Leckerer Joghurt-Drink

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich mache mir meinen Joghurt-Drink immer selber. Ich fülle einen fettreduzierten Joghurt zusammen mit O-Saft in meinen Mixer und mische es gut durch.

Man kann den Drink auch mit Honig süßen, oder noch Milch zufügen. Dieser Drink schmeckt echt super und ist günstig...

Von
Eingestellt am

38 Kommentare


#1 Sanna
21.3.07, 17:44
Allerdings ist der Drink dann nicht probiotisch...
1
#2 kat
21.3.07, 18:09
doch, wenn man probiotischen joghurt nimmt
#3 Aldijoghurtverputzer
21.3.07, 18:15
Jeder Joghurt ist von Natur aus probiotisch. Nur, weil findige Marketingleute eine bestimmte Bakterienkultur haben schützen lassen, ist diese längst nicht besser als alle anderen.
#4 nikaragua
21.3.07, 20:43
Danke für das Rezept! Diesen ganzen Functional-Food-Quatsch a la "Actimel" braucht niemand. Gesunde Ernährung braucht kein Marketing!
#5 Elke
21.3.07, 21:27
Hat mir sehr geholfen keine Grippe in den letzten zwei Jahren seit dem ich reglmäßig jeden morgen auf nüchternen Magen ein actimel trinke!!!
#6 Verständlichschreiber
21.3.07, 22:45
Elke: Deine 1-Taste prellt. Frei nach Terry Pratchett: "Three exclamation marks, the sure sign of an insane mind"
Außerdem: Interpunktion! Keine Deppenlücke bei "seitdem"!
#7 (Mathe)Student
22.3.07, 00:57
Wenn uns die Argumente ausgehen, kritisieren wir einfach die Schreibfähigkeiten des Kontrahenten.

Sicher können wir aber sagen, dass Elke in den letzten 2 Jahren insgesamt 730 Actimel zu sich genommen hat. Das macht bei einem durchschnittlichen Preis von 1,60/4erPack insgesamt 730/4*1,60 € = 292 €.

Das könnt ihr nun gerne nachrechnen, ich habe Recht und das ist wirklich erschreckend!
1
#8
22.3.07, 08:57
@Verständlichschreiber
Du fährst bestimmt auch auf einer dreispurigen Autobahn mit 100 km/h auf der ganz linken Spur nur weil es ein Tempolimit gibt und Du Deine Umwelt noch erziehen mußt.
Äussere Dich zum Thema oder halt einfach die Klappe.
#9 Katja
22.3.07, 09:03
Mann könnte natürlich auch Actimel mit O-Saft strecken, allerdings halbiert man damit auch die Anzahl der konsumierten Bakterien und ich weiss nicht, wie viele es braucht, um die versprochene Wirkung zu erreichen ... grübel grübel
1
#10 petee01
22.3.07, 09:03
nachtrag zu vom 22.03.07, 08:57
wollte nicht anonym posten:
#11 Metmacher
22.3.07, 10:18
Super gut
#12 Lord Saddler
22.3.07, 12:17
Wenn man Actimel oder sonstigen Joghurt mit O-Saft streckt, zerstört die Zitrussäure die probiotischen Bakterien. Also hat man dann nur eine wohlschmeckende Pampe, deren Wirkung wohl auf dem Placeboeffekt beruht.
#13 Student nochmal
22.3.07, 12:23
@Saddler:
Soso, die probiotischen Bakterien sind resistent gegen Gallen- und Magensäure, aber die böse Zitrussäure tötet sie ab...

Informier dich bitte, bevor du hier so etwas schreibst!
#14 Jörg
22.3.07, 12:51
Gut
#15 Schnegge
22.3.07, 13:37
interessant hier....man lernt nie aus...
#16 BonApetit
22.3.07, 15:29
Weiß hier jemand, wo die Bakterien in ACTIMEL gewonnen werden???.......Ich weiß das.....
#17 einerderswissenmuss
22.3.07, 17:17
@ BonApetit
da gabs mal ein wesen namens clair als vorname und grube als familienname ;-)
@ Lord Saddler
und was passiert im magen durch die magensäure? der placeboeffekt ist bei unverdünntem wie verdünntem der gleiche.
aber hier gings ja denk ich mal um den geschmack und wie man das günstiger hin bekommt als dax teure zeugs zu kaufen.
#18 Student
22.3.07, 17:51
Ok nochmal für alle zur Erklärung!

Probiotische Bakterien sind normalerweise NICHT im Joghurt, sondern werden nachträglich hinzugefügt.
Sie überleben fast alle den Kontakt mit der Magensäure, was ihnen erlaubt, bis in den Darm vorzudringen und dort zu arbeiten.
Wenn die eigene Darmflora nicht funktioniert, können sie sich also positiv auf die Verdauung ausüben.

Und wo kommen die Bakterien nun her? Ganz einfach, aus dem Darm! Das kann ein menschlicher sein, oder auch ein tierischer. Ob ihr es wollt oder nicht, Probiotika werden aus Kot geholt.
#19 Die Resteverwerterin
22.3.07, 21:07
Wenn dem so ist, Student, dann kann ich Actimel ja noch günstiger selber machen! Milch die zu lange stand - aus Durchfall den der Verzehr derselbigen verursachte die probiotischen Bakterienkulturen gewinnen, Tipp mit dem Osaft und fertig! Yummy.
#20 Linkposter
23.3.07, 00:43
Nicer Drink -
"Actimel" ist hier verkehrt..

www.quarks.de/milch/07.htm
#21 Student
23.3.07, 10:38
@Resteverwerterin:
Das ist im Prinzip richtig, nur ein kleiner Denkfehler! Du brauchst ja deine eigenen Darmbakterien nicht wieder essen, da die bei dir schon angesiedelt sind. Es würde aber Sinn machen wenn du von "gesundem" Kot die probiotischen Bakterien isolierst und diese zu dir nimmst. Dann können sie sich in deinem Darm ansiedeln und dir bei deinem Durchfallproblem helfen.
#22 Philo
26.3.07, 13:46
Ihr habt sie doch wohl nicht alle.
#23 Rose
26.3.07, 14:21
Philo:
Es stimmt, dass probiotische Bakterien aus Fäkalien gewonnen werden. Habe das erst kürzlich gelesen. Seither nehme ich dieses Joghurt nur mehr mit gemischten Gefühlen zu mir. Aber ich tue es! Und... der Student hat auch recht, diese Bakterien übeleben die Magensäure etc. und entfalten ihre Wirkung erst im Darm.
#24 Anna
27.3.07, 07:55
Solche Diskussionen am Morgen find' ich super! Habe mich sehr amüsiert *g*. Das mit dren Bakterien stimmt wirklich. Gibts in der Homöopathie auch, als Tropfen, um im Darm wieder "gesunde" Bakterien z.B. nach Antibiotika-Einnahme anzusiedeln. Nehme nach Antibiotika aber jetzt lieber actimel, das schmeckt besser als die Tropfen. Reicht aber als zweiwöchige "Kur", denn es stimmt schon, das Zeugs ist nicht sehr preiswert. Aber jedem, der will, sein actimel, oder Joghurtdrink, ist doch egal, Hauptsache, es schmeckt und ist "gesund".
#25 SchönheitausHusum
27.3.07, 20:06
Hallo Leute!
Wenn Ihr Verdauungsprobleme habt esst ein paar Trockkenpflaumen,danach reichlich Wasser trinken und Ihr habt keine mehr!!!
#26 MicHoemb
28.3.07, 12:43
Interessant die Diskussion die entstanden ist, ich habe einiges über Darmbakterien gelernt... ;-)
Man kann anstatt den schnöden Naturjoghurt auch Probiotischen-Joghurt reinmischen.
Übrigens: Meine Hausärztin erzählte mir mal dieser ganze Probiotsche-Kram sei Quatsch. Jeden Tag einen Naturjoghurt reicht für eine gesunde Magen-Darmflora völlig aus.
In diesem Sinne, entscheidet selbst was ihr nehmt...
Gruß,
MH
#27 Judith
29.3.07, 16:59
Hört sich nach einem erfrischenden leckeren Sommergetränk an, frag mich nur, ob es nicht "flockig " wird, aber ich probier es aus.
#28 saskia
9.4.07, 11:53
Thx für den Tipp, werds auf jeden Fall ausprobieren - klingt lecker und erfrischend.

(und ebenso erfrischend - fürs Gemüt - find ich die Diskussion über Isolation von probiotischen Bakterien aus den eigenen Exkrementen ^^ ansonsten: wieder was dazugelernt)
#29 Lebensmitteltechnologe
25.2.09, 15:46
Also das probiotische Bakterien aus Kot gewonnen werden :D :D :D. So ein Schwachsinn. Diese Meinung ist anscheinend weit verbreitet, ich lese es nicht zum ersten Mal. Ich bin Lebensmitteltechnologe und kann euch beruhigen. Diese Bakterien sind in keinster weise mit einem Darm in Berührung gekommen. Die werden in einem Fermenter gezüchtet. Man glaubt ihr was es kosten würde die Dinger aus dem Kot zu isolieren... Aber, ursprünglich kommen sie aus dem Darm. Das ist korrekt.
Nur dann dürfte man auch keinen Salat mehr essen, denn der Boden wurde gedüngt und deshalb findet man auf den Blättern auch Darmbakterien. Das ist normal und ungefährlich...
#30 Pelle
17.7.09, 14:28
Hallo,

die Idee find ich ja prima. Wie aber, wenn man aus Naturjoghurt Fruchtjoghurt machen will? Ich hab das im Mixer probiert, aber wie obiges Rezept nahelegt wird der Naturjoghurt dann beinahe flüssig. Lecker ist das zwar trotzdem, aber perfekt wäre es, wenn man den Joghurt dann auch wieder etwas fester hinbekäme. Habt ihr da einen Tip dazu?

Pelle.
#31 susi
25.10.09, 15:15
@pelle: einfach ein wenig Quark untermischen
#32 Tom
17.11.09, 12:20
ich impfe 1 Liter Milch mit einer halben Flasche Actimel und dann für 10 h in den Joghurtbereiter, fertig.
Konsistenz wie Actimel, natürlich nicht so süß,aber man kann ja nachsüßen.
Tom
#33 esskeinmist
30.12.09, 04:59
@Lebensmitteltechnologe: Du bist Technologe und kein Lebensmittelchemiker , die Bakterien sind die gleichen wie in Kläranlagen , die zerstören deine eigenen Darmbakterien und damit kommst du in den Teufelskreis den die Industrie tollfindet und dir immermehr von dem Scheiß verkaufen kann. Weil deine eigenene Darmflora tot ist
#34
30.12.09, 20:01
Kennt ihr Lassi?Naturjoghurt und Mineralwasser halb und halb gemischt.Ist auch gesund und schmeckt gut.
#35
9.9.10, 11:12
Lassi kenne ich aus Indien.Aber lieber mit Mango,Banane oder Papaya-köstlich und erfrischend. Allerdings habe ich gelesen, dass man,wenn man seinen Bedarf an probiotischen Mikrokulturen so abdecken möchte,dass die Abwehrkräfte dadurch gestärkt werden etwa 3kg Joghurt täglich verzehren muss. Das behaupten zumindest irgendwelche Forscher. Infomaterial über diese ganzen Mikrokulturen,die sich auf die Darmflora auswirken gibt es bei
www.kijimea.net/forschungsergebnisse/forschungsergebnisse-kijimea-immun/
ich bleib aber beim stinknormalen Joghurt pur ,)
#36 waschtag
10.11.10, 13:44
Die Verbraucherorganisation Foodwatch teilte im März 2009 mit, dass der Trinkjoghurt Actimel von Danone den Goldenen Windbeutel 2009 für die „dreisteste Werbelüge des Jahres“ erhalten hat. Mehr als 35.000 Teilnehmer hatten sich an der Wahl zum Goldenen Windbeutel beteiligt: 47 Prozent der Teilnehmer hielten die Werbung für Actimel als vermeintliches Mittel gegen Erkältungen für den offenkundigsten Fall von Etikettenschwindel. „Actimel schützt nicht vor Erkältungen - es stärkt das Immunsystem nur ähnlich gut wie ein herkömmlicher Naturjoghurt, ist aber viermal so teuer und doppelt so zuckrig“, sagte Anne Markwardt von Foodwatch. Danone behauptet, dass die Vorwürfe nicht zutreffend seien: Actimel aktiviere nachweislich Abwehrkräfte, teilte das Unternehmen mit. „Das sei in mehr als 30 wissenschaftlichen Studien belegt.“ In Großbritannien wurden Werbespots für das Produkt verboten, da positive Auswirkungen auf die Gesundheit von Kindern unbewiesen sind.
#37
2.6.11, 09:07
die diskussion ist ja nun schon etwas älter, aber ich geb trotzdem mal meinen senf dazu :-): finde das, was waschtag geschrieben hat trifft es am besten. actimel braucht wirklich kein mensch.
zum aufbau oder zur gesunderhaltung der darmflora hilft wunderbar stinknormaler naturjogurt oder, was mir besonders geholfen hat, einen reizdarm in den griff zu kriegen, täglich eine kleine menge kefir zu trinken.
kostet fast nichts, hat aber denselben effekt wie dieses blöde überteuerte actimel. und zucker ist ja nun auch wieder nicht gut für den darm.
leute, boykottiert doch diesen mist ;-).
#38 xldeluxe
25.9.12, 20:55
Probiotisch....pffff......bin aufgewachsen mit ziemlich saurem Joghurt, den man in einer Glasflasche bekam, bis heute (55) kerngesund und zahle nicht für neumodischen Kram. Naturjoghurt vom Discounter, Speisequark, ein paar Löffel Erdbeermarmelade oder frische Früchte und ab in den Mixer. Lecker, preiswert, gesund (ja ja der Zucker in der Marmelade - ich werde es überleben) und vor allem: NICHT probiotisch. Ist genau so ein blöder Neukram wie Antioxydantien oder so ähnlich hahahaha
Also: TIPP IST KLASSE !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen