Lachs mit skandinavischer Krabbensoße

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 1 Packung Tiefkühllachs
  • 1 Tüte skandinavische Krabbensuppe
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Prise getrockneter Dill
  • Pfeffer, Salz
  • Zitrone

Zubereitung

  1. Lachs auftauen, abwaschen und mit Pfeffer, Salz würzen und in eine Auflaufform geben
  2. Krabbensuppe mit Sahne vermengen und über den Lachs geben
  3. Auflaufform in den Backofen geben und 30 Minuten bei 180 Grad backen
  4. Zitrone über den Lachs geben

Dazu serviere ich Petersilienkartoffeln und Spargel.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1 wolfmichael
23.10.10, 09:31
einesteils in prinzip sehr lecker, andererseits etwas langweilig. warum nicht noch ein paar richtige krabben (auch tiefgefroren - und bitte nicht die kleinsten) in die sosse geben! DANN wird da was ganz feines draus!
#2
19.5.11, 17:18
...... und warum nicht die kleinen Nordseegarnelen? Die schmecken wenigstens nach was. Und bitte keine Tütensuppe für ne gute Soße verwenden. So ne Garnelenesoße ist doch ganz einfach zuzubereiten: Kleingeschnittene Zwiebel oder Schalotte in Butter andünsten, mit bisschen Mehl abstäuben, ablöschen mit Fischfond und Schlückchen Weißwein, Sahne dran und würzen: Salz/Pfeffer, einen Hauch Muskat, wenig getrockneter Estragon, und die Sahne dran. Bisschen einkochen lassen, fertig iss die Laube. Aber ich mach das nur, weil ich zu blöd bin, ne Tüte aufzureißen........

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen