Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Lauchgemüse mit roten Linsen zu knusprig panierten Kabeljaufilets

Lauchgemüse harmoniert sehr gut mit roten Linsen und knusprigen Kabeljaustücken, hier in einer Panade aus “Sour cream Chips”.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Lauchgemüse harmoniert sehr gut mit roten Linsen und knusprigen Kabeljaufilets, hier in einer Panade aus “Sour cream Chips”.

Im Moment habe ich eine Vorliebe für Lauchgemüse, den ich viele Jahre nur als Suppeneinlage beachtet habe. Natürlich war er in den 90er Jahren, als die Mitternachtssuppe auf jeder Party ein Muss war, mit Schmelzkäse zubereitet auch mein Favorit, aber danach fand er bis jetzt nur noch in Gemüsesuppen zwangsläufig seinen Platz.

(Chips, Chipsletten/Stapelchips und ähnlicher Knabberkram werden zu herrlicher Panade für Fleisch, Geflügel und Fisch, wenn man sie in einem Gefrierbeutel mittels Glasflasche oder Teigroller zerkleinert und so wie Paniermehl benutzt.)

Zutaten für ca. 4 Personen

  • 3 dicke Stangen Lauch
  • 500 g Kabeljau (oder Rotbarschfilet/Seelachsfilet)
  • 200 g rote Linsen
  • 2 dicke Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 dicke Zwiebeln
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Curry - jeweils nach Geschmack
  • Zitronenabrieb
  • Öl zum Braten
  • Salz, Curry oder Kurkuma, Pfeffer
  • Paniermehl oder wie in diesem Rezept: Panade aus einer Tüte Chips
  • Mehl zum Panieren
  • 1 Ei

Zubereitung

  1. Den Fisch waschen und mit Küchenrolle trocken tupfen.
  2. Lauch gründlich waschen, putzen und in Ringe oder feine Streifen schneiden.
  3. Karotten putzen, würfeln.
  4. Rote Linsen mehrmals abbrausen, ca. 5 Minuten einweichen.
  5. Zwiebeln sowie Knoblauch schälen und hacken.
  6. In einer in heißem Öl kurz anschwitzen.
  7. Lauchringe, Karotten und abgeschüttete Linsen dazugeben.
  8. Würzen und die Gemüsebrühe (Instant) dazugeben.
  9. Ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, ab und zu umrühren.
  10. In der Zwischenzeit den Fisch mit wenig Pfeffer würzen, in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen.
  11. In aufgeschlagenem Ei (optional etwas Sahne dazugeben) wenden und abschießend mit den zerbröselten Chips von beiden Seiten panieren.
  12. In reichlich heißem Öl braten, vor dem Anrichten mit etwas (Bio-) Zitronenabrieb würzen und gemeinsam mit dem Lauch-Linsengemüse anrichten.

Lasst es euch schmecken!

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Kostenloser Newsletter