Olivenöl gegen Kopfläuse bei Kindern

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unserem Kindergarten und in der Grundschule gab es in den letzten Jahren immer wieder Läusebefall. Seit ich ein einfaches Hausmittel (Olivenöl) gefunden habe, ist das Problem Läuse bei uns keine Thema mehr.

So habe ich die kleinen Plagegeister schnell und kostengünstig wieder wegbekommen:

Einfach im ganzen Haar Olivenöl verteilen und 2-3 Stunden einwirken lassen (Handtuch drum). Danach mehrmals auswaschen, das Öl geht nicht so leicht raus. Am besten einmal mit Spülmittel und dann mit normalem Shampoo, dann sind die Haare wieder schön und die Kopfhaut ist durch das Olivenöl auch gut gepflegt. Die Nissen kann man mit einem Nissenkamm auskämmen. Aber alle erwischt man dabei sowieso nicht.

Deshalb ist es besonders WICHTIG: Das Ganze nach ca. 8 Tagen wiederholen.

Sicherheitshalber habe ich noch die Bürsten der Kinder gereinigt und das Bett neu bezogen.

Die Methode ist einfach und wirksam.

Die Läuse waren bei uns danach weg.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Tinchen
8.9.10, 07:59
Supi!
Die Mittel aus der Apotheke sind ja immer so scharf, da ist ein "pflegendes" Ölbad für den Kopf viel besser!!!
;o))) Danke
1
#2
8.9.10, 10:27
Meine Oma hat mich früher einfach 1/2 Stunde unter ihre Trockenhaube gesetzt und anschliessend mit einem Nissenkamm gekämmt. Danach Haare noch mal waschen und vorbei wars mit den Biestern.
#3
10.9.10, 23:46
es gibt in der Apotheke auch Mittel auf Silikonölbasis (leicht auswaschbar und sogar auf Rezept vom Arzt = bei bis 12 Jahre alten Kindern kostet es Null Euro) und auf Kokosölbasis! Und das mit der Trockenhaube wird sogar aktuell getestet - da soll irgendwann ein spezielles Gerät auf den Markt kommen, das genau die Temperatur hat, dass die Läuse hopps gehen aber die Kopfhaut nicht zu heiß wird.....schlaue Oma! Vorbeugend gibt es noch ein Shampoo mit Weidenrinde , deren Geruch die Läuse abschreckt.
#4
11.9.10, 15:42
@Fleur:
Wer hat denn heute noch ne Trockenhaube? Ich glaube meine Mama hat noch eine alte Schwebehaube. Wenn die wüßte, für was ich das Teil zweckentfremden würde, würde sie mir das sicherlich nicht ausborgen.

Aber: ich glaube auch, dass das mit der Trockenhaube am besten funktioniert.
Die alten Tricks sind doch meist noch die Besten.
#5 susisagnix
28.12.12, 13:54
Wenn das funktioniert, wäre es genial. Dieses "Goldgeist" ist das reinste Gift und ich denke, wenn meine Kinder jemals Läuse gehabt hätten, was gottlob nie der Fall war, ich hätte ihnen lieber eine Glatze geschoren, als ihnen dieses Gift auf die Köpfe zu kippen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen