Kuchen direkt auf der Kuchenplatte dekorieren

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit man einen Kuchen direkt auf der Kuchenplatte, die dann auf den Tisch kommt, verzieren kann,
schneidet man handtellergroße viereckige Papierstücke zurecht, aus Butterbrotpapier zum Beispiel.

Den gebackenen Kuchen lässt man auf die Kuchenplatte gleiten. Das geht am einfachsten, wenn man vor dem Backen Backpapier in die Springform gelegt hat.

Dann schiebt man die Papierstücke überlappend unter den Kuchen, so dass die Ränder der Platte bedeckt sind. Am besten mit einem flachen Messer die Papierstücke unter den Kuchen schieben.

Jetzt kann man beginnen, nach Herzenslust und Geschmack den Kuchen mit Zitronenguss oder einer Creme zu verzieren.

Ist der Kuchenguss trocken und läuft nicht mehr, kann man vorsichtig die Papierstücke entfernen.

Die Platte ist sauber - und man erspart sich den nervenaufreibenden Transport des fertigen Kuchens (Bruchgefahr) auf eine zweite Platte.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1
25.2.11, 17:16
geht noch einfacher: zwei grössere Butterbrotpapiere auf die Kuchenplatte legen, bevor man den Kuchen darauf gibt. Den Kuchen nach Lust und Laune dekorieren. Wenn viel Tortenguss oder ähnliches auf die Papiere gelaufen ist, ev. rund um den Kuchen mit einem spitzen Messer den Guss vom Papier trennen. Danach die zwei Papiere vorsichtig unter dem Kuchen hervorziehen.
#2 Icki
25.2.11, 17:17
Das gefällt mit sehr!
1
#3
25.2.11, 17:24
Hallo eri8820 , das habe ich vorher gemacht. Durch den Zug hat mein Kuchen oft gelitten - nicht im Geschmack, nur im Aussehen. Deshalb nehme ich breite Streifen,
weil man dann nicht so ziehen muss. Viele Grüße !
1
#4
25.2.11, 18:10
alles klar, Ellaberta :-) bei mir hats bis jetzt immer so geklappt - vielleicht Glück?
#5
25.2.11, 18:26
Ellaberta bringt´s einfach! Super!!
#6 Pumukel77
25.2.11, 20:58
Guter Tipp, 4 lange Streifen gehen auch, so habe ich es in der Ausbildung gelernt und mache es selbst immer so.
#7
26.2.11, 14:05
Klingt nach einer sauberen Lösung. Ich probiere das einfach mal aus.
#8 Murmeltier
26.2.11, 14:54
Ich löse das Backpapier ab, auf dem ich zuvor den Kuchen gebacken habe, schneide es in der Mitte durch und lege es auf die Servierplatte unter den Kuchen und dann geht's los mit der Verziererei. Egal ob Puderzucker, Kakao, Guß oder was auch immer! Wenn was über den Kuchenrand hinauskleckert, bleibt es auf dem überstehenden Papier kleben. Nach Erkalten bzw. Erstarren der Glasuren einfach das Backpapier unter dem Kuchen nach zwei Seiten wegziehen, fertig!
Ach ja, wenn das Backpapier in der Form liegt, schneide ich es vor dem Kuchenbacken entsprechend mit einem überstehenden Rand - so etwa 2 - 3 cm - rund ab. Da bleibt dann genug Grifffläche, um es nachher unter dem fertigen Kuchen bequem wegzuziehen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen