Lebkuchen vom Blech

Lebkuchen vom Blech

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Hier ein super schnelles und einfaches Rezept von Lebkuchen. Zubereitungszeit ca. 5 Minuten Backzeit ca. 20 Minuten bei 180°C Umluftherd.

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 1 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillzucker
  • 200 g gem. Nüsse
  • 1 P. Lebkuchengewürz
  • 2 EL Honig
  • 250 ml Milch
  • 150 g flüssige Butter o.
  • 4 Eier

Zubereitung

In einer Schüssel das Mehl, den Zucker, das Backpulver, den Vanillzucker, die gem. Nüsse und das Lebkuchengewürz gut vermischen.

Dann in einer anderen Schüssel die Eier, den Honig, die Milch und die flüssige Butter mit dem elektrischen Rührbesen schaumig rühren und nach und nach die "Mehlmischung" dazugeben.

Alles zusammen gut verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech schütten. Dann im Backofen auf 180°C bei Umluft (ca. 200°C Ober-Unterhitze) ca. 20 Minuten backen und fertig ist der Lebkuchen.

Wer mag, kann den Lebkuchen noch mit Schokoglasur bestreichen.

Von
Eingestellt am


25 Kommentare


#1 Aida
7.11.05, 17:08
wird ausprobiert; danke für das Rezept!!
#2
7.11.05, 17:14
Wow, das nenne ich mal ein studentenfreundliches Backrezept! 5 Punkte! Hauptsache, es schmeckt nachher auch nach Lebkuchen ...
#3
7.11.05, 17:16
150 g Butter ODER 4 Eier? Und 4 Eier?
#4 vanita
7.11.05, 19:36
Zum Eintrag von 17:16:
Ich würde tippen, hinter dem "o." fehlt "Margarine". Eier haben nicht wirklich was mit Butter zu tun, und beides kommt im Text vor. ;-)
#5 cats-freak
7.11.05, 22:58
blockschokolade nicht vergessen! dann gibt es auch noch schokolebkuchen zum schlemmern mfg
#6 Donny
8.11.05, 11:37
Ist mir zu schwer, wie wärs Tatjana wenn Du mal zu mir kommst und mir zeigst wie das ganz genau funktioniert :-)))
#7
8.11.05, 12:21
@Donny:
Du Lustmolch!
#8 gewitterhexe
8.11.05, 18:15
klingt super einfach, aber wieviel lebkuchengewürz soll es denn sein? hab heut päckchen zu 10 bzw. 15 g gesehen, vielleicht gibts auch ne kilotüte...
#9
8.11.05, 20:22
Das ist in der Tat studentenfreundlich! Die Weihnachtszeit kann kommen!
#10 Roger
10.11.05, 14:20
Habs gestern ausprobiert und tatsächlich nur 5 Minuten gebraucht. Toll. Wusste nicht, dass das so einfach geht. Und es schmeckte erst noch lecker.
#11 Shila
12.11.05, 18:08
Habe ihn vorgesten auch ausprobiert und bin hell auf begeistert!! Vielen vielen Dank für dieses leckere einfach Rezept!!
#12 Dumbledore
12.11.05, 21:14
Also bei "chefkoch.de" gibt es einen einfacheren! Ohne Butter und Eier! Voll der Hammer! Sucht nach "Schokoblechkuchen mit Zimt"! Probiert den aus, ich sag Euch super easy und lecker! Schöne Weihnachten!
#13
13.11.05, 15:04
Habs auch ausprobiert, ist zwar eher ein Kuchen als ein Lebkuchen geworden, schmeckt aber super.
#14
13.11.05, 18:36
Schöne Bescherung!
#15
21.11.05, 11:44
Wirklich lecker! Die ganze Familie war hellauf begeistert!
#16
26.11.05, 18:40
Hi Tatjana,
weißt du, wie man Lebkuchen am besten aufbewahrt?
In Blechdose und verschlossen oder in Tupper verschlossen,
oder offen?

Herzlichen Gruß
Sona
#17 Tatjana
1.12.05, 13:10
Hallo Sona,
also ich hatte den Lebkuchen in einer Blechdose verschlossen. Aber der hält nicht so sehr lange, da der ja frisch ist. Vielleicht 2-3 Tage, dann sollte man ihn aufgegessen haben.

LG
#18 mono
20.11.06, 14:52
Super lecker
#19 Fighter
23.11.08, 12:21
Für wie viel ist das den??
#20 cydney
25.11.08, 19:50
supper einfach und total lecker
#21 Nici
20.11.09, 09:43
Das Rezept ist super. Hab es gestern gleich ausprobiert und alle (Familie und Kollegen) sind total begeistert. Jetzt kann weihnachten kommen :-)
#22 elefant01
22.11.09, 19:37
Habe ewig lange nicht gebacken, dass Rezept ist wirklch super einfach und ist mir sehr gut gelungen. Vielen,vielen Dank.

Von Doris
#23
29.9.10, 18:19
Hallo zusammen! Ich habe da ne kleine frage kann ich dieses Rezept auch für Lebkuchplatten für ein Lebkuchenhaus verwenden?
#24
14.12.12, 09:33
Gestern ausprobiert - heute ist das Blech leer!
Sehr lecker und saftig. Habe allerdings einen Fehler gemacht und vergessen, die Nüsse in den Teig zu mengen. Die habe ich hinterher auf die noch flüssige Couvertüre gestreut, war sehr gut.
Meine Familie wünscht, dass ich die Lebkuchen nun immer "falsch" mache ;-)
#25
1.12.15, 13:24
vielen Dank für dieses tolle Rezept. Habe es am Wochenende ausprobiert. Sehr lecker :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen