Krabbeltiere lebendig ohne Glas einfangen

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einfach ein Ohrenstäbchen mit ein wenig Honig versehen und ran an die Schabe oder was auch immer nach draußen möchte :o)

Das Tier bleibt kleben, wird aber nicht davon sterben.

Von
Eingestellt am


9 Kommentare


#1 Icki
22.7.06, 10:08
Und verklebt auch nicht und verendet dann elendig, weil es sich nicht mehr bewegen kann?
#2
22.7.06, 17:30
nein nein... das tier ist den honig auf und fliegt gut gestärkt davon... *rolleyes*
1
#3 pinkSogg
22.7.06, 18:47
bei einem käfer wirds wurst sein, bei einem dauerhaft sich fliegend fortbewegenden tier würd ich aber lieber mit einem A4 Blatt einen Papiertrichter machen.
2
#4 Inessa
24.7.06, 12:08
oje - und dann kommt er wieder mit all seinen Kumpels weil er weiss "hier gibts lecker honig!" :-)
#5 mk
24.7.06, 17:27
also... ähm.... ist es nicht einfacher, ein glas zu holen, als erst ein Ohrenstäbchen im Bad und Honig aus der Küche? ;-) Und dann mit dem klebrigen Teil auf ne' fette, große Spinne zu tippen...?
#6
24.7.06, 17:57
... und auf die wand, scheibe etc
1
#7 Else
7.8.06, 22:28
Kann sein, daß das Tierchen nciht dran sirbt... Ich schon!! Ich bleib lieber bei der Glas-und-Pappe-Methode ;o)
#8
24.9.06, 19:58
Super Tipp, danke!!!
#9
14.5.08, 03:30
Eine Schabe die sich so fangen lässt ist doch sowieso schon tot.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen