Lammfilet im Römertopf

Hier mal ein super zartes Lammgericht, dass auch gut zu Weihnachten passt.

Man kann eigentlich nichts falsch machen und muss auch nicht so sehr auf die Zeit achten. Zuerst den Römertopf wässern!

Das Gericht ist für 2 - 3 Personen gerechnet.

Zutaten:

400 g Lammfilet - manche sagen Lammlachse
ca. 50 ml kräftigen Rotwein
ca. 30 ml Olivenöl
1 Knobl.-zehe in Scheiben
Etwas Chili
Etwas gem. Koriander
Körner 1 Kardamomkapsel

1TL brauner Zucker
Rosmarin
1 Zwiebel
1 Dose Pizzatomaten

Fleisch in Stückchen schneiden und in Wein, Öl und Gewürzen über Nacht marinieren.

Am nächsten Tag die Marinade absieben, Fleisch etwas abtupfen und in einer heißen kurz anbraten.

Fleisch in den Römertopf geben. Die Zwiebel in einer Pfanne kurz anschmurgeln, Zucker zufügen und mit der Marinade ablöschen. Pizzatomaten zugeben.

Das Fleisch pfeffern und salzen, gehackte Rosmarinnadeln und die Tomaten darüber verteilen.

Römertopf in den kalten Ofen geben und auf 225° stellen. Wenn die Temperatur erreicht ist, auf 170° noch ca. 2 Stunden garen.

Lecker ist auch, dieses Gericht mit grünen Bohnen zu erweitern.

Wer noch mehr Soße mag, füllt zwischendurch mit Wein oder Brühe auf - aber bitte nie kalt in den Römertopf gießen.

Dazu passen Kartoffeln, Reis, Kritharaki (kleine reisähnliche Nudeln) oder Nudeln sehr gut.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schlemmer Schmorpfanne
Nächstes Rezept
Hähnchenschnitzel mit Honig-Senf-Panade
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Keine Lust auf Enten- oder Gänsebraten? Wie wäre es mit Lamm?
7 11
Zitronenhähnchen im Römertopf
43 7
Überbackenes Suppenfleisch aus dem Römertopf
10 2
6 Kommentare

Rezept online aufrufen