Kompressionsstrümpfe und heißer Sommer

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder, der Kompressionsstrümpfe tragen muss weiß, wie es bei zu warmem Wetter nervt.

Um es angenehmer zu haben, nehme ich einen Waschlappen, halte diesen kurz unter's kalte Wasser, drücke ihn ein wenig aus und reibe damit meine Beine samt Strümpfe ab. Für mich war und ist das erfrischend.

Vielleicht hilft dieser Tipp auch vielen anderen, die solche Strümpfe tragen müssen. 

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
30.7.13, 19:51
Ich trage diese Kompressionsstrümpfe, habe aber eigentlich kein Problem damit bei Hitze.
Meine Freundin nimmt dann immer einen Zerstäuber mit Wasser und sprüht die Strümpfe am Bein damit ein, hilft ihr auch gut.
Man muss sich halt nur zu helfen wissen.
Gerade bei Hitze ist es wichtig, diese Strümpfe zu tragen, um geschwollene Beine zu vermeiden.
#2
30.7.13, 20:00
Wenn ich daheim bin, stecke ich die Beine mit Strümpfen in einen Eimer mit kaltem Wasser und belasse sie dort, bis ich Linderung verspüre und lege, wenn möglich diese danach hoch (mit untergelegtem Handtuch). Das ist soo wohltuend.
1
#3
30.7.13, 20:07
@Theki: Lässt du sie dann komplett wieder an den Beinen trocknen? Ich kann mir vorstellen, dass sie im feuchten Zustand schwieriger auszuziehen sind?
1
#4
30.7.13, 21:34
@Kampfente: genau, ich lasse die Strümpfe nass an den Beinen. Bei Kindern macht man doch auch Wadenwickel, um Fieber zu senken. Ich senke eben >damit< meine Körpertemperatur und habe gleichzeitig den Effekt, dass durch die "Gummistrümpfe" die Beine entstaut werden. Also wundre Dich nicht, wenn Du dann öfter hintereinander "flitzen" kannst. Ist natürlich nur bei soo großer Hitze zu empfehlen. Probiers aus, Du wirst begeistert sein, weil Du ganz schnell Erleichterung verspüren wirst. Du schwitzt nicht mehr und hast auch keine müden Beine mehr, die sich anfühlen wie Blei.
1
#5 peggy
30.7.13, 21:59
ich habe Kompressionskniestrümpfe für die Reise, aber wenn ich eure Begeisterung lese, ziehe ich sie doch gleich morgen als Kühlung an, auch ohne zu verreisen ;-)
Guter Tipp!
#6
31.7.13, 16:51
@peggy: Die Strümpfe für die Reise sind aber meist die Antithrombosestrümpfe oder auch Stützstrümpfe genannt.
Die Kompressionsstrümpfe sind die medizinischen Strümpfe (früher sagte man auch Gummistrümpfe dazu), die vom Arzt verordnet werden und von der Krankenkasse bezahlt werden, wenn die Diagnose es hergibt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen