Lebkuchen mit Butter

Lebkuchen lecker und "saftig"

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schon bald kommt die Zeit, wo es überall nach Zimt, Kecksen, Nüssen, Mandarinen und Lebkuchen duftet.

Ich selber habe Lebkuchen sehr gerne, aber manchmal ist er mir zu trocken, um einfach so zu Essen...

Und so habe ich begonnen, den Lebkuchen aufzuschneiden und beide Seiten mit Butter oder Margarine zu bestreichen. Das ist super lecker, hat aber so halt einfach etwas mehr an Kalorien :)

Aber man könnte ja auch spezielle Margarine mit weniger Fett verwenden.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


2
#1
18.10.10, 13:36
Versuch mal Folgendes:
Pack die Lebkuchen zusammen mit einem durchgeschnittenen Apfel (Schnittflächen nach oben) in eine gut verschließbare Keksdose. Schon nach kurzer Zeit nimmt die Feuchtigkeit des Apfels dem Gebäck die Trockenheit. Es wird schön saftig und mürbe. Außerdem paßt das feine Apfelaroma prima zu den weihnachtlichen Gewürzen der Lebkuchen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen