Lebkuchenparfait

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Lebkuchenparfait für ca. 4 Personen

Zutaten

  • 3 Eier
  • 30 g Zucker
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 250 ml Sahne
  • 2 Lebkuchen (ca. 50 g) mit Schokoglasur
  • 1 Prise Lebkuchengewürz

Zubereitung

  1. Die Eier trennen. 
  2. Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen, die Eigelbe zügig unterrühren und dann vom Herd nehmen.
  3. Die Lebkuchen in kleine Würfelchen schneiden und mit dem Lebkuchengewürz unter die Schoko-Eigelbmasse rühren.
  4. Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  5. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und auch unterheben.
  6. Eine Auflauf- oder Parfaitform mit Klarsichtfolie auslegen und die Masse einfüllen.
  7. Am besten über Nacht im Eisfach gefrieren lassen und dann in Scheiben geschnitten entweder mit Sahne, Eierlikör oder eventuell auch mit Fruchtsoßen dekorativ anrichten.

Mit Fruchtsoße haben wir es nicht probiert, aber mit Sahne und etwas Eierlikör.

Es war köstlich. Probiert es aus, denn die Zubereitung ist leicht und geht schnell.

Von
Eingestellt am
Themen: Lebkuchen, Kuchen

5 Kommentare


#1
28.10.14, 18:42
Danke, das hört sich ja lecker an, das Rezept wird gespeichert. Dafür bekommst du alle Daumen nach oben....
#2 xldeluxe
28.10.14, 23:33
Das traue ich mir als "Backversager" auch zu und es könnte ein schönes Geschenk "aus der Küche" für meine Nachbarn zu Weihnachten werden.

Mit Fruchtsoße kann ich mich nicht so recht anfreunden, Eierlikör oder Kaffee-Sahne-Likör wäre eher mein Geschmack
#3
30.10.14, 10:33
hört sich super an. Meine Mutter macht schonmal Zimtparfait aber gerade für die Weihnachtszeit wäre das hier ja eine super alternative
#4
2.11.14, 09:06
... mhmmm ... und Bratapfel-Ragout mit 'nem Schuss Winterlikör wird dazu sicher auch exzellent schmecken!

Das Rezept kommt mir wie gerufen, ich war nämlich bis eben auf der Suche nach einem gut vorzubereitenden und doch nicht alltäglichen Dessert für das jährliche Nikolaus-Treffen mit den Mädels. DANKE.
#5
2.11.14, 10:16
@OSTHEXE: Mich würde interessieren, wie du Bratapfel-Ragout machst und was ist bei dir ein Winterlikör? Ich könnte mir aber vorstellen, dass alles zusammen passt.
Vielleicht antwortest du mir und setzt dann auch noch ein Bild zum Rezept ein. L.G. Bea3

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen