Kopfläuse: Nissen entfernen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich schreibe zum ersten Mal einen Tipp auf FM. Und zwar, hat mein Töchterchen, mir ein paar nette Tierchen mit nach Hause gebracht! "Kopfläuse" brrrrr, da juckt es schon nur beim Schreiben dieses Wortes.

Mein erster Gang war natürlich ab in die Apotheke. Dort kaufte ich zwei Packungen "Nyda" (eine in Reserve).

Riecht gut nach Zitrone, ist leicht einzusprühen und kann gut über Nacht drinbleiben. Nach dem Auswaschen und Föhnen, bleiben leider immer noch einige leeren Nissenhüllen zurück. Diese sollte man laut Packungsbeilage mit den Fingern entfernen. Jedoch hat meine Tochter Haare bis zur Mitte des Rückens, und das ist echt viel Arbeit, diese blöden Nissen rauszuziehen.

So, jetzt aber zum eigentlichen Tipp

Da ich ja eine Neuzeitmutti bin, besitze ich auch ein Glätteisen. Ich habe Strähne für Strähne die Haare meiner Tochter geglättet und siehe da, es waren keine leeren Nissen mehr zu sehen.

Natürlich wird der ein oder andere sagen: "Oh, das ist aber nicht gut für die Haare des Kindes"! Aber ich sage euch, es werden weniger Tränen fließen.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


2
#1 Emily22
26.5.14, 21:56
und wo sind jetzt die leeren Nissen - weggebrannt vom Glätteisen? :)
4
#2
26.5.14, 22:21
@Emily22: ...verpufft ;-)
2
#3
26.5.14, 22:28
Mit dem Glätteisen rausgeschoben, oder?
5
#4 Herr_Maenne
26.5.14, 23:29
Wenn man die Haare "leben" lassen möchte, kann man sich für kleines Geld auch "engmaschige" Nissenkämme besorgen. Das hat bei meiner kleinen Schwester sehr gut gewirkt.
Ich als kleiner Junge habe meinen Vater gebeten, mir kurzerhand eine Glatze zu rasieren, auf die ich als Bub auch ganz nett stolz war.
(Die Kleine und ich waren (zu verschiedenen Zeiten) im selben Kindergarten, hatte also nichts mit mangelnder Hygiene zu Hause zu tun. Passiert halt.)
6
#5
27.5.14, 00:24
Diejenigen, die behaupten, Läuse kämen von mangelnder Hygiene, sollte man am Besten ignorieren. Das sind wahrscheinlich dieselben Leute, die behaupten, wer sich regelmäßig wäscht bräuchte kein Deo. Ungebildet und ignorant. Das mit dem Glätteeisen könnte klappen. Und falls noch was an den Haaren dranbleibt, kann man es mithilfe eines Nissenkamms leichter und schmerzfreier entfernen, da die Haare glatt sind.
4
#6
27.5.14, 02:32
kann mir gut vorstellen dass es hilft, die nissen verbrennen bei den Temperaturen
3
#7
27.5.14, 09:15
Schließe mich dumia an - verbrennt die Nissen & eventl. noch vegetierende Läuse... Und bei solch langen Haaren Mädchenhaaren ist es bestimmt auch schonender als ziependes rauskämmen (wer lange Haare hat, die sich ja auch leicht verknoten können, kann ein Lied davon singen!)

Uns solange man nicht die Haare auf "Leinenstufe" bügelt, u. nicht jeden Tag bzw. nur einpaarmal drüber zieht, dürfte dies nicht allzu schädlich für die Kinderhaare sein.

Hoffentlich seid ihr die Läuse für immer los - echt nervig u. zeitraubende Geschichte diese Biester! Kann aber immer wieder passieren; kein Grund zu schämen, kann jedem passieren, hat nix mit Hygiene oder weniger Haarewaschen zu tun...
3
#8
27.5.14, 10:18
Ich finde den Tipp Gold wert, vorallem wenn man Naturlocken hat und die feinzähnigen Kämme eine reine Qual sind :( Übrigens ist die Gefahr der Schädigung des Haares bei neuen Glätteisen so gering, das man sie bei gesunden Haaren fast täglich benutzen kann, da sie nicht mehr so heiß werden, natürlich gibt es auch Schutzprodukte, die die Haare schützen :)
Die Läuse mögen tatsächlich saubere und gepflegte Haare am liebsten, weil sie sich hier nicht "durchwursteln" müssen.
3
#9
27.5.14, 12:41
Falls das Glätteisen die Haare schädigt, finde ich das relativ harmlos. Haare wachsen nach. Mir wäre (fast) alles Recht, was die Läuse verschwinden lässt!
1
#10
27.5.14, 20:22
Häufiges Haare wasvhen verhindert keine Läuse, man hat dann nur saubere Läuse. ;-)
Ne Spaß beiseite, noch ein guter Tipp um die noch lebenden Läuse aus den Haaren zu bekommen, bzw. um zu sehen ob noch Läuse da sind. Eine ruhig ganz billige Haarkur kaufen, großzügig in die Haare geben (nicht ausspülen) und dann mit dem Nissenkamm die Haare auskämmen. Den Kamm dann auf einem ?üchenpapier abstreifen und schon sieht man die Viecher wenn noch vorhanden. Durch die Spülung können sie nicht wegkrabbeln und in der weißen Pampe auf einem weißen Küchenkrepp sind sie super zu sehen. Nebeneffekt, es ziept nicht und die Haare werden noch gepflegt. Ist zwar mühsam sollte aber schon eine Woche lang täglich gemacht werden. Übrigens gibt es auch Jungs mit Haaren bis zum Popo und dadrin Läuse, war kein Spaß aber der Aufwand mit der Spülung hat sich mehr gelohnt als die täglichen Waschorgien von Bettwäsche und Co.
#11
27.5.14, 21:02
Läuse suchen sich saubere Köpfe. Das mit der mangelnden Hygiene ist ein Ammenmärchen.

Nun zum Tipp. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Nissen mit dem Glätteisen wirksam bekämpft werden können. Und wenn doch noch was im Haar ist zusätzlich den Nissenkamm verwenden.
Daumen hoch für den Tipp.
#12
16.4.15, 12:52
Meine Tochter hat auch Haare bis zum Ar... und dick, das glaubt man kaum. Jetzt hätte sie Läuse und die nissen lassen sich mit den Metall nissenkam nicht raus kämmen statt dessen reißt es mir und mein Kind die Haare vom Kopf als die nissen aus den Haaren .
Jetzt hoffe ich auf die Metode mit den Glätteisen
#13
15.3.16, 17:24
Ganz ehrlich - der Tipp hilft nicht. Die Nissen kleben nach wie vor an den Haaren und sind schön breit sichtbar.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen