Leckerer Apfel-Karottenkuchen mit Schokoüberzug

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies Kuchenn bietet sich gerade jetzt im Herbst gut an, wo es frische Karotten und jede Menge Äpfel gibt und kommt zudem mit wenig Fett und Zucker aus.

Hier das Rezept:

  • 600 g Äpfel grob raspeln
  • 300 g Karotten fein raspeln
  • 50 g Kokosflocken
  • 100 g Mehl
  • 150 g  gerieben Nüsse
  • 4 ganze Eier
  • 100 g Speisestärke oder Vanillepuddingpulver
  • 100 g Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillezucker (wahlweise)
  • Prise Salz
  • 2 EL Öl oder zerlassene Butter
  • Nach Belieben etwas Zimt

Für den Schokoguss:

1 Teil Kochschokolade, 1 Teil Butter.  - Wasserbad, usw. Butter kann etwas reduziert  und statt dessen 2-3 EL Sahne genommen werden. Auch eine fertig gekaufte Kuvertüre kann genommen werden.

Zubereitung:

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen, Möhren, Nüsse und Kokosflocken unterheben. Mehl, Backpulver und Speisestärke (Vanillepudding) mischen und unterheben. Zuletzt die Äpfel dazugeben.  
  2. Masse aufs Backblech streichen und bei 170° ca 40 Minuten backen. Garprobe machen, wenn die Äpfel saftig sind, muss der Kuchen eventuell etwas länger drinbleiben.
  3. Den ausgekühlten Kuchen mit etwas Marmelade bestreichen und mit dem Schokoguss überziehen.

Der Kuchen ist sehr saftig und ist bei meinen Gästen so gut angekommen, dass für mich nur mehr die seitlichen Ränder am Blech übriggeblieben sind. Kann man prima schon ein - zwei Tage im Vornhinein backen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


2
#1
15.10.13, 22:17
Klingt sehr lecker, kommt in meine Tipp-Sammlung rein :)
1
#2
16.10.13, 00:30
Das hört sich wirklich sehr lecker und saftig an und vor allem auch einfach und schnell - werd' ich gleich am WE mal testen. Vielen Dank! :-))
1
#3
16.10.13, 14:54
wie kommt das? wo ist mein Kommentar von heute morgen?

danke, danke, danke für dein Rezept ********
ganz nach meinem Geschmack, Kuchen mit viel Obst und Gemüse, wenig Fett, Zucker und Mehl ... wunderbar!
1
#4 mayan
17.10.13, 09:46
Klingt sehr fein und ist abgespeichert, nur eine Frage: in der Zutatenliste steht 2 mal 100 g Mehl. War wohl ein Versehen, oder kommt später wirklich nochmal Mehl dazu?
1
#5
17.10.13, 11:11
@mayan: Danke Mayan - Ja das habe ich wohl doppelt angeführt. Richtig ist 100g Mehl und 100g Maisstärke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen