Ein Stück Kreide verhindert Rost am Werkzeug durch die feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaft.

Kreide, ein vielseitiger Alleskönner

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wir legen immer ein Stück Kreide in unsere Werkzeugkisten, durch die feuchtigkeitsabsorbierende Eigenschaft, genügt schon ein kleines Stückchen davon, um das Werkzeug vor Rost zu schützen.

Außerdem ist Kreide sehr hilfreich bei schwergängigen Schlössern, dafür muss man den Schlüssel nur mit Kreide einreiben und einige male im Schloss umdrehen. Im Wäschekorb liegt auch ein Stückchen davon, dass ich jeden Monat austausche, die Kreide verhindert Feuchtigkeit und den daraus entstehenden Geruch.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
23.4.16, 09:53
Alternativ: die kleinen Säckchen mit Silkagel aus elektronischen Geräte weiterverwerten. Schlösser lieber mit "richtigem" Öl gängig machen (Kreide hat keine Kriechwirkung und wird deshalb nie so gut wirken, wie Öl).
5
#2
23.4.16, 14:57
Mal als Anmerkung:
Schlösser sollte man auf keinen Fall ölen, denn es kann passieren, dass das Öl mit der Zeit (besonders, wenn es kalt ist) dickflüssig wird. Dadurch werden Sicherheitsschlösser unbrauchbar.

Statt Öl sollte man besser Graphitpulver nehmen, oder etwas auf Silikonbasis.
3
#3
23.4.16, 15:47
@SchlottiP: das kenne ich auch so, es reicht schon, den Schlüssel mit Graphitpulver einreiben, etwas abwischen wegen der schwarzen Finger, rein ins Schloss und gut ist.
Das Pulver, welches in meinem Werkzeugkasten ist, stammt noch von meinem Vater und hat wohl schon seine 50 Jahre auf dem Buckel, ist aber immer noch top in Ordnung. Scheinbar wird das nicht schlecht😋
1
#4
24.4.16, 18:53
@zerobrain: Öl ist ganz ganz schlecht, sollte man nicht nehmen.
1
#5
24.4.16, 21:14
Ihr habt Recht. Fehler meinerseits. Kommt daher, dass mir mal ein Handwerker lapidar WD40 empfohlen hat. Habe mich schlau gemacht. Der Einwand mit dem verharzen macht absolut Sinn.

Aber natürlich gibt´s hier auch was von Ratio.... - äh - WD 40.

Allerdings würde mich noch eine Quelle für die Geschichte mit der Kreide interessieren. Hierzu konnte ich keine Indizien finden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen