Kuchen effizient tränken

Kuchen schnell und effizient tränken mithilfe großvolumiger Einwegspritzen mit einer 0,5 bis 1,8 mm Stärke.

Getränkter Kuchen ist was Herrliches. Man kann lange Zeit damit verbringen ihn ständig zu übergießen, den an den Seiten herabfließenden Guss auffangen und damit den Vorgang wiederholen, bis der Kuchen ganz durchtränkt ist. Das dauert mir zu lange.

Um den Kuchen effizient zu tränken, gehe folgendermaßen vor:

Von 6 - 8 großvolumigen Einwegspritzen mit 0,5 bis 1,8 mm Stärke (abhängig von der Viskosität des Gusses) die Stopfen rausziehen und die nun offenen Spritzen in gleichmäßigen Abständen von oben so tief in den Kuchen einstechen bis sich die Nadelspitze in der Mitte / Kern des Kuchens befindet.

Die Spitzen nun von oben her, am besten mit Hilfe eines kleinen Trichtes jeweils bis zu Hälfte mit dem Guß füllen und abwarten bis der Osmose-Mechanismus im Kuchen den Guss aufgesogen hat.

Anschließend den Vorgang so oft wiederholen bis der Kuchen nicht mehr bereit ist noch mehr Guß aufzunehmen. Fertig.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Förmchen beim Plätzchenbacken am "Kleben" hindern
Nächster Tipp
Kuchen aus dem Glas
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
4 Kommentare
Dabei seit 12.3.09
Weltenbummlerin
1
Kannst du mal einen Tipp für einen solchen Kuchen einstellen? Klingt lecker :D
5.12.12, 00:03 Uhr
Dabei seit 31.7.12
2
@ pipelette

Da kannst Du jeden beliebigen Supermarkt-0815-Zitronenkuchen nehmen und mit einem Guß aus Zitronensaft und Puderzucker aufwerten.

Ein selbstgebackener geht natürlich auch. ;)
5.12.12, 01:20 Uhr
Dabei seit 18.5.12
3
Hmm....
Dankeschön für diesen leckeren Tip! :-)
Ich hatte leider nur eine Spritze und so tauften böse Zungen meinen Kuchen "Frankensteintorte" (Weil ich leider auch nicht genug Zeit hatte und den Kuchen mit der Spritze gepeisackt habe...)doch vom Geschmack her hat der "Spritzenkuchen" alle Gäste überzeugt. Dafür nochmal ein dickes Dankeschön und alle Däumchen hoch! :-)
lG sendet die Leonida :-)
29.12.12, 23:56 Uhr
Dabei seit 31.7.12
4
@ Leonida83

Versuch mal mal auf diese Weise einen Guß aus 5 Teilen Sauerkirsch-Sirup (z.B. fur Sprudelautomaten) und 3 Teilen Kirschwasser in einen Sandkuchen hineinzubekommen. Da schmeckt der Kaffee gleich noch mal so gut und braucht auch keinen Zucker mehr. :))
Allerdings solltest Du dann den Kuchen von den Kiddies fernhalten, oder aber, wenn die mitfuttern sollen, das Kirschwasser durch stilles Mineralwasser ersetzen.
30.12.12, 07:50 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen