Reinigt man eine stark verdreckte Pfanne mit einem Metallschwamm, entstehen schnell Kratzer. Besser geeignet und schonender ist hier Alufolie.

Kratzfreie Pfannenreinigung mit Alufolie

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn die Pfanne einmal schrecklich angebrannt und dreckig ist, die Zeit aber kein längeres Einweichen zulässt, greift man notgedrungen schnell zum Metallschwamm, schrubbt die Pfanne und siehe da, anhand der Kratzspuren ist jeder einzelne Putzzug erkennbar. Bei der nächsten Nutzung bleibt gleich doppelt soviel Rührei hängen, wieder der Metallschwamm. Bis die Pfanne ganz kaputt ist.

Wer seine Pfanne gerne etwas länger nutzen möchte, nehme einfach ein Stückchen Alufolie anstatt des Metallschwammes, knülle sie zusammen und reibe damit die Pfanne aus. Klappt super und die Pfanne ist auch dankbar, da sie nun unbeschädigt bleibt.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
17.1.07, 19:25
Klappt auch super aufm Grillrost. Aber kein Wasser verwenden!!!
#2
18.1.07, 09:22
Das zerkratzt die Beschichtung auf Dauer genauso. Und außerdem: Auch wenn es die Zeit nicht zulässt, nimmt man niemals einen Metallschwamm!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen