Ein Rezept für einen leckeren saftigen Karottenkuchen. Man kann auch Rübli-Muffins aus dem Teig machen.
8

Saftiger Karottenkuchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Dieser Karottenkuchen ist sehr saftig und lecker. Vielleicht etwas für Ostern, aber auch zu jeder anderen Jahreszeit köstlich.

Die Mengenangaben sind für eine Springform Ø 18-20 cm geeignet. Man kann auch Rübli-Muffins aus dem Teig machen.

Zutaten

Für den Teig:

  • 125 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanillezucker und ein paar Tropfen Vanillearoma (oder eine Prise gemahlene Vanille)
  • 2 Eier
  • 250 g Karotten (bei mir waren das drei normalgroße Karotten; die mit Grün hinten dran sind besonders aromatisch)
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 125 g Mehl
  • 1 ½ Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 50 g gemahlene Haselnüsse

Für die Creme:

  • 200 g Frischkäse (ich habe Philadelphia Doppelrahmstufe genommen)
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Wieder 1 Teelöffel Vanillezucker und ein paar Tropfen Vanillearoma (oder eine Prise gemahlene Vanille)

Zum Dekorieren:

  • Gehackte Pistazien
  • Marzipan Karotten

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Karotten schälen und mit einer Küchenreibe feinreiben.
  2. Die weich gewordene Butter mit dem Zucker, Vanillezucker, Vanillearoma und Salz in einem Küchengerät cremig rühren.
  3. Die zwei Eier und als nächstes die Karotten in die Schüssel dazugeben und verrühren.
  4. Nun das Mehl, Backpulver und den Zimt unterrühren.
  5. Danach Mandeln, Haselnüsse und Natron zum Teig dazugeben und alles nochmal kurz verrühren.
  6. Die Backform einfetten, den Teig hineinfüllen und glatt streichen. Auf mittlerer Schiene 35-40 Minuten backen. (Da die Karotten sehr saftig sind, wird bei der Stäbchenprobe trotzdem noch ein bisschen etwas am Zahnstocher kleben)
  7. Wenn man den Kuchen aus dem Ofen genommen hat, kurz abkühlen lassen, dann aus der Springform lösen und weiter abkühlen lassen.
  8. Währenddessen kann man die Frischkäse-Creme zubereiten. Einfach die Zutaten für die Creme mit einem Küchengerät vermischen.
  9. Wenn der Kuchen vollständig erkaltet ist, die Frischkäse-Creme mit einem Löffel oder Teigschaber dick auf den Kuchen streichen.
  10. Jetzt noch mit den Pistazien und Marzipan Karotten wie man möchte verzieren und fertig ist der Karottenkuchen.

Im Kühlschrank kaltstellen – so ist er mehrere Tage schön lecker und saftig. Viel Spaß beim Ausprobieren! Ich liebe Karottenkuchen und fand diesen echt mega lecker.?

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Möhrengemüse mal anders

10 5
Ei Ersatz: Das Ei im Teig ersetzen

Ei Ersatz: Das Ei im Teig ersetzen

31 68
Frühjahrsgemüse pflanzen

Frühjahrsgemüse pflanzen

14 0
Dreistöckige Nusstorte für Anfänger

Dreistöckige Nusstorte für Anfänger

13 19
Reis mir Möhren & Currysauce (ideal für untalentierte Kochanfänger)

Reis mir Möhren & Currysauce (ideal für untalentierte Kochanfänger)

11 0

Möhren-Hack-Topf - nicht kalorienarm aber saulecker

18 12
Rübli-Muffins

Rübli-Muffins

9 3

Italienische marinierte Möhrchen (Cakota Marinata)

8 4

Kostenloser Newsletter