Der gestrickte Lampenschirm sieht nicht nur als Schirm für eine Stehlampe, sondern auch von der Decke hängend klasse aus.
2

Lampenschirm stricken aus T-Shirt Garn

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Garne wie „Zpagetti“ oder „Noodles“ bestehen zum großen Teil aus Baumwolle und einem kleinen Anteil Elasthan. Die dicken Stoffschnüre sind Reste aus der Textilproduktion. Mit dicken Stricknadeln der Größe zehn bis zwölf lässt sich in nur einem Abend ein konischer Lampenschirm stricken. Das grobe Strickwerk und die wollene Optik machen die Lampe zu einem echten Blickfang.

Auch eine Lampe kann warm angezogen sein. Der Beweis hängt jetzt bei mir über einer Stehlampe. Für den Lampenschirm werden 38 Maschen auf eine Rundstricknadel aufgenommen. Dann immer im Wechsel eine Masche rechts und eine Masche links stricken. In den nächsten Reihen dieses Grundmuster beibehalten und bei jeder rechten Masche rechts und bei jeder linken Masche links stricken. In der dritten Reihe durch zusammenstricken vier Maschen abnehmen. Wieder zwei Reihen stricken und in der sechsten Reihe wieder vier Maschen abnehmen. Dann vier Reihen stricken und in der nächsten Runde erneut vier Maschen abnehmen. Wieder vier Reihen hoch stricken und dann erneut vier Maschen abnehmen. Noch einmal vier Reihen stricken und in der nächsten Reihe noch einmal zwei Maschen abnehmen. Dann weiterstricken bis zum oberen Rand. Wenn die Hülle die richtige Höhe erreicht hat, werden die Maschen abgekettet.

Ich habe mein Gestricktes immer wieder über das Lampengestell gestülpt, um zu prüfen, ob alles passt. Die Lampe hält ohne weiteres auf dem Schirm. Damit sie sich nicht verzieht oder über die untere Metallkante des Gestells rutscht, habe ich die Lampe am Gestell unten und oben mit der gleichen Wolle etwas festgenäht. Der Lampenschirm sieht nicht nur als Schirm für eine Stehlampe, sondern auch von der Decke hängend klasse aus. Für die Lampe verwende ich eine LED-Birne. Sie haben eine lange Lebensdauer und werden nicht so heiß.

Das wird benötigt:

  • 1 Rolle Hoooked Zpagetti Garn
  • Stricknadeln Größe 10
  • Lampenschirmgestell konisch (10 x 20 cm, Durchmesser 20 cm aus dem Bastelladen)
  • Textillampenkabel mit Porzellanfassung (oder anderes Lampenkabel mit Fassung)
Von
Eingestellt am

24 Kommentare


7
#1
24.2.16, 15:56
Sorry, das mag ich nicht leiden;-(((
(Passt zum Glück auch nicht zu meiner Einrichtung....)
3
#2
24.2.16, 16:00
Es gibt bei IKEA so schöne Lampenschirme, aber wie alles ist es eben Geschmackssache.
5
#3 Murmeltier
24.2.16, 16:18
Och nö, chic ist anders!!! :-(((
7
#4 Beth
24.2.16, 16:22
Ach nein.
Wieder so ein Tipp den man nicht lesen braucht. Das Foto sagt schon alles.
3
#5
24.2.16, 17:30
Mir ist das leider auch zu laienhaft für meinen Haushalt.
Aber wie immer: Geschmacksache!
3
#6
24.2.16, 18:56
Hast du keine Angst, dass du mit diesem Armel-Bündchen evt. einen Hausbrand riskieren könntest?
1
#7
24.2.16, 21:32
Ich steh auf Zpagettigarn und finde den Tipp super. Warum soll da was anbrennen?
Lampenschirme sind doch oft aus Stoff.
5
#8
24.2.16, 22:58
Mir fällt es meist schwer, gut gemeinte Tipps aus Respekt negativ zu beurteilen und ich bin mir dann nie sicher: Schweigen oder beurteilen.......
Ich mag auch nicht mehr lesen: Ist Geschmacksache......muss man ja nicht ständig gnädig schreiben: Weiß ja jeder!

Eine Internetseite lebt aber auch von den Kommentaren:

Wären die Rippen nicht so schief (da passen sie sich allerdings dem Ständer und dem Kinderbild-Schiff an;o))), würde die Handarbeit an Punkten gewinnen. So sieht es aber wirklich aus wie der Ärmel meines alten Winterpullovers..........
6
#9
25.2.16, 00:16
RitaH hat eine Handarbeit als Tipp eingestellt, weil sie diese schön findet und möchte die Idee weitergeben an Leute, die so etwas auch schön finden und nachmachen wollen.
Die Mühe die sie sich machte um die Schritte der Handarbeit so gut zu erklären, verdient Respekt.
Man wird es hier nie schaffen, daß ein Tipp jedem gefällt, aber hinter jedem steckt doch Arbeit, Zeit und der Gedanke, anderen zu helfen. Darüber sollten mal einige nachdenken.
3
#10
25.2.16, 07:54
@Upsi: Das hast du schön gesagt.

@Alle, die noch nie mit dickem T-Shirt-Garn gestrickt haben: der unregelmäßige Effekt ist beabsichtigt. Bedankt euch bei RitaH, dass sie das mit ihrem Tipp zeigt.

Also ich finde individuell und kreativ geschaffene Dinge, die gerne etwas unregelmäßig sein dürfen, viel schöner als maschinell nach Schablone hergestellte.
#11
25.2.16, 14:40
@Maeusel: huch Maeusel, jetzt haben sich unsere Kommentare überschnitten, aber ist gut so
5
#12
25.2.16, 15:26
Oh geil, das würde ich mir doch glatt als Pudelmütze aufsetzen. Fehlt nur noch der Bommel . ;-)
5
#13
25.2.16, 16:06
@Mafalda: Jetzt rutscht hier aber einiges durcheinander!
Kommentare, die nichts Positives oder Wissenswertes zum Tip beisteuern, sind vielleicht überflüssig, aber doch nicht unhöflich! Und überflüssig finde ich sie auch nicht.Es ist doch gut, miteinander im Gespräch zu sein.
Und an einem Tip nur einige Aspekte wie Kreativität oder Resteverwertung gut zu finden, reicht für mich auch nicht, um den Tip positiv zu beurteilen. Denn was nützen diese Komponenten, wenn das Ergebnis nicht bewertet wird? Diese Einstellung finde ich seltsam.
Dann könnte man ja jede Art von Beschäftigung loben, egal, was dabei herauskommt. So weit darf die Höflichkeit nun auch nicht gehen!
3
#14
25.2.16, 16:52
@Maeusel: wie Upsi#10 so schön formuliert hat:
Die Mühe die sie sich jemand macht, um einen Tipp hier einzustellen, verdient immer Respekt und ein Mindestmaß an Höflichkeit.
Ich weiß, in der schriftlichen Kommunikation des anonymen Internets schreibt man viel, was man sich nie trauen würde jemandem ins Gesicht zu sagen.

Wenn ich bei jemandem zu Besuch bin und da hängt ein Lampenschirm, der mir nicht gefällt, dann würde es mir meine Höflichkeit verbieten, den hässlich zu nennen, mit alten Ärmeln, oder Klorollenhüten zu vergleichen. Da halte ich lieber meinen Mund. Nur wenn mich die Gastgeberin um ein Urteil bittet, sage ich ehrlich, dass das nicht mein Geschmack ist, aber ich würde bestimmt noch irgendetwas Positives mit anführen, oder einen Verbesserungsvorschlag machen.

Teilaspekte oder Komponenten positiv herauszuheben ist ganz wichtig bei jedem Lernprozess. Ich wünschte an vielen Stellen würde nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Weg dahin bewertet werden.
#15
25.2.16, 18:37
@Mafalda: Hier geht es aber doch einfach nur um die Beurteilung von Tips! Natürlich ist es eine Leistung, so eine Arbeit als Tip einzustellen und sie auch noch so genau zu beschreiben. Das würde ich auch nie in Abrede stellen.
Aber Du hattest geschrieben, das Ergebnis der Arbeit müsse man nicht bewerten, nur die Grundaspekte dabei. Und das sehe ich anders.
Trotzdem bin ich natürlich auch Dener Meinung, daß jede Kritik höflich ausgedrückt werden sollte.
#16
25.2.16, 18:39
@Upsi#17: Ja, da haben unsere Kommentare sich überschnitten. Zum Glück haben wir ja beide fast das gleiche gesagt. Und ich denke, wir haben beide recht.
So, ich will gleich ins Konzert. Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend!
3
#17
25.2.16, 18:58
Also, selbst gestrickt und mit rotem Kabel aufgehängt - ich finde die "Winterleuchte" richtig gut. Sie ist originell und ich werde sie nachmachen, aber als Häkelei. Und hier vorstellen! Übrigens: mit Beleuchtung im halbdunklen Raum würde die Lampe auf dem Foto besser aussehen. Ich stell mir vor, dass das Licht schön gestreut wird und romantisch aussieht.
1
#18
25.2.16, 19:00
Jetzt muss ich mich hier auch mal einmischen. Es ist einfach lachhaft über was Ihr Euch hier streitet oder nicht. Ich habe mir Eure Kommentare bis jetzt alle durchgelesen. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Die ersten Kommentare haben ja noch was mit dem Tipp zu tun. Aber das was jetzt in den letzten Kommentaren steht hat nicht mehr wirklich was mit dem Tipp zu tun.

Für mich ist dieser Tipp auch nichts. Das gebe ich ganz offen und ehrlich zu.

@RitaH: Lass Dich hier bloss nicht unterkriegen.
1
#19
25.2.16, 20:40
Gestern im Wartezimmer die "Für Sie" gelesen und eine Seite darin handelte von lauter Deko- und Einrichtungsgegenständen aus diesem dicken Garn. Es gab einen Pouf, ein Hundekissen und verschiedenes andere, da hätte der Lampenschirm super dazu gepasst. Klar, die hätten ihn besser ausgeleuchtet und fotografiert, das sagte ja schon jemand anders. Bei mir zuhause würde es nicht passen, aber ich fände sowas einen tollen kuschligen Gegenpool zu einem cleanen Look. Besonders, wenn man noch andere Gegenstände aus dem Material hat. Mir gefällt die Idee!
1
#20
25.2.16, 21:57
Ich lese ja viel Dekozeitschriften und ich kann euch versichern da wimmelt es nur von solchen gehäkelten Lampenschirmen;-)
Ich hatte vor längerer Zeit mal meinen mit Lametta dekorierten Lampenschirm vorgestellt https://www.frag-mutti.de/ikea-lampe-ruck-zuck-verwandelt-a35093/
da gab es auch unterschiedliche Meinungen zu, aber wie schon oft erwähnt: über Geschmack lässt sich nicht streiten.
Mein Lametta hängt immer noch, aber für den nächsten Winter könnte ich mir gut ein kuscheliges Strick-Kleidchen für den Lampenschirm vorstellen;-)
4
#21
25.2.16, 23:53
@Mafalda # 11:

Ich finde einen "unregelmäßigen Effekt" in diesem Fall als störend.

Dafür bedanke ich mich nicht. Das bekomme ich auch hin, wenn ich das Teil nachlässig über das Schirmgestell ziehe.

Einige nachfolgende Kommentare find ich "too much" und es geht hier doch nicht um recht haben oder nicht........wer es mag, der macht es nach und wem es nicht "schön" genug ist, der lässt es...so wie ich.
#22
26.2.16, 07:11
@xldeluxe_reloaded: ... eben, denn durch den Tipp weißt du, dass du dieses T Shirt-Garn nie verwenden darfst, denn damit wird es automatisch so, wie es dir nicht gefällt.
1
#23
26.2.16, 14:30
@Mafalda:

.............bei einer Lampe! Ansonsten hab ich nichts gegen das Garn und meine mich sogar an so einen Pullover aus vergangenen Jahren zu erinnern. Vielleicht ist auch nur das Rippenmuster nach meinem Geschmack für dieses Garn nicht ganz so geeignet.
#24
1.3.16, 10:28
Liebe @RitaH,
ich finde die Idee sehr nett.
Wäre auch eine Idee für ein Puppenhäuschen oder eine Lampenkette?
Man erkennt in deinen Stücken sehr, sehr viel Liebe zum Detail. Du hast eine sehr gute Fingerfertigkeit. (Das haben nur die wenigsten wie ich glaube, ich gehör auch dazu. :-))

Ich kann Upsi mit folgendem nur bestätigen, dies gilt für mich für alle die Tipps einstellen:
"RitaH hat eine Handarbeit als Tipp eingestellt, weil sie diese schön findet und möchte die Idee weitergeben an Leute, die so etwas auch schön finden und nachmachen wollen.
Die Mühe die sie sich machte um die Schritte der Handarbeit so gut zu erklären, verdient Respekt.
Man wird es hier nie schaffen, daß ein Tipp jedem gefällt, aber hinter jedem steckt doch Arbeit, Zeit und der Gedanke, anderen zu helfen. Darüber sollten mal einige nachdenken."

Manche Miesepeter sind hier, die haben noch nie selbst einen Tipp erarbeitet, bewerten aber oft schlecht und schreiben oft gar nichts Schönes dazu. Schade. :-(
Es fällt halt vielen leichter was Schlechtes als was Gutes über etwas/jemanden zu sagen. Dabei existiert ja beides. Man muss es nur sehen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen