Konfitüre kochen: Kein Schaum mit Butter

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Während ich am Herd stand und die Konfitüre umrührte, kam mir in den Sinn, dass es eventuell Leute gibt, die diesen Tipp noch nicht kennen:

Während des Kochens der Früchte (egal welche) ein wenig Butter beifügen und schon fällt der Schaum langsam zusammen. So erspart man sich das Abschäumen. Probiert es aus, es wird euch überzeugen.

Von
Eingestellt am
Themen: Konfitüre

7 Kommentare


#1
23.6.11, 08:34
Vielen Dank für den super Tipp werde ich ganz sicher ausprobieren!
Noch eine Frage wieviele Butter tust du circa rein bei 1Kg Früchten?
#2
23.6.11, 14:48
@brigitteli: Es braucht nur ein kleines Stück, sage mal eine dünne Scheibe. Viel Vergnügen beim Ausprobieren.Liebe Grüsse.
#3
23.6.11, 18:52
Proooo!!! *****
lg von mir
#4
22.11.11, 10:42
Fein, das ist ein guter Tipp. Werde demnächst Orangenkonfitüre machen und es ausprobieren. Vor kurzem hätt ich diesen Tipp für Hagebuttenkonfitüre gebraucht.
#5 pennianne
5.1.12, 20:15
Marmeladen und Gelees haben wir schon immer gekocht, aber diesen Tipp kannte niemand. Das Schaumabschöpfen ist lästig, wenn dieser Tipp hilft, dann könnte das der Tipp des Jahres werden. Im Februar geht es wieder los, die tiefgefrorenen Früchte müssen verarbeitet werden, wir berichten dann, und weil wir auch jetzt verschiedene Früchtezusammenstellungen in die Pötte kriegen, werden wir auch berichten, ob das für alle Zusammenstellungen zutrifft.
Grüße von den immer neugierigen penniannes.
#6
6.1.12, 12:15
wie lange ist die Marmelade damit denn haltbar? gibt es dadurch Unterschiede in der Lagerdauer?
meine muss sich nämlich immer ziemlich lange halten; bei uns wird nur wenig davon gegessen, dann aber bitte selbergemachte aus eigenen Früchten.
#7
24.1.12, 14:57
@ane: Die Lagerdauer verändert sich nicht wegen dem kleinen Stück Butter. Die spürt man beim Essen garantiert nicht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen