Leckere Reispfanne
2

Leckere Reispfanne

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Habe heute ein Rezept gefunden, dass ich vor langer Zeit mal entdeckt habe, sehr lecker und ratz fatz gemacht.

Zutaten

Zubereitung

  1. Zuerst wird das Fleisch klein geschnitten und in der Marinade aus Öl, Sojasoße und Knobi eingelegt. Hab es ungefähr ne halbe Stunde drin gelassen.
  2. In der Zwischenzeit hab ich die Möhren geraspelt und den Reis gekocht.
  3. Dann wird das Fleisch mit der Zwiebel angebraten.
  4. Anschließend wird das Gemüse zugegeben und mit angedünstet.
  5. Zum Schluss den gekochten Reis untermengen und alles mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich keinen Reis kochen kann ....

Entweder isses zu viel oder zu wenig, deswegen nehm ich immer Beutelreis. Da weiß ich es passt, zwei Personen, zwei Beutel.

Und bei den Zutaten sind natürlich keine Grenzen ... man kann zufügen, was der Kühlschrank oder Vorratsschrank hergibt.

Da aber mein Lieblingsmann leider auf etwaiges Gemüse nicht steht, muss ich leider immer auf das einfachste zurück greifen.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


2
#1
23.3.15, 17:32
Warum entschuldigst du dich dafür, ich finde es super, dass du dazu stehst. Ich habe auch das Problem, meist zu viel zu machen.
2
#2
23.3.15, 17:55
Ich finde gerade Rezepte wie das hier, wo man nicht an eine starre Zutatenliste gebunden ist, klasse.
Da gibt es nichts, wofür du dich entschuldigenden müsstest.
Danke für das Rezept. :-)
1
#3
23.3.15, 17:59
Dieses Rezept wird nachgemacht...allerdings ohne Knoblauch, weil ich dagegen allergisch bin.
Aber ich denke, daß es auch ohne schmeckt...

Lach...Ich hab jetzt eher das Problem kleine Portionen zu kochen, weil nicht mehr 6 - 9 Personen am Tisch sitzen.
2
#4
23.3.15, 18:23
Tolles Rezept!
Ich finde auch es gibt nix zu entschuldigen :-)
Du hast mehrere Männer? Da du von deinem Lieblingsmann geschrieben hast ;-)
2
#5
23.3.15, 18:54
@Zimtbaerli
nö nö, hab nur den einen Mann!! :-) :-)
Und es freut mich das es euch gefällt und eventuell auch schmeckt....
1
#6
23.3.15, 19:12
Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack. Man kann Zutaten nehmen die Kühlschrank und Vorrat noch so hergeben.

Schmeckt sicher sehr lecker. Ich habe, seit die Kinder ausgeflogen sind, auch das Problem, zuviel zu kochen.
1
#7
23.3.15, 21:38
find das rezept super .. das ist so einfach das das sogar mein kleiner sich nachkochen kann ! super ! wir sind immer auf der jagd nach solchen rezepten.. danke
2
#8
23.3.15, 23:24
man muss auch nicht alles können. .. reis kocht sich übrigens sehr einfach in der Mikrowelle.
#9
24.3.15, 11:31
jam jam das werde ich auch die Tage machen :) danke für den Tipp
#10
25.3.15, 07:46
Das klingt und sieht lecker aus. Mit Reis habe ich sowas noch nicht probiert, bei mir gibt es öfter "Pasta Depenso" (depend's what's in the fridge - hängt davon ab, was im Kühlschrank vorrätig ist). Jetzt probieren ich mal "Reis Depenso" :-)
1
#11
25.3.15, 13:19
Das Rezept gefällt mir gut! So ähnlich verarbeite ich oft Reste vom Vortag. Da kann ich gut einiges unterbringen, was einzeln nichts hermachen würde.
Aber wo liegt denn Dein Problem beim Reiskochen? So schwer ist das doch eigentlich nicht.
#12 michelleh
26.3.15, 08:04
So pi mal Daumen kann man sagen, dass man für 3 Personen eine kleine Tasse voll Reis benötigt. (Für alle, die zuviel herstellen).
1
#13
2.4.15, 16:24
Reis kochen/Meine Empfehlung:
Etwas Öl in einen Topf geben, heiß werden lassen, 1 Tasse Reis ins Öl geben, etwas Salz zugeben, umrühren und mit 2 Tassen Wasser auffüllen - also 1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser. Deckel drauf und fertig (wers mag, kann vor dem Ende der Garzeit noch kurz den Deckel abnehmen und so e v t l . noch etwas Wasser verdampfen lassen.
#14
2.4.15, 16:28
@cinderella:

Ich brate mit dem Öl immer noch eine Zwiebel an.
Ansonsten, genau so mach ich es auch.
#15
2.4.15, 16:53
@bollina: Meine Rezepte sehen überwiegend ein Zwiebel vor, d. h. ich koche den Reis neutral und kann ihn so, falls was übrig bleibt, z. B. für einen "schnellen" Reisbrei verwenden.
#16
2.4.15, 17:02
@cinderella:

Meinst du mit Reisbrei einen Milchreis?
Da hast du recht. Da passt eine Zwiebel gar nicht rein.
#17
4.4.15, 11:03
@bollina: Ja, ich meine Milchreis. Wenn ich den Reis nur für herzhafte Gerichte verwende und den Reis nur dazu reiche, mache ich ihn manchmal ein bisschen "bunter", indem ich z. B. - aber nicht zu viele - Erbsen, klein geschnittene Zucchini o. ä. kurz mit gare.
Euch allen schöne Osterfeiertage.
#18
5.4.15, 14:48
Klingt lecker! Wird nachgekocht!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen