Leckerer verdauungsfördernder Drink

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

- 200ml Saft nach geschmack 100 % Fruchtgehalt
(am leckersten Multisaft)
- 100ml Milch
- 2 EL Joghurt
- 1 EL Milchzucker
- 1 EL Leinsamen

alle Zutaten in einem Mixer oder Zauberstab kurz mischen... wer Leinsamen nicht mag, kann ihn weg lassen.


Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Sven
8.8.07, 17:50
Frage mich was passiert wenn man den Mulivitaminsaft gegen Sauerkrautsaft tauscht. Das müsste ja dann die Verdauung so richtig ankurbeln :-)
#2 student@sven
8.8.07, 19:10
...oder den würgereflex!
aber ich glaub das könnte auch ohne sauerkraut schon klappen... pfui
#3 sab
9.8.07, 10:06
hallo, frage:bin ich die einzige bei der auch multivitamin-brausetabletten (oder magnesium tabletten) verdauungsfördernd wirken?? das trink ich nämlich immer wenn ich mal zuviel gegessen hab...weils lecker und billig ist..
#4 Saskia
9.8.07, 10:55
Aber ich dachte, gerade der Leinsamen wäre die verdauungsfördernde Zutat hierbei?!
#5 Martin
10.8.07, 01:22
Aber auch nicht mehr als ein EL Leinsamen, sonst führt es eher zur Verstopfung. Kann mir das gar nicht vorstellen Saft und Milch kenne ich ja noch aber wird das mit Leinsamen nicht eher ein Brei?

BTW: Der mit dem Fuchs ist auch ein guter Verdauerli ;-)
#6 Joana
10.8.07, 11:12
Bei Laktoseintolernaz eventuel1 tödlich ;-)
#7
12.8.07, 10:27
Verdauungsfördernd wirkt hier nur der Milchzucker und die Leinsamen. Sonst nix.
#8 mimmi
12.8.07, 10:45
wirksam daran ist wirklich nur der leinsamen, man sollte den schon ein wenig aufquellen lassen, gibt aber einen geleeartigen brei. milchzucker führt bei den meîsten zu blähungen und / oder unangenehem riechenden gasabgängen
1
#9 mimmi
12.8.07, 10:50
zum 2ten
falls es wirklich nur um die verdauung geht dann gilt: auf nüchternen magen ein grosses glas lauwarmes leitungswasser Wasser - und das täglich. dann funktioniert das ganze von alleine. aber bitte konsequent weitermachen, die sorgen von verstopfung seid ihr dann für immer los (eigenerfahrung, konnte früher manchmal mehr als eine woche nicht... und habe viele leidvolle erfahrungen mit sogenannten chemischen hilfen gemacht. die machen nur krank, abhängig, weil ohne die gar nichts mehr geht)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen