Leckere Erbsensuppe mit Minze-Zitronen-Creme - vegetarisch
10

Leckere Erbsensuppe mit Minze-Zitronen-Creme - vegetarisch

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Diese sehr leckere Erbsensuppe gab es gestern bei mir. Bisher hatte ich Erbsensuppe immer mit Würstchen und/oder Speck zubereitet, dieses Rezept beweist wieder einmal, dass es auch sehr gut vegetarisch geht! Außerdem mal komplett ohne Knoblauch, auf den ich sonst so gut wie nie verzichte.

Da ich auch ein bisschen Reste verwerten wollte, sind nicht nur Erbsen in der Suppe, sondern auch etwas von einer Bohnen-Karotten-Mais-Erbsen-Mischung. (TK)

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 400 g Erbsen (TK)
  • 150 g Bohnen-Karotten-Mais-Erbsen-Mischung (TK)
  • 30 g Butter
  • ½ große rote Zwiebel (muss nicht rot sein)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 EL Honig
  • 400 - 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 - 400 ml Sahne, ich hatte 10%ige
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 100 g Sauerrahm/Creme fraiche
  • Blätter von etwa 4 Stielen Minze (nach Geschmack)
  • Abgeriebene Zitronenschale (nach Geschmack)
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  2. Frühlingszwiebeln und die Stange Lauch in Ringe schneiden und waschen.
  3. Alle anderen Zutaten für die Suppe (Erbsen, Gemüse, Sahne, Gemüsebrühe) abwiegen, abmessen und vorbereiten.
  4. Von den Erbsen ein paar EL für die spätere Garnitur zur Seite stellen.
  5. Nun die Zwiebelwürfel in einem Topf in der Butter anschwitzen, den Honig zugeben und etwas karamellisieren lassen.
  6. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Erbsen, die Bohnen-Karotten-Mais-Erbsen-Mischung, Lauch und Frühlingszwiebeln dazugeben. Alles 20-30 Minuten köcheln lassen.
  7. In der Zwischenzeit kann man die Minze-Zitronen-Creme herstellen: Minze waschen und trocknen, die Blätter abzupfen und diese mit dem Sauerrahm, dem Zitronenabrieb (Menge nach Geschmack) pürieren. Mit Salz abschmecken.
  8. Nach der Garzeit der Suppe wird diese ebenfalls püriert. Ich habe sie noch durch ein Sieb gestrichen, da ich mal eine sehr feine Suppe habe wollte, das war etwas mühsam, hat sich aber gelohnt!
  9. Nach dem Pürieren kommt die Suppe wieder in den Topf, die Sahne wird dazugegeben und sie wird mit Salz, Pfeffer und evtl. etwas Muskat abgeschmeckt. Dann die Suppe wieder vorsichtig erwärmen.
  10. Ist einem die Suppe zu fest, kann man mit Gemüsebrühe und/oder Sahne das Ganze noch etwas verflüssigen.

Anrichten

In jeden Teller kommen 1-2 EL Erbsen (ich hatte sie in der Mikrowelle kurz erwärmt), darauf eine gute Portion von der Minze-Zitronen-Creme und dann schön mit Suppe auffüllen.

Garnieren kann man mit Minzblättchen, Erbsen und etwas Creme.

Variante

Anstatt nur Gemüsebrühe, kann man einen Teil davon mit Weißwein ersetzen. Ich habe dieses Mal darauf verzichtet, da noch ein kleiner „Esser“ dabei war.

Dazu kann man Baguette oder frisches Brot reichen.

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


3
#1
14.1.15, 21:35
wow tolle Fotos, die Suppe klingt sehr lecker, gesund und sieht auch so aus. Daumen hoch *****
3
#2
14.1.15, 21:41
@glucke1980: Danke :)
1
#3 xldeluxe
14.1.15, 22:00
Zu den Fotos sage ich mal gar nichts - du weißt auch warum (Neid ist die höchste Form der Anerkennung); ich habe aber doch dazu eine OT Bemerkung:

Durch Deine Fotos habe ich nach monatelangem Benutzen entdeckt, dass auch ich Maßeinteilungen im Topfinneren habe. Mir kamen Deine Töpfe so bekannt vor, denn ich achte ja bekanntlich sehr auf Details ;--)))

Das Gemüse-Zitronen-Minze-Süppchen kitzelt bestimmt den Daumen :-)))
2
#4 Upsi
14.1.15, 22:12
Ich mag Erbsensuppe und diese Art kenne ich noch nicht. Ist gespeichert und wird bei Gelegenheit gekocht. Großes Kompliment für die tollen Fotos, die sind wirklich Weltspitze. Danke für das Rezept.
2
#5
14.1.15, 22:50
@xldeluxe: Danke :) Die Töpfe habe ich ganz neu und freu mich auch über die Maßeinteilungen, war auch ein Grund diese zu kaufen und nicht andere, die noch ein bisschen schicker gewesen wären :) hihi lustig dass du sie erst jetzt bemerkt hast ... so was könnte mir auch passieren.
2
#6
14.1.15, 22:51
@Upsi: Vielen Dank! Ja, probiere die Suppe - ist echt sehr lecker :)
2
#7 xldeluxe
14.1.15, 23:15
@henrike:

....schon seltsam, wenn man fast jeden Tag damit kocht und vor allem alles täglich spült........ :--)
2
#8
15.1.15, 00:53
@xldeluxe: hihi stimmt!
2
#9 jb70
15.1.15, 08:06
Erbsencremesuppe ist ja ein - wenn auch gutes - "Alle Tage Gericht" .
Aber so raffiniert aufgepeppt wird was Besonderes daraus , eben nicht alltäglich :-).
Bestimmt hervorragend - Danke !
1
#10
15.1.15, 08:57
@henrike: als ich die Fotos so betrachtet habe, dachte ich gleich: wow, das sieht ja lecker aus! Warum diese leckere Gemüsesuppe "zermatschen"?
Bei uns muss das nicht so cremig sein und es reizt mich, diese Suppe unbedingt nachzukochen und nicht zu pürieren.

Danke für das schöne Rezept. Es wird gleich gespeichert. Die Minze-Zitronencreme gefällt mir auch sehr gut und wird's bestimmt auch mal zu Kartoffeln oder auch als Dipp beim Grillen geben.
2
#11
15.1.15, 15:43
Das klingt wirklich gut. Vor allem mit der Minze,das stelle ich mir sehr interessant vor-gibt dem Ganzen bestimmt noch nen besonderen Pfiff! Danke
1
#12
15.1.15, 18:09
Ich schließe mich @domalu an,muss diese schöne Suppe nicht pürrieren ,schmecken wird sie trotzdem,werde es morgen gleich ausprobieren.
1
#13
15.1.15, 19:06
@domalu: Man muss sie sicher nicht "zermatschen" damit sie gut schmeckt :) Aber ich probiere gerne immer wieder Neues aus und bei den Kindern kommt es auch etwas besser an. Oft mache ich mir so eine Arbeit auch nicht ... kommt halt auch auf den Anlass an. Zu einem Festessen als Vorspeise, würde ich es wahrscheinlich schon wieder pürieren, für die schnelle Suppe im Alltag, auch eher nicht. Bin mal gespannt wie dir die Suppe schmeckt ... viel Spaß beim Kochen :)
1
#14
15.1.15, 19:09
@Motte08: Viel Spaß beim Ausprobieren. Würde mich freuen, wenn du berichtest, wie sie dir geschmeckt hat. :)
1
#15
15.1.15, 19:10
@Singdrossel: die Minze passt sehr gut zu Erbsen. Ich würde beim nächsten Mal sogar noch etwas mehr Minze nehmen.
2
#16
15.1.15, 19:50
Ooohh...sieht lecker aus und ist eine schöne Abwechslung zu der "üblichen" Erbsensuppe - das probiere ich gleich mal für meine Kleine aus.
2
#17
15.1.15, 20:10
@Raupe79: Meine Kleine liebt diese Suppe. Seit Vorgestern fragt sie immer "Mama kann ich wieder die Suppe haben"?
1
#18
27.11.15, 20:45
Heute nachgekocht! War megalecker und gibt es sicher bald wieder! Habe die Hälfte püriert, die andere Hälfte "ganz" gelassen. Leider habe ich mich mit dem Zitronenabrieb bissle verschätzt und nehme nächstes Mal weniger. Auf jeden Fall: Danke @Henrike für das Rezept!
1
#19
27.11.15, 22:45
Henrike, dein Rezept ist abgespeichert und wird nächste Woche probiert.. Ich werde die Suppe auch teils-teils pürieren, heißt, ein paar mal den Stabmixer reinhalten. So mache ich es bei Kartoffelsuppe auch. Werde dir berichten Henrike.
#20
28.11.15, 12:26
Leider machen Butter, Creme fraiche und Honig die Suppe für Veganer ungenießbar. Mein Mitleid hält sich, wie man sich denken kann, in Grenzen.

Ich werde es mal mit einer kleinen Dose "Erbsen mittelfein" probieren. Zusammen mit Lauch sicher ein schnelles und leckeres Süppchen.
#21
7.12.15, 11:38
@Spectator: ist ja auch ein vegetarisches Rezept ;)
#22
7.12.15, 11:40
@moirita: bitte bitte :) gerne!
#23
7.12.15, 11:40
@Kochmütze: ich freu mich auf deinen Bericht! Viel Spaß beim Kochen :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen