschmack ist dann viel besser und schön intensiv, es schmeckt … 
#14 bernd-kr
16.11.15, 02:22
 heist einfach nur- :-) aber das kann hier wohl nicht gebracht werden, kennt das Programm hier nicht. lach :-)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen