Kokos-Kirsch-Gugelhupf
2

Kokos-Kirsch-Gugelhupf

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Der Kokos-Kirsch-Gugelhupf ist immer sehr begehrt zum Kaffee, deshalb muss ich auch immer gleich 2 Stück davon backen.

Wer nicht gerne Kokos mag, der kann einfach weniger Kokosflocken in den Teig geben, aber selbst wenn man sich an das Rezept hält, er schmeckt nur ganz leicht nach Kokos.

Kann euch das Rezept nur per Tassenangabe geben, da es eigentlich ein Amerikanisches Rezept ist, ich benutze 300 ml Kaffeetassen. Wenn man sich genau an das Tassenrezept hält, geht auch ganz bestimmt nichts schief!

Zutaten

  • 2 Tassen Mehl (bis oben hin voll machen)
  • 1/2 Tasse Öl
  • 1/2 Tasse Zucker, wer es gern etwas süßer mag, einfach eine 3/4 Tasse 
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 30-40 g Kokosflocken (Kokosraspeln)
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Glas Schattenmorellen (Kirschwasser auffangen, wird benötigt)

Zubereitung

  1. Als erstes den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 
  2. Den Zucker und die Eier mit dem Mixer schaumig rühren, dann kommt das Öl und 1/2 Tasse Kirschwasser hinzu, nun nochmals sehr gut alles verrühren.
  3. Als nächstes kommt das Mehl, das Backpulver, Vanillezucker und die Kokosflocken (je nach Geschmack) dazu. Immer weiter gut verrühren.
  4. Am Schluss noch die Kirschen in den Teig geben und langsam mit einem Löffel unterheben.
  5. Die Gugelhupfform fettet man etwas ein und streut noch ganz leicht Mehl darüber. Nun kommt der Teig hinein und ab in den Ofen bei 200 Grad.
  6. Nach ca. 30 Minuten kann man auf 180 Grad runter drehen für weitere 20 Minuten backen.
Von
Eingestellt am

15 Kommentare


3
#1
8.7.14, 12:31
Den probiere ich aus , wir mögen Kokoskuchen.
Danke für das Rezept.

Lg. delphin
3
#2
8.7.14, 13:04
oje, jetzt habe ich direkt vergessen zu schreiben, was mit dem Puderzucker passiert :D Bitte kann man das noch nachtragen? Danke!

und zwar wird die Packung Puderzucker mit dem Rest des Kirschwassers vermischt und zu einer dünnen Glasur vermischt, dann bestreicht man den abgekühlten Kuchen damit und streut darauf noch einige Kokosflocken, die haften dann ganz super dran.
2
#3
8.7.14, 14:09
lecker rezept danke
2
#4 pasodoble
8.7.14, 14:31
Wow. toll, toll, toll, kann ich da nur sagen! Klingt echt lecker. Mal was anderes und durch die Kokosflocken und Kirschen nicht so trocken! Besonders raffiniert und hilfreich finde ich auch, dass du Tassenmaße angegeben hast! Hut ab und Daumen hoch. Wird demnächst nachgebacken. Die Glasur lasse ich weg.
3
#5
8.7.14, 14:40
@pasodoble: vielen lieben Dank, aber nein :) ich meine mit dem Kirschwasser keinen Alkohol, nur den Kirschsaft (ich sage Kirschwasser dazu) in dem die Kirschen aus dem Glas eingelegt sind ;) also kein Alkohol.
2
#6 xldeluxe
9.7.14, 00:27
#5:

och schade......und ich wollte mich schon ans Backen wagen, was mir ja nun so gar nicht liegt, aber Kokos und Kirschwasser (hochprozentig) erschien mir einen Versuch wert ;-))))

Und jetzt kommst Du mit Kirschsaft an!!!!!!!!
2
#7
9.7.14, 00:33
@xldeluxe: haha dann ersetze Kirschsaft doch einfach mit Kirschwasser :) macht ja keinen Unterschied ;) trau dich, ist ganz einfach
1
#8 xldeluxe
9.7.14, 00:47
@glucke1980:

Hört sich auf jeden Fall lecker an. Ich habe einen stark ausgeprägten Hang zu Kokos ;-))
#9 pasodoble
9.7.14, 10:42
@glucke1980: Ach wie dumm von mir, habe ich jetzt erst gesehen. Wer lesen kann, ist klar im Vortei, ne. ;-) Bei mir muss das Backen immer schnell gehen und ich guck immer, wo ich Zeit und Arbeit sparen kann, ich Faulischlumpf. Aber vllt. mach ich doch den Guss.
#10 pasodoble
9.7.14, 10:45
@xldeluxe: Ja, genau blooooß Kirschsaft nimmt sie, keinen Schnaps! Wertet das Rezept gleich ab. :D :D
#11 xldeluxe
9.7.14, 11:09
@pasodoble:

;-))))))) na ist doch so !!! ;-)))))
1
#12
11.7.14, 17:13
Liebe glucke1980 habe heute Dein Kuchenrezept ausprobiert , was soll ich sagen , sehr lecker ,ist auch bei meinem Mann gut angekommen , er ist bei uns der Kuchenesser.

Ich habe zusätzlich ein klein wenig Mineralwasser unter den Teig gehoben , der Kuchen ganz locker und durch die Kirschen saftig.

Super!!!!!!!!!!!
1
#13
11.7.14, 19:42
@delphin55: das freut mich sehr, dass der Kuchen so gut geschmeckt hat! Wir essen den auch wahnsinnig gern.
1
#14
13.7.15, 16:04
Prima Rezept, Kompliment! Mein Lebensgefährte fährt total auf Kirschkuchen ab. Und dann noch mit Kokosflocken, die liebt er ebenfalls sehr.
Eine Frage: wie groß soll die Tasse sein?

LG -storia-
#15
14.7.15, 10:59
ja mei - man sollte halt gleich richtig lesen. Die Tassengröße steht ja oben in Deinem Rezept. Also entschuldige bitte.
Ich bin gerade dabei, den Kuchen zu backen.

LG -storia-

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen