Komplettes Mittagessen im Bratschlauch
3

Komplettes Mittagessen aus dem Bratschlauch

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute stand ich mal wieder vor der Qual der Wahl: Was koche ich heute? Geplant war, gebratene Kasslerscheiben mit Möhrchen und Kartoffeln.

Aber ich hatte keine Lust und Zeit alles extra zu kochen. Zudem wollte ich ins Kino bei dem ollen Wetter (Vormittagsvorstellung 10:00).

Da kam mir die Idee, alles einfach in den Bratschlauch zu stecken. Gesagt, getan.

Zutaten

  • 1 kg Kassler
  • 1 Bund Möhren (geschält und in der Länge halbiert)
  • ca. 1 kg Kartoffeln (geschält und geviertelt)
  • 1 guten Schuss Apfelsaft und Wasser als Flüssigkeit
  • 1 TL Brühe
  • 1 TL Marmelade (Holunder-Brombeer) geht aber bestimmt auch ohne

Zubereitung

Habe alles in den Bratschlauch gesteckt. Ofen auf 170 C° eingestellt, Zeit auf 1 Stunde 20 Minuten gestellt, und wir alle verließen das Haus. Als wir um 12:00 wieder daheim waren, hab ich den Bratschlauch aufgeschnitten und es entfaltete sich ein wunderbarer Geruch. Die Sauce brauchte keinen Soßenbinder und das Fleisch war superzartund das Gemüse genau richtig.

Werde noch mehr solcher Kreationen probieren, da wir Samstags gerne fix kochen. Geht bestimmt auch mit Fisch und Hühnchen und anderen Gemüsesorten.

Vielleicht habe ich ja den ein der anderen inspiriert. Würde mich freuen. Auch eure Vorschläge zum Thema Bratschlauch könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
2.4.13, 17:48
Das hört sich lecker an, schon gespeichert und am Wo'ende werde ich es mal ausprobieren.

Habe mich bislang noch nicht an den Bratschlauch rangetraut, weil ich mir nicht vorstellen konnte, dass es damit klappt.

Aber das hört sich doch zuversichtlich und easy an.
Vielen Dank für den Tipp.
#2
2.4.13, 19:33
Danke,hab mich noch nie an bratschlauch getraut.werde ich nach kochen. Sind die Kartoffel heurige' dann ist schälen überrflüssig.
2
#3
2.4.13, 20:05
Habe früher öfters den Bratschlauch benutzt.
Das ist soooo einfach!

Danke für's wieder-dran-erinnern!
Auf diese Kochweise kann man ordentlich Kalorien sparen und es schmeckt!
2
#4
3.4.13, 00:25
Hallo,

mitm Bratschlauch kochen ist wirklich supereinfach.
Einfach 20 cm mehr als Bratgut abschneiden, 1 Seite schonmal mit beigefügtem Band fest verschließen. Dann alles rein, dabei darauf achten das die Schweißnaht oben liegt. Flüssigkeit dazu, evtl. noch Kräuter und verschließen. Dann nur noch in den Ofen und zum Schluss aufschneiden und GENIESSEN <3
1
#5
13.5.14, 21:53
Das ist was fuer mich! Erhält alle Nährstoffe, lecker Geschmack und das in einem Behältnis!
Bitte teile mehr solche Rezepte mit. LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen