Grünkernauflauf 1
2

Lecker und gesund: Grünkernauflauf

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Da vermisst auch der Nichtvegetarier nichts! Lecker UND gesund! Vegetarischer GRÜNKERNAUFLAUF.

Supereinfach - Supergenuss, für 4 Personen:

1/2 TL Oliven-oder Rapsöl erhitzen/mittlere Hitze, 250 g Grünkern/ganze Körner und 1 Zwiebel/gewürfelt unter Rühren ca. 2 Minuten anschwitzen, 3/4 L heißes Wasser zufügen/Getreide sollte ca. 3 Fingerbreit mit Flüssigkeit bedeckt sein. 2 Gemüsebrühewürfel/oder -pulver unterrühren. Hitze soweit reduzieren, dass das Gericht bei geschlossenem Deckel leicht köchelt. Ca. 40-45 Minuten garen. Herd abschalten, Topf auf der Platte lassen.

Grünkern völlig erkalten lassen. So vorbereitet kann der Topf für 1-2 Tage in den Kühlschrank oder bei kalten Temperaturen auch im Freien bis zur Weiterverarbeitung aufbewahrt werden.

5 kleine oder 4 große Eier unter die Körner rühren, pfeffern, evtl. salzen, 1 Paprika, 3 Karotten klein würfeln und unter die Masse rühren. Alles in eine Auflaufform (evtl. leicht mit Öl einpinseln) füllen.

2 große oder 3 mittlere Tomaten in Scheiben auf die Masse verteilen, leicht andrücken, 1/2 TL Olivenöl tropfenweise über die Tomaten verteilen.

Backofen Ober-/Unterhitze 200 Grad vorheizen, Form auf den Rost, mittlere Schiene ca. 40 - 50 Minuten backen, evtl. mehr, bis die Oberfläche nicht mehr flüssig, die Eimasse gestockt ist und eine Bräunung hat.

Temperatur auf 175 Grad senken, 150 g geriebenen Emmentaler auf der Oberfläche verteilen und den Auflauf bis zur gewünschten Bräunung des Käses im Ofen backen.

Der Auflauf sollte ca. 30 Minuten herunterkühlen oder nur noch warm sein, damit sich die Aromen besser entfalten können. Auch zimmerwarm schmeckt er zu einem bunten Salat oder Feldsalat hervorragend.

Von
Eingestellt am

39 Kommentare


2
#1
20.11.12, 21:30
Vielen Dank für den Tipp, klingt lecker, wobei ich mir mehr Gemüse vorstellen könnte dazu (und auch etwas Fleisch, aber ich probier's erst einmal ohne), aber das kann man ja variieren, wie man möchte.

Habe gleich mal gegoogelt, ob ich Grünkern überhaupt vertrage, da ich durch diverse Bauch-Ops nichts essen darf, was bläht oder sonst irgendwie schwer verdaulich ist.
Und wie ich lesen konnte, ist er besonders leicht verdaulich und sogar als Diätnahrung geeignet. *freu*
So werde ich das Rezept in den kommenden Tagen mal ausprobieren.
#2
20.11.12, 21:37
@Eifelwicht: Bei mehr Gemüse ( Lauch-Zucchini- Brokkoli- Blumenkohl-Chinakohl... ect.) muss die Eimenge erhöht werden, damit die Körner nicht im Trockenen liegen .
Experimentiere einfach-hab ich auch gemacht-mit viel Erfolg.
Fleisch habe ich noch nie dazu genommen, da Grünkern einen beinahe "fleischigen" Geschmack hat, etwa nach leicht Geräuchertem...probier es einfach mal OHNE aus!
#3
20.11.12, 21:51
Danke für die Zusatzinfo!

Ja, ich werde es auf jeden Fall erst einmal ohne Fleisch probieren.
1
#4
20.11.12, 22:13
Toll, ein Grünkernrezept - ich liebe Grünkern, danke dafür! Für die, die ihn noch nicht kennen: Grünkern ist Jahrhunderte alt, genau genommen ist Grünkern das halbreif geerntete und unmittelbar darauf künstlich getrocknete Korn des Dinkels. Schmeckt sehr, sehr gut und dieses Rezept ist sicher einen Test wert!
#5
21.11.12, 00:04
Hmmmm.das klingt so lecker!
Alle Däumchen hoch! :-)
Jetzt hoffe ich dass ich in der "Dorfprovinz" irgendwo Grünkern finde....
Gibts den eher bei Kaufland, oder beim türkischen Markt?
Hab ich bis jetzt noch nie so darauf geachtet...kannte bis jetzt nur *schäm* die Tütensuppe mit Grünkern, fand die aber auch immer extrem lecker....
Bin für jeden Kaufhinweis dankbar, auch über PN da ich arbeitstechnisch unterwegs bin...
Würde mich aber sehr freuen dieses Rezept bald mal nachkochen zu können....
lG und einen schönen Abend wünscht die Leonida :-)
#6
21.11.12, 13:53
@Leonida83: REWE, Nahkauf, vielleicht auch RAIFFEISEN und Kaufland, Füllhorn und ähnliche alternative Märkte.
Bei REWE -.99/250g
Viel Erfolg...vielleicht googelst du auch mal und wirst fündig!
#7
21.11.12, 14:49
kaufe Grünkern im Kaufland
2
#8
21.11.12, 14:58
Ich war das erste mal skeptisch als mir Grünkernsalat an geboten wurde. Meine Reaktion war sehr zurückhaltend...... Nur mal kosten !?
So nach dem Motto ich bin doch kein Huhn. :)
ES WAR LECKER
Seit dem wird es auch in unserem Haushalt zu bereitet.
1
#9
22.11.12, 23:51
Den Grünkernauflauf gab es gestern zum Mittagessen. Hatte leider keine Möhren im Haus, darum habe ich grob geraspelte Zucchini verwendet.

Auf meiner Packung steht, man kann auch 250 Gramm Grünkern mit einem halben Liter Brühe über nacht einweichen und am nächsten Tag zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Mach ich vielleicht das nächste Mal.

Danke für den Tipp, lachefa.
#10
24.11.12, 08:45
@Rumburak: Gemüse lieber in kleinen Würfeln nach dem Erkalten beigeben-dann hat das Ganze noch mehr Biss.
-2
#11
11.1.13, 07:56
Ein halber Teelöffel Oliven- oder Rapsöl, echt? Ein viertel Fingerhut Sonnenblumenöl geht nicht?
2
#12
11.1.13, 08:08
@Evelynnette: sicherlich geht auch ein Stück Kokosfett. Nimm doch einfach das, was du gerade an Fetten zu Hause hast.
1
#13
11.1.13, 08:13
@Eifelgold: ich glaube eher, da wollte sich einer über die Mengenangabe 1/2 TL ein wenig lustig machen.
1
#14
11.1.13, 08:29
@Eifelwicht: das glaube ich auch ;-)
1
#15 Dora
11.1.13, 09:17
Ich kenne Grünkern nur vom Namen, nicht in meiner "Kochpraxis" und bin für die Kaufhinweise sehr dankbar. Wird also demnächst
mal ausprobiert. Danke fürs Rezept.
#16
11.1.13, 14:05
Das hört sich ja echt lecker an :-) Werde ich am Wochenende mal austesten und bin gespannt, ob Sohnemann das isst...
2
#17 Oma_Duck
11.1.13, 14:44
So würde mir ein fleischloser Auflauf auch schmecken - mit den "sekundären" Tierprodukten Ei und Käse immer! Unsere veganen Freunde müssen sich da echt etwas einfallen lassen . . .
-1
#18
11.1.13, 16:43
@Evelynnette: 1/2 Tl !!!
Clown gefrühstückt???
-3
#19
11.1.13, 17:17
@ lachefa: Clown gefrühstückt?

Der Clown liegt wohl eher im Müsli der Person, die für eine Flüssigkeit eine Mengenangabe von einem halben Teelöffel angibt. Und dann auch noch für Öl! Das wären schätzungsweise 5 bis 6 Tropfen. Bei einem Medikament oder bei Gift mag das ja angehen. Ansonsten gilt natürlich auch für mich der Standard-Spruch hier: „Ganz tolles Rezept. Muss ich unbedingt sofort nachkochen. Kann ich denn statt Grünkern auch Blaukorn nehmen ...?"
1
#20 Gaikana
11.1.13, 17:29
Danke fürs Rezept, hatte Grünkern ganz vergessen
2
#21
11.1.13, 18:13
Ich verstehe grade nicht, was hier abgeht. Wieso bekommt man jetzt schon für ne Erklärung Daumen runter?
#22
11.1.13, 20:55
@Rumburak: Einweichen ist nicht nötig! LG
#23
11.1.13, 21:09
Betrifft EVELYNETTE:
Ich bitte die Administratoren von fm und fv, nur"hilfreiche Kommentare" zu veröffentlichen, so, wie Sie es ankündigen.
WIR, von fm/fv wollen einfach FRIEDLICHEN Austausch untereinander.
Frustgeladene, aggressive und zynische Zeitgenossen finden im Netz unzählige maßgeschneiderte Plattformen für ihre Bedürfnisse....
-1
#24
11.1.13, 21:16
ERWISCHT!!!!!!! Evelynette.....hahahahahaha!
-1
#25
11.1.13, 21:18
@Eifelwicht: Evelynette hat eben ein großes Problem, leider....
-1
#26
11.1.13, 21:36
@Eifelwicht: Manche User verirren sich eben bei der Vielfalt im Netz...passiert eben manchmal ;)
1
#27 Dora
11.1.13, 21:42
@lachefa: deine Kommentare verstehe ich aber gerade nicht. Da steh ich gerade irgendwie auf dem Schlauch.
#28
11.1.13, 22:45
@lachefa: Deine Fotos sehen auch super aus! Danke für das schöne Rezept.
cs
1
#29
11.1.13, 23:07
@Oma_Duck: Vegetarier essen kein Fleisch, also können sie Milch,Eier,Käse usw. zu sich nehmen. Veganer essen keine tierische Produkte, also essen sie nichts was tierisch ist
--> kein Käse, Keine Milch usw. Nichts für ungut, liebe Oma Duck.

Zum Tipp: Ich habe noch nie mit Grünkern gekocht. Werde es aber auf jeden Fall ausprobieren. Es ist anscheinend wie Bulgur oder Cous Cous zu verarbeiten.
5
#30
12.1.13, 08:37
@lauki:

Zwischen den Zeilen zu lesen ist manchmal genauso wichtig, wie Begriffe richtig zu nutzen. ;-)

Ich denke, Oma Duck kennt den Unterschied zwischen vegetarisch und vegan. Sie hat sich schon richtig ausgedrückt und den Begriff auch richtig verwendet. Wenn sie sagt, die Veganer müssen sich da was einfallen lassen, dann meinte sie, weil ihnen sonst ein sehr leckerer Auflauf entgeht, den sie wegen der Eier darin nicht essen können.
3
#31
12.1.13, 11:11
@Eifelwicht: Ja, wirklich ZWISCHEN den Zeilen steht manchmal durchaus Wichtiges. Ich gebe aber zu, vegan kann ich mir das nicht vorstellen, denn Eier und Käse sind für Überbackenes für mich einfach zu köstlich. Ich kaufe fürs gute Gewissen Eier nur noch von nachgewiesen "glücklichen" Hühnern, Käse suche ich auch sehr kritisch aus. Sicher alles nicht perfekt, aber besser als Nichts. Das Rezept ist jedenfalls Spitze, zumal es ja wandlungsfähig ohne Ende ist und besonders, weil Grünkern sehr bekömmlich ist.
LG Lucy
1
#32
12.1.13, 11:54
Veganer haben gar kein Problem und müssen sich nichts überlegen,
sie sind Veganer aus eigenem Entschluss, wollen weder Käse noch Eier....
Oma Duck sorgt sich auch nicht um "Veganer-Freunde". Sie reitet nur ihr Steckenpferd... so wie Trolle das auch tun ... gut, solange es Spaß macht ... ;-)))
-5
#33 Oma_Duck
12.1.13, 12:10
@Lichtfeder: Richtig, Veganer müssen aus eigenem Entschluss auf dieses Gericht verzichten. Als ob ich das nicht wüsste, sooo blöd ist die "Troll-Oma" ja auch nicht. Zwangsweise Veganer? Da müsste ja der Staatsanwalt eingreifen!
#34 Oma_Duck
12.1.13, 14:14
@lachefa #23: "Hilfreich" sind wohl nur Kommentare, die sich mit Deiner Meinung decken? Det wüsst ick aba!
Und was soll das heißen, "wir von FM"? Diejenigen, die hin und wieder ihre gegenteilige Meinung kundtun, gehören auch dazu! Ganz schon anmaßend von Dir.
"Zeige nur hilfreiche Kommentare an" ist ein Angebot von FM. Wenn man das anklickt, werden nur die Kommentare mit grünen Daumen angezeigt. Wenn es Deinem übertriebenen Harmoniebedürfnis entgegenkommt, empfehle ich Dir, künftig so alle "nicht hilfreichen" Kommentare auszublenden. Oder wende Dich an FM mit der Bitte, alle Kommentare mit roten Daumen automatisch zu löschen. Werden die aber nicht tun, denn dann würde es unerträglich langweilig hier.
1
#35
13.1.13, 02:47
Grünkern ist echt lecker. Auch als Müsli sehr zu empfehlen. Abends einweichen - weil sonst nicht beißbar - morgens mit Obst nach Wahl mischen.
Obst natürlich kleinschneiden oder reiben. Dazu minimal Honig und etwas Joghurt. Hm, lecker.
Übrigens: Herzlichen Dank für das leckere Rezept.
#36
25.3.13, 20:41
Vielen Dank für das schöne Rezept! Ich hab es heute ausprobiert und für sehr lecker befunden. Man muss sich allerdings bewusst machen, dass das Gericht einfach etwas Zeit in Anspruch nimmt. Ich hab mich - trotz der präzisen Angaben - irgendwie verschätzt. Zukünftig werde ich dieses Rezept einfach am WE kochen, da hab ich mehr Zeit.
#37
25.3.13, 21:14
@Erdbeerfroeschchen:
Genau..das musst du mit Zeit und Liebe zubereiten.
Und denke daran-am besten schmeckt er bei Zimmertemperatur!!!!
Mit der Zeit wirds zur liebevollen Routine...
#38
10.4.13, 11:18
Also ich habe den Auflauf heute (genau so) nachgekocht und muß leider sagen, uns hat es gar nicht geschmeckt, zu fade, da fehlt noch das gewisse Etwas.
#39
10.4.13, 15:24
Das gewisse Etwas kommt mit Gewürzen oder Kräutern je nach individuellem Geschmack. Wer Pikantes schätzt, ist mit einer Chiligewürzmischung gut beraten.
Der Fantasie hierbei sind keine Grenzen gesetzt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen