Kupfer mit Ketchup reinigen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Angelaufene Kupfersachen ganz leicht mit Tomatenketchup reinigen. Einfach die angelaufenen Sachen mit Ketchup einreiben und 10 - 15 Min. einwirken lassen, danach einfach abspülen und die Sachen glänzen wieder ganz ohne scheuern oder polieren.


Eingestellt am

7 Kommentare


#1
17.4.10, 18:21
Toll, wenn das klappt! Werd es probieren.
#2 Aivlys
17.4.10, 19:32
Da quäle ich mich mit Putzmitteln jeglicher Art herum. Schrubbe,poliere und was sonst noch alles. Und dann lese ich mit Ketchup einreiben. Also wenn das funktioniert, dann bin ich faszieniert. Wird ausprobiert.
Danke.
#3 avenny
18.4.10, 10:45
Also, wenn das wirklich klappt, kriegst du von mir nen Orden!
1
#4 Chemie_im_Haushalt
19.4.10, 11:30
Leudäää, schmiert doch nicht so rum, es ist schlicht und ergreifend die Zitronensäure (guckt mal auf's Kleingedruckte wo die überall drin ist) die Kupfer und Messing wieder zum strahlen bringt, ist natürlich und, in geringen Mengen, auch total ungiftig.
#5
19.4.10, 14:16
#4 Schon klar, der Vorteil von Ketchup ist halt die Konsistenz, der bleibt viel besser zum Beispiel an gewölbten Kupferteilen haften, versuch das mal mit ner wässrigen Säure. Da hast du keine Chance. Deshalb ist Ketchup einfach am praktischten
1
#6 Knautschlack
20.4.10, 09:24
Tomatensaft hilft auch gegen Gerueche. Als ich in Amerika gewohnt habe nahemen wir Tomatensaft um den Geruch von Skunks zu entfernen... hilft auch bei Katergesprueh...
#7
20.4.10, 14:45
find ich ned so des ist doch ne schmutzige angelegenheit

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen