Kühlschrank: Männerfutter gezielt platzieren

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Tipp, eigentlich für junge Frauen gedacht, die einen männliches Wesen auch in Abwesenheit ernährungstechnisch versorgt haben wollen, aber auch WG tauglich.

Wie war das mit dem Tunnelblick? Den kann man sich durchaus zu Nutze machen. Was zuerst verzehrt werden soll, ungeachtet der Klimazonen vorne und mittig im Kühlschrank platzieren. Auch wenn man sonst eher dazu neigt alles fein säuberlich in geschlossenen Schüsseln aufzubewahren, hier empfiehlt es sich, die Nahrung sichtbar zu lassen, evtl. nur Folie darüber zu ziehen. Ein Zettel als Hinweis für wen es bestimmt ist, macht die Zuweisung eindeutig.

Restlebensmittel, die schnell verbraucht werden, müssen vorne, oben mittig zu platzieren erhöht die Chancen, die Verbrauchsgeschwindigkeit zu erhöhen.

Was zuerst ins Auge fällt landet meistens auch zuerst im Männermagen.

Von
Eingestellt am

67 Kommentare


#1
5.8.12, 02:05
So simpel es klingt. Diese Methode funktioniert.
Klappt bei meinem Göttergatten seit Jahren.
3
#2 erselbst
5.8.12, 07:04
auch bei frauen ist es ratsam das was erst verbraucht werden soll optisch gut zu plazieren!erstanulicherweise finden sie aber auch das was wir für uns vorgesehen haben im hintersten eck!
8
#3
5.8.12, 07:51
Ach ja, selbst wenn die Aufschnittbox ganz vorne steht und randvoll mit Offenem ist, greifen Mann und Kinder am liebsten zu den hinten platzierten geschlossenen Vorräten, die noch in durchsichtiger Folie eingeschweißt sind :/... Meine Erklärungen, Bitten und Meckereien halfen leider immer nur kurzfristig.
Aber meine Aufschnittbox ist auch aus blickdichtem Material, und jetzt wo ich den Tipp lese geht mir ein Licht auf:
Ich glaube Varicen hat Recht, der Schlüssel zum Erfolg lautet, das was zuerst gegessen werden soll s i c h t b a r zu platzieren, so zu lagern, dass es sie hungrigen Kühlschranköffner quasi gleich anlacht!
Werde mir jetzt eine neue Aufschnittbox aus durchsichtigem Material anschaffen- und stattdessen die Vorräte "unsichtbar" machen.

Danke Varicen!
11
#4 erselbst
5.8.12, 07:56
@Torja: weißt du männer denken rationell. bevor wir eine undurchsichtige dose aufmachen um sie dann wieder schließen zu müssen weil nicht das richtige drin ist---machen wir lieber gleich dass auf was wir sehen und wollen!!
#5
5.8.12, 08:03
@erselbst: :D Tja, das scheint wohl echt so zu sein. Denn selbst wenn mein (ansonsten ausgesprochen intelligenter) Mann selber eingekauft und selber die Verpackung z.B. mit Salami geöffnet und danach in die Aufschnittdose getan hat, scheint er das bis zum nächsten Imbiss wieder "vergessen" zu haben. Ich habe das nie verstanden und mich oft furchtbar geärgert. Die Erkenntnis erhellt mir jetzt den Sonntag ... und ich kann es gar nicht erwarten, bis morgen die Läden öffnen und ich eine andere Dose besorgen kann. Schönes WE noch!
5
#6
5.8.12, 08:13
finde ich sehr verallgemeinert,

mein Vater hat niemals den Tisch gedeckt oder in den Kühlschrank gekuckt ...

er hatte trotzdem alles im "Blick", wenn wir am Tisch saßen, fragte er dann: "Ist dieses oder jenes schon gegessen?" Wenn nicht, holten wir es auf den Tisch ... bei 12 Personen war auch das nie ein Problem ....

Heute weiß ich auch bei vollem Kühlschrank, was ich zuerst verputze ..... bevor ich hineinschaue,

wollte nur sagen, ES liegt nicht am Geschlecht! ES gibt auch achtsame Männer und Frauen die glauben, Männer erziehen zu müssen/können:-))))))

Frauen lasst sie/es SEIN ......das macht das Leben leicht und ist pure Entspannung!!! *lach*

wünsche allen einen entspannten Sonntag
3
#7
5.8.12, 08:25
@erselbst: Gerade ist mein Mann dazugekommen. Schönen Gruß an dich, er sagt du hättest das seeehr richtig erkannt ;) Allerdings meinte er auch, eine durchsichtige Aufschnittbox sei nur die halbe Miete, denn dann müsse manN immer noch den lästigen Deckel aufmachen (und anschließend bestfalls lose wieder drauflegen)... Er plädiert dafür, dass die Aufschnittdose wie eine Schublade sein müsste, die manN mit einem Griff bloß aus der Deckelhalterung herausziehen bräuchte.
...
Gibt es so etwas schon oder ist das noch ne Marktlücke - männersichere Kühlschrankausstattung? Wie war das noch mit "Baukn... weiß, was Frauen wünschen"???
#8
5.8.12, 08:35
# Torja *lach*

wenn Frauen Männer "überlisten" wollen, haben Männer das Spiel meist schon erkannt:- ))))))))))))

schöne Grüße an Deinen Mann, eine Schublade wäre praktisch, dabei heißt das noch immer nicht, das er ißt, was darin ist !!!!!!!!
5
#9
5.8.12, 08:52
"Ein Tipp, eigentlich für junge Frauen gedacht, die einen männliches Wesen auch in Abwesenheit ernährungstechnisch versorgt haben wollen, aber auch WG tauglich."


Ich bin überzeugt, das die heutigen jungen Frauen, nicht die Mama eines männlichen Wesens sind, ebenso überzeugt bin ich, das diese männlichen Wesen sich ganz alleine ernährungstechnisch versorgen können.

Wenn nicht, haben sie selbst ein Problem, das ihnen niemand mehr abnimmt, nur Muttiiis:-))))))))))))

ich habe noch eine Frage, was ist Männerfutter???? noch nie gehört!!!!!!!
3
#10
5.8.12, 08:57
Oder ein Tipp für Frauen, die verhindern möchten, dass für einen anderen Anlass vorgesehene Zutaten schon vorher verschwinden.- Genau das passiert nämlich beim ernährungstechnischen Alleingang des hungrifen Jägers. Er erlegt genau die Sachen, die für einen anderen Zweck bestimmt waren, wenn die sich im zentralen Bereich sichtbar befinden.
2
#11
5.8.12, 09:12
Haha, was fuer ein cooler Tipp! Stimmt aber wirklich. Alles muss fertig sein, alles andere ist ja zu aufwendig. Erinnert mich an nen Dialog zwischen meinem Dad und meiner Schwester. Sie: "Salat ist im Kuehlschrank." Er macht die Kuehschranktuer auf: "Wo? Seh ich nicht." Darauf sie: "Naja, Zutaten sind da, musst du nur noch machen, haha..." Fand der glaub ich gar nicht lustig, ich dafuer umso mehr... :)
2
#12
5.8.12, 11:05
@Torja: Es gibt kleine Plastik-Schubladenkisten im Schreibwarenbedarf. Ich lauf immer mal wieder dran vorbei, bisher hab ichs noch nicht gekauft. Ich hätte es gern zum Aufbewahren meiner diversen Schraubdeckel für Siggflaschen zb. und sonstiger Kleinteile. Ich müsst mal schauen ob so was zufällig in den KS passt....So dumm finde ich die Idee nämlich nicht.... LGR
3
#13
5.8.12, 11:12
@Lichtfeder: schrieb: ".Ich bin überzeugt, das die heutigen jungen Frauen, nicht die Mama eines männlichen Wesens sind, ebenso überzeugt bin ich, das diese männlichen Wesen sich ganz alleine ernährungstechnisch versorgen können."

Se problem is only.... Currywurst, Fertigpizza und Dosenfutter ist aber leider a) nicht wirklich gesund b) teuer c) hat oft Verpackungsmüll drumrum.

Was spricht also dagegen, es allen ein wenig leichter zu machen und FREUNDLICHERWEISE die Nahrungsbeschaffung zu VEREINFACHEN, zb mit diesem Tipp...? LGR (die in Zukunft mehr darauf achten wird wo sie die Sachen platziert...)
7
#14 erselbst
5.8.12, 11:24
@Torja: wir männer sind entdecker! wenn wir die eine salami probiert haben wissen wir wie sie schmeckt. also müssen wir beim nächsten mal die andere verpackung öffnen um herauszufinden wie dieses produkt schmeckt!

außerdem machen wir das alles eigentlich nur unseren frauen zuliebe--wir müssen nämlich feststellen ob die neu geöffnete ware auch in ordnung ist, damit sich unsere allerliebste nur ja kein unwohlsein wegen eventl. verderbnis zuzieht. außerdem müssen wir testen ob dieses produkt dem gaumen der unseren auch wirklich conveniert--sozusagen als vortester!!

was schließen wir aus alledem?--wir sind tagein tagaus nur am wohlergehen unserer besseren hälfte interessiert und opfern uns dabei auf!!
-2
#15 wurst
5.8.12, 11:39
Was habt ihr für Männer???

Bier in Plastik.
1
#16
5.8.12, 11:46
@Rovo1, nichts spricht dagegen!!!

junge Leute sind heute unabhängig und selbstständig, das finde ich sehr gut!

Verwöhnte bleiben immer unselbständig und abhängig, es tut letztendlich niemandem gut. Sie erwarten es als selbstverständlich, wissen es aber nicht zu schätzen!!!

Ich habe nicht gesagt, das Mann/Frau sich gegenseitig auch verwöhnen sollen/dürfen/können. :-)))))

Ich halte nichts von "erzieherischen Maßnahmen" , schon gar nicht bei "Erwachsenen" und Partnern.
4
#17
5.8.12, 12:07
@Rovo1,

Se problem is only.... Currywurst, Fertigpizza und Dosenfutter ist aber leider

a) nicht wirklich gesund
b) teuer
c) hat oft Verpackungsmüll drumrum.

nah und.... solange jemand das essen will und es selbst bezahlt .... ist doch o.k.!!!

*des Menschen Wille ist sein Himmelreich*

wie gesagt: jeder ist ab 18 volljährig und für sich selbst verantwortlich!
8
#18
5.8.12, 12:16
wenn wir schonmal dabei sind, liebe Männer ... könnt ihr bitte damit aufhören, die leeren Verpackungen wieder in den Kühlschrank zu stellen, wenn ihr ein Lebensmittel (z.B. die Milch, die Butter usw) aufgemampft habt ??
oder wenigstens einen Hinweis geben, dass irgendwer (!) Milch kaufen muss

Danke :o)
#19
5.8.12, 12:16
@erselbst

--- du meinst "Nascher" *lach*
--- "alles den Frauen zu liebe"..... "Lügner"

und jetzt bleib schön "unten", nicht wieder gleich in die Luft gehen:-)))))

kennst Du noch die Werbung mit dem HB-Männchen? *lach*

dann geht alles wie von selbst:-))))

schönes WE
1
#20
5.8.12, 12:23
Mach ich auch immer so :) Klappt prima und ist selbst mir manchmal ne gedankenstütze...
#21
5.8.12, 12:50
Auch Dinge, die gar nicht gekühlt werden müssen, hatte ich im Kühlschrank stehen. Denn dort, und NUR dort, hat zumindest mein GöGa die Zutaten für sein tägliches Bürovesper gesucht. Was im Lebensmittelschrank stand, war nicht existent. Und dann mussten die Dinge natürlich noch in die Null-Grad-Schubladen. Da musste nichts beiseite geräumt werden, um sie zu sehen.
-1
#22 JuliaH
5.8.12, 13:31
@Lichtfeder: Das sehe ich genau so. Dieses blöde Männer-Frauengequatsche ist sehr altertümlich.
1
#23
5.8.12, 13:41
@JuliaH, danke Julia,

das habe ich hier schon mal geschrieben:

Kinder sind unverbildet und sehen und hören klarer als die "gebildeten" Erwachsenen, deshalb habe ich immer meinen Kindern zugehört und war erstaunt ......

und niemals verraten, was ich selbst als Kind alles so anstellen "MUSSTE" *lach*

Liebe Grüße auch an Deine Eltern
3
#24 Fjunchclick
5.8.12, 14:36
Funktioniert das auch bei Frauen mit Putzmitteln?
Also einfach, wenn z.B. das Klo mal geputzt werden muss, den WC-Reiniger im Putzmittelschrank ganz nach vorne stellen?

Im Ernst: Was für ein toller Tipp! Was hast du denn für einen Mann? Kann der nicht selbstständig denken? Ich jedenfalls esse, worauf ich Hunger habe. Und ich habe genügend Gehirnmasse, um den gesamten Kühlschrank überblicken zu können.

Frauen, die solche TIpps geben erinnern mich immer an Männer, die ihre Frau wie ein "niedliches, kleines Dummerchen" behandeln Ist ja nun mal nur eine Frau, gell?
4
#25
5.8.12, 15:14
@Fjunchclick # 24 Funktioniert das auch bei Frauen mit Putzmitteln?

auch nicht ...:-)))

wie Du schon sagst: da hilft nur selbständig denken, egal ob Mann oder Frau.

Jeder hat genug Hirnmasse, sollte sie nur selbst nutzen .......:-)))

Danke dem selbst-denkenden Mann, die gibt es öfter als Frauen glauben.:-))))

Schon das Wort "Männerfutter" ist abwertend, ist ja nur ein Mann, gell? Dabei hat sich die Tipp-Geberin aber sicher nichts gedacht!

Ich kenne Männer und Hundefutter ......:-))))
4
#26 erselbst
5.8.12, 15:18
schade dass das hier wieder einmal so abdriftet. war doch am anfang eine nette kleine "frotzelei"--über die man beidseits schmunzeln konnte!
1
#27
5.8.12, 15:33
@erselbst, ist es immer noch!

was gefällt Dir nicht mehr?
3
#28 erselbst
5.8.12, 15:38
@Lichtfeder: Schon das Wort "Männerfutter" ist abwertend, ist ja nur ein Mann, gell? Dabei hat sich die Tipp-Geberin aber sicher nichts gedacht!
#29
5.8.12, 15:47
@erselbst, was verstehst Du daran nicht?

Ich finde das Wort abwertend, Du nicht?
Vanicen hat sich wohl nichts dabei gedacht, sonst hätte sie den Tipp nicht so geschrieben.
6
#30
5.8.12, 16:22
wieder so ein tipp, bei dem ich denke, er kann eigentlich nicht ernst gemeint sein. klischees en masse.

"männerfutter", "junge frauen, die ein männliches wesen versorgt wissen wollen", zettel mit anweisungen, "was vorne steht, wird meistens auch zuerst von männern gegessen".

habe ich ein solch außergewöhnliches exemplar daheim? mein mann verspeist das gleiche wie ich. männerfutter gibt es hier nicht. er weiß, wie groß der kühlschrank ist und dass es darin mehr gibt als das, was vorne steht. auch weiß er, was zuerst weg muss. wenn vorne etwas steht, was er nicht mag, sucht er weiter hinten.

da muss mein fehler liegen. ich "umsorge" meinen mann gewiss nicht liebevoll genug! er muss tatsächlich recht oft selbst zum kühlschrank, wenn er etwas essen will. und ihn einräumen, ausräumen und auch auswaschen. außerdem ist er wirklich imstande, sich selbst gut zu verpflegen, wenn ich nicht da bin. ich bin nämlich seine frau, nicht seine mutter. und selbst sie hat ihn nicht mehr wie ein kleinkind behandelt, als er keines mehr war. also muss ich ihn auch nicht erziehen, was er sich recht schnell verbitten würde, oder belehren, was er wann zu essen hat.

ich warte auf tipps wie "wenn man abends männern krawatte und socken zusammen auf einen stuhl legt, trägt er niemals wieder furchtbare kombinationen".

für kleine kinder fände ich diesen tipp nicht schlecht, denn kinder haben noch nicht viel sinn dafür, wie man mit lebensmitteln vernünftig umgeht. dass man erst das isst, was man angebrochen hat, damit nichts verschwendet wird. aber dieser tipp soll ja für erwachsene männer sein, weswegen er von mir einen daumen nach unten bekommt.
2
#31
5.8.12, 16:40
@seidenloeckchen: ***** hast Du wunderbar beschrieben!!!!

Partnerschaft ist auf Augenhöhe, außergewöhnlich ist es nicht, kenne solche liebenswerten Männer und Frauen. Trotzdem Gratulation, denn selbstverständlich ist es eben auch nicht.

Kleine Kinder lernen vom Umfeld und Umgang miteinander und sind sehr früh eigene Persönlichkeiten.
2
#32
5.8.12, 16:50
@seidenloeckchen: huhu, warum denn so bierernst???
Die Verschiedenheit von Männern und Frauen ist doch gerade das Salz in der Suppe. Und wie man sieht, gibt es immer wieder neuen Aufklärungsbedarf.
"Andere Denke erkannt, Mißverständnis gebannt" hilft oft weiter. Das ist nicht abwertend, sondern bereichernd, denn es gibt eben unterschiedliche Blickwinkel. Jetzt verstehe ich z.B., dass mein Mann mich mit seinen Aufschnittdosen-Aktionen nicht gezielt ärgern will, sondern nur sein männliches "Strickmuster" nicht überwinden konnte. Also begreife ich es nicht (mehr) als persönlichen Affront, sondern lache drüber!
1
#33
5.8.12, 17:04
@Torja,

schön, das Du Dein weibliches Strickmuster auch überwinden konntest, wirklich erfreulich was so geschieht ......-))))
2
#34
5.8.12, 18:23
es gibt die "schubladen". und zwar sind es durchsichtige, gestapelte (miteinander verbunden) flache schalen, die fächerartig auseinandergezogen werden können. so hat man nur ein teil und der inhalt kann auf einen blick eingesehen werden. das ist sehr praktisch und braucht wenig platz im kühlschrank und auch auf dem tisch.
kann ich nur empfehlen. für mann wie für frau.
#35
5.8.12, 19:10
@seidenloeckchen: Na ja, jeder hat andere Lebensumstände. Ich kann leider für eine Mittagsmahlzeit nicht nach Hause fahren, ich muß mein Essen zur Arbeit mitnehmen und dort in der Micro erhitzen. Mein Mann allerdings kann seinen Arbeitstag unterbrechen und nimmt sein Mittagessen zu Hause ein. - Was liegt also näher, als dieses sichtbar zu plazieren? Und wenn jetzt ein Argument kommen sollte gemeinsam abends zu essen, auch das klappt nur im Urlaub und an freien Tagen. Dafür bin ich zu viele Stunden außer Haus, Rückkehr abends so gegen 21:30. Dann hat er seine Abendmahlzeit auch schon hinter sich.
2
#36
5.8.12, 20:32
@erselbst: Frotzeln will gelernt sein. Oder man muß so ein Naturtalent sein wie Du.
#37 Fjunchclick
5.8.12, 20:54
@erselbst: Natürlich hat es sich nichts dabei gedacht, das kleine Dummerle. Da hätte der Mann vielleicht besser auf sein Frauchen aufpassen müssen, wenn es am Computer sitzt.;-)
3
#38
5.8.12, 21:29
Schönen guten Abend zusammen :-)
Ich persönlich finde den Tip sehr gut!
Habe es schon oft genug miterlebt dass ne junge Frau vom einkaufen kommt, den Kühlschrank aufreißt und alles planlos aber dafür schnell reinstopft, damit der Kühschrank nicht zu warm wird....offene Packete wurden schwungvoll an die Rückwand gequetscht und das neue Futter stapelte sich vorne in Bergen....
auf die vorsichtige Frage "Warum denn so hektisch?" Bekam ich dann die Antwort "Na so frisst der Kühlschrank doch nicht so viel Strom!"
Doch lieber 2 min vor dem offenen Kühlschrank hocken und alles Umstapeln....so wirds doch auch im Laden gemacht, die neue Lieferung wird nicht draufgeschmissen, sondern man hebt die alten Bestände hoch und stellt das neu gelieferte drunter....
vielleicht etwas mehr Stromverbrauch an heißen Tagen, aber man hat ne Abkühlung ;-) und die "Altbestände" finden noch den Weg in den Magen und nicht in die Tonne.....
LG und einen guten Start in die neue Woche wünscht euch allen Leonida :-)
2
#39
5.8.12, 21:52
Bin ich eigentlich im falschen Film? In welcher Zeit leben wir dass eine Frau für den Mann das Essen platzieren soll?? Wenn er selbst einkauft und haushält weiß er ganz genau was weg muss und was nicht, was soll das bitte. Wieso behandelt ihr eure Männer wie Behinderte?
2
#40
5.8.12, 22:08
@seidenloeckchen: @Lichtfeder:
Eure Meinung ist in der Theorie wunderbar! Wäre schön, wenn es in der Praxis so funktionieren würde!
Leider gibt es nicht wenige Männer, die schon von Haus (Mutter) aus, für jede Art von Selbständigkeit im Haushalt und selbst in Bezug auf die Zusammenstellung ihrer Kleidung verdorben sind!
Mich hat es Jahre gekostet, meinem Mann überhaupt klar zu machen, dass er für die Hausarbeit auch mit zuständig ist, zumindest solange ich arbeite.
Heute, nach 25 Jahren, unterstützt er mich zwar kräftig, besonders seit er Rentner ist, aber so manches "sieht" er einfach nicht!
Das trifft auch auf den Kühlschrank zu, oft sogar, wenn etwas direkt vor seiner Nase steht. Da ist die große Box, wo fast alles drin ist, schon hilfreich! Früher hatte ich die Sachen übrigens auch auf einem Tablett, aber in der Box bleibt es frischer.
In manchen Fällen geht es einfach ohne ein wenig "Erziehung" auch bei Erwachsenen nicht, sonst wäre eine Beziehung, bzw. ein Zusammenleben unmöglich!
3
#41
5.8.12, 22:36
@kitekat7: Stimmt! Das unterschreibe ich ohne Wenn und Aber!
Mein Mann ist zwar ( Gott sei Dank) noch kein Rentner, aber ihm fehlt auch der gewisse "Blick". Und weil ich nicht will, dass mein Mann oder die Kinder sich an Sachen "vergreifen", die ich noch zum Kochen brauche, stelle ich die Dinge, die verbraucht werden dürfen, in Blickrichtung mitte und vorne auf. Das klappt hervorragend!
Mir jedenfalls macht es keinen Spaß, mich mitten im Kochvorgang unterbrechen zu müssen, weil bestimmte Zutaten einfach weggefressen wurden. Und da Männer "Augenmenschen" sind, essen sie immer das zuerst, was sie zuerst sehen. Das war schon bei meinem Vater so, meine Brüder sind so und mein Mann auch.

:o))
1
#42 erselbst
5.8.12, 23:59
@mops: jaa--männer sind augenmenschen--deshalb lieben wir ja auch euch frauen!!
-2
#43
6.8.12, 08:13
@mops: wenn er selbst kochen/einkaufen würde, bzw. ihr die Mahlzeiten gemeinsam planen würdet, würde er "dir" das auch nicht "wegfressen". In unserer Wg hat sich für solche Fälle im übrigen auch ein Edding neben des Kühlschranks bewehrt. Name drauf und das Produkt gilt als tabu.
4
#44
6.8.12, 10:53
@Zarena: Mein Mann arbeitet oft genug 16 Stunden täglich. Da muss er nicht auch noch nebenbei im Haushalt mithelfen, finde ich. Essen planen? Wozu? Das ist meine Aufgabe. Er ermöglicht uns sieben ein finanziell relativ unbesorgtes Leben und deshalb teilen wir uns die Arbeit: er verdient die Brötchen und ich sorge dafür, dass welche im Haus sind!

Mag sein, dass dieses Arrangement dir unverständlich und altmodisch vorkommt, aber wir sind sehr glücklich dabei.

Ich sehe es trotz deines Kommentars noch lange nicht als falsch an, Nahrungsmittel, die gegessen werden dürfen, in Blickrichtung zu rücken und die anderen damit zu "tarnen".
5
#45
6.8.12, 13:24
Spezialisierung ist eine höchst moderne Form des Wirtschaftens und in gut funktionierenden Unternehmen gibt es Zuständigkeitsbereiche oder Federführungen, weil es meist effektiver ist, als wenn jeder immer alles können und machen muss. Und genauso effektiv funktioniert das auch im Unternehmen "Familie" - wenn man sich über die Aufteilung einig ist und es eine bewusste und von gegenseitigem Respekt getragene Entscheidung ist. Dann ist Themenbereich A vielleicht in der Hauptzuständigkeit bei Person X angesiedelt, X hat dann dort die Verantwortung, managt und koordiniert alles und rekrutiert ggf. die Arbeitskraft des anderen zur Unterstützung. Dafür trägt Y die Verantwortung in einem anderen Bereich - und manche Themenbereiche werden in gemeinsamer Zuständigkeit geregelt, bei denen keiner die Federführung hat. So macht im Idealfall jede/r das, was er/sie am besten kann, man ergänzt sich und der "Laden läuft".

Wenn es im Jahr 2012 eine bewusste Entscheidung ist, dass SIE sich hauptverantwortlich um "Ernähung, Gebäudereinigung, Public Relations und Informationsmanagement" kümmert und ER dafür z.B. um "Income, Facilitymanagement, Fuhrpark, Finanzen und Versicherungen", um mal im Wirtschaftsdeutsch zu bleiben, finde ich daran gar nichts antiquiert!
Probleme entstehen, wenn einer die Aufteilung als unausgewogen empfindet oder erforderliche Mitwirkung verweigert wird und bei Themen, wo sich Zuständigkeiten überlappen oder die Auswirkungen auch für den anderen elementar sind, z.B. Essen. Da wird es natürlich besonders spannend, denn schon Luther wusste, "erst das Fressen, dann die Moral".

Mal ehrlich: Im Job hat es niemand gerne, wenn er unabgesprochen in seinen Verantwortungsbereich gepfuscht bekommt und Vorbereitungen konterkariert werden - das ist in der Familie doch nicht anders. Was meint ihr, was der "Familien-Fuhrparkmanager" (m/w) sagen würde, wenn sein fürs Wochenende bereitgestelltes Polierwachs unabgesprochen anderweitig aufgebraucht wurde (weil das halt gerade so schön dastand und der Lackschrank eine Pflege nötig hatte) - und er/sie das Fehlen erst im Arbeitsvorgang bemerkt?

Bei solchen "Störungen" ist Kommunikation angesagt, und wenn die nichts bringt, helfen manchmal "zielgruppenorientierte Maßnahmen", die den anderen in seinem Wesen bestehen lassen, annehmen - und gleichwohl zum gewünschten Ergebnis führen. So wie dieser Tipp.

Und ich denke wirklich, dass es tendenziell (!) männlichere oder weiblichere Eigenarten gibt, die man immer gleichzeitig negativ und positiv sehen kann, z.B. Tunnelblick/Fähigkeit zum Fokussieren bzw. Neigung zum Verzetteln/Multitasking. Damit kann man aber bewusst umgehen - und das einplanen.

Wenn eine provokante Formulierung wie "Männerfutter" auch nicht ganz der Political Correctness entsprechen mag, sehe ich nicht, dass das hier abwertend gemeint ist, sondern einfach nur überspitzt und griffig dargestellt - genau so, wie es in einer "Headline" sein muss. Man könnte ja das nächste Mal noch Anführungszeichen setzen ... aber man könnte auch einfach die Kirche in Dorf lassen, um mal wieder von den Unternehmensanglizismen weg und auf den Boden von Frag-Mutti.de zurückzukommen.

So, ich habe fertig und begebe mich jetzt auf die Jagd nach der eierlegenden Wollmilchsau, bzw. der durchsichtigen Aufschnittdose mit Schubladenfunktion. Und wenn ich die erlegt habe, kommt die als "zielgruppenorientierte Maßnahme" in unseren Kühli :)
#46
6.8.12, 14:08
besetzt!!!!! wo der Verstand k(p)lappert:-)))))))))))))))))
5
#47
6.8.12, 14:36
@Torja: Da stimme ich dir vorbehaltlos zu!

@Lichtfeder: Könntest du bitte genauer erklären, was mit diesem Kommentar gemeint war und an wen er gerichtet ist?
3
#48
6.8.12, 14:43
@mops: Ich finde Torjas Kommentar ebenfalls klasse, den von Lichtfeder habe ich allerdings auch nicht verstanden!
-1
#49
6.8.12, 20:09
Bleibt nur zu hoffen bei diesem "Geschäftsmodell" dass die "Firma" sich nicht eines Tages auflöst. Denn "Backoffice" ohne "Vertrieb" steht dann ziemlich mittellos da. "Vertrieb" bezahlt einfach nen neues "Backoffice".
#50 erselbst
6.8.12, 20:32
@Torja: au au au--jetzt muß ich mir also bei jeder kühlschrankentnahme gedanken machen welches resort ich gerade tangiere. das hat aber auch einen großen vorteil--ich vermeide mir solche gedanken zu machen , verzichte auf die kühlschrankentnahme--und nehme ab ohne ende!
eine bisher völlig unbekannte art von diät!

ach ja--respekt für diesen interessanten und arbeitsintensiven kommentar!!
2
#51 fReady
6.8.12, 20:40
@Zarena:

Wenn man DAS als einzige Kooperationgrundlage ansieht, bleibt nur zu hoffen, dass die tatsächliche Vergütung alles andere aufwiegt...
#52
6.8.12, 23:32
Rechnen muss man damit immer. Es ist ja nicht so, dass sowas nie passiert. Es ist eben immer gut auch unabhängig leben zu können.
1
#53 JuliaH
7.8.12, 19:44
Oje, da habe ich ja eine Lawine losgetreten! Den Tipp finde ich weder gut noch schlecht. Zum Verständnis: Ich bin vor einem Jahr von zu Hause ausgezogen und wohne jetzt in einer WG. Wenn man hier jemanden kühlschranktechnisch 'überlisten' wollte, so ist das m.E. geschlechtsunspezifisch, genauso wie es halt auch sehr sensible Männer und sehr burschikose Frauen gibt.
Die Fragmutti-Seite finde ich übrigens teilweise sehr hilfreich, Gruß also an ALLE Poster!
3
#54
8.8.12, 10:13
Ich denke, varicen hat den Tipp überhaupt nicht böse oder gar männerfeindlich gemeint. Es ist nun mal so, dass Männer und Frauen ein unterschiedliches Wahrnehmungsvermögen haben, was nichts mit Intelligenz (oder Mangel an selbiger) zu tun hat. Und natürlich gilt nicht alles für jeden, aber bei ca. 80 % passt es.

Liebe Frauen, wenn Euer Mann den Kühlschrank aufmacht und sagt, es sei keine Butter da, dann regt Euch nicht auf, er sieht sie echt nicht! Liebe Männer, wenn Eure Frau darauf antwortet, doch, da ist welche im Kühlschrank, dann regt Euch nicht auf, sondern glaubt ihr! ... und scannt jedes Fach (einschließlich Tür) systematisch durch. (PS: bei der Butter ist es meist die Tür, war aber auch nur ein Beispiel, gilt gleichermaßen für andere Lebensmittel)
1
#55
8.8.12, 19:15
In dieser Diskussion hat das Wort "Schubladendenken" gleich einen doppelten Sinn!! "Frauen sind aufmerksamer als Männer".. ah ja. Mein Freund hat ne super Wahrnehmung und macht mich auf viele Dinge aufmerksam, sowie viele andere männlichen Wesen in meinem Bekanntekreis. Stigmatisierung vom feinsten.
2
#56
8.8.12, 19:49
Puh, das ist ja eine Diskussion. Mein Mann hat auch eine gute Wahrnehmung und sieht Dinge, die ich nicht bemerke. Andererseits kann er direkt vor etwas stehen und fragt "Wo ist denn das, ich sehe es nicht."
Aber wir sind halt alles unterschiedliche Menschen, egal ob Frau oder Mann, und das ist auch gut so!
#57
8.8.12, 19:51
@Zarena,

ja, "Schubladendenken" daraus resultieren dann die Probleme.

Mann/Frau braucht nur problematisch zu denken ….. und schon hat Mann/Frau die Probleme im Haus oder im Kühli:-))))))

Umgekehrt gibt es gar kein Problem!
3
#58
8.8.12, 20:15
Herrjeh, es gibt tatsächlich Leute, die nicht wissen, was Ironie ist! "Männerfutter" ist bewusst provokant gemeint. Nochmal in Großbuchstaben: BEWUSST PROVOKANT. Und wie @JUKA sagt, es gibt Männer, die schauen in den Kühlschrank und sehen nix anderes als die Dinge, die vorne mittig aufgestellt sind (deswegen können sie trotzdem gute Beobachter sein - mein Mann ist auch einer, sieht aber im Kühlschrank "den Wald vor lauter Bäumen nicht"!). Andererseits gibt es vielleicht auch Frauen, die so sind (ich persönlich kenne aber keine).

Tatsache ist, dass es den verschiedenen Geschlechtern Spaß macht auf den sprichwörtlichen "Macken" des anderen Geschlechts herumzureiten. Nur ein Beispiel von vielen: "Frauen haben einen Schuhtick und können nicht rückwärts einparken". Wie viel davon stimmt? Auf mich persönlich trifft nichts davon zu. Ich kann besser fahren und einparken wie mein Mann (auch wenn er das niemals zugeben würde - denn "Männer können alles technische besser als Frauen") und Schuhe kaufen ist für mich direkt eine Strafe.

:o))
4
#59 Oma_Duck
8.8.12, 20:36
Regelmäßige Forumsteilnehmer wissen, dass ich Ironie und Sarkasmus gar nicht schätze ;-)

Das beschriebene "Phänomen" wird von Wissenschaftlern evolutionsbedingt erklärt: Im steinzeitllichen Clan waren die Männer für die Jagd "eingeteilt" und die Frauen fürs Sammeln (Beeren, Pilze, Wurzeln usw.). Daher würden sich Männer besser im Gelände zurechtfinden (auch im "Dickicht der Großstadt") und die Frauen im Nahbereich - vor der Nase sozusagen.
Seit Einführung des Navi sind die Männer dabei, diese nützliche Eigenschaft zu verlernen.

Ist nur eine Theorie. Auch Männer können sich hoffnungslos verfahren. Und sind dann oft zu eigensinnig, um nach dem Weg zu fragen.
#60
8.8.12, 21:01
@mops, ist doch gut, reg Dich nicht auf: o))

was für Dich gilt muss nicht für andere gelten, es gibt doch tatsächlich auch Leute, die eine andere Sicht und Lebenseinstellung haben und kein *Schubladendenken* und das kundtun, es gibt eben alle m ö g l i c h e n Leute.

Nur weil etwas nicht verstanden wird, ist es doch keine Theorie, sondern zeigt wie man möglicherweise Probleme auch lösen könnte:-)))

Du hast mal geschrieben, wie Du mit dem Rauchen aufgehört hast: "Im Kopf muss es klick machen, den Schalter umlegen!":-)))

So ist es eben mit allem, nur selbst überlegen oder umdenken funzt:-)))

Ist natürlich jedem selbst überlassen: o))
2
#61
8.8.12, 21:45
@Lichtfeder: Sorry, das ist kein Schubladendenken - es sind einfach Erfahrungswerte! Umgekehrt trifft das zumindest auf mich auch zu! ICH habe einen Schuhtick und Göga akzeptiert das liebevoll! ;-)
#62
8.8.12, 23:19
Hallo Kitekat, es geht nicht um „Marotten“ und „Schuhticks“, die gönne ich Dir von Herzen,

„Erfahrungswerte“ hat die nicht auch jeder? Oder glaubst Du, das ich meine Erfahrungen nicht selbst gemacht habe? Ich weiß auch wovon ich schreibe, nix Theorie. Ich interessiere mich für die Erfahrungen anderer und lese die Kommentare, das ist interessant, aufschlussreich und manchmal anregend, nix zum Aufregen:-))))

Hier ist alles echt ….. und welche Probleme die Leute sich machen?
Fernsehen hab ich abgemeldet! *lach*

Gute Nacht
#63
9.8.12, 00:24
Keine Ahnung, nur weil man bestimmte Witze nicht toll findet oder Ironie, heißt es ja nicht, dass man sie nicht versteht.
Ich habe schon verstanden, dass das witzig gemeint ist. Nichts desto trotz bleibt die Kernaussage ja gleich und ist hier auch als ernstgemeinter Tipp eingetragen. Männer vs. Frauenwitze finde ich einfach nicht lustig, genauso wie ich Mario Barth nicht lustig finde.

Erfahrungswerte sind wichtig, aber was haben sie mit dem Geschlecht zu tun?
Meiner Meinung nach sollte man Menschen als Individuen betrachten. Die einen sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht, die anderen haben nen Durchblick. Ich werde jetzt auf jeden Fall Sachen die schnell weg müssen mal öfter in die Mitte platzieren, denn in unserem Fall muss ich mich da eher angesprochen fühlen ;) Genauso nämlich dass ich ne Chaotin bin und der männliche Part ne Krise kriegt wenn er mir alles hinterherräumen muss :)
3
#64 fReady
9.8.12, 02:52
@Oma_Duck:

Nee nee... Das hat mit der Evolution an sich nichts zu tun, sondern eher mit persönlicher Entwicklung.

Bei uns Männern wird der Junggesellenkühlschrank meist folgendermaßen gepackt:

Hinten die Fertiggerichte, links und rechts das Bier.
Bleibt für die paar Sachen, die man öfter schon mal braucht, eh nur die vordere Mitte.

Dann kommt plötzlich Frau, und stellt massig unnötig Zeuch rein.

Nur um ihr Revier zu markieren und direkt die erste Umerziehungsmaßnahme einzuleiten.

Ist doch kein Wunder, dass wir da erstmal auf Stur schalten... ;O)
#65
9.8.12, 10:58
@fReady

gut das Du wieder die "persönliche Entwicklung" ins Spiel bringst, darum geht es ja bei all den Alltags-Geschichten:-))))

nicht wie es früher war, sondern heute ist...... ist wesentlich :-))))
3
#66
9.8.12, 11:09
@fReady: Na ja, auch wenn "ihr Männer" euch wehrt, die Umerziehung funzt in den meisten Fallen. Ganz sanfte Methoden genügen, denn: Steter Tropfen höhlt den Stein... :-p
#67
28.3.15, 14:24
@kiki-elsa: WuKäBox heißt das tolle Teil -

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen