Leckre gebratene Fleischbällchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man nehme:
eine Zwiebel pellen, klein hacken, in 1 EL Butter anbrutzeln und abkühlen lassen.

2 bis 3 gekochte kalte Kartoffeln "zermatschen", mit Hackfleisch (wir nehmen nur Geflügelgehacktes), den abgekühlten Zwiebelwürfeln, 2 EL Paniermehl (ger, Semmel), 1 Ei, 50ml Sahne, 50ml Milch, Salz, Pfeffer, Paprikapulfer und 2 TL Tomatenmark mischen.

Mit zwei Teelöffeln oder nassen Händen kleine Bällchen oder Nocken formen, in einer Pfanne Öl erhitzen und die Bällchen gleichmäßig braten. Da die Masse sehr weich ist, macht es sich besser zum Anfang die Pfanne zu schwenken, um die Bällchen zu wenden. Später geht es aber wieder gut mit zwei Gabeln. Zum Schluss auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Fleischbällchen schmecken kalt und warm. Für Kinder, Party, Picknick und zum Salat super lecker!

Lässt sich auch schnell in der Fritöse zubereiten.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
18.5.10, 17:16
Du bist wohl der geborene Bulettenschmied. Habe gerade Dein anderes Rezept gelesen. Mit Fleisch gefällt mir besser. Die Variante mit den Kartoffeln finde ich total gut. Ist mal was völlig anderes. Werde ich mir notieren und ausprobieren.

Danke und frohe Pfingsten
#2
18.5.10, 17:59
Das hört sich lecker an... wenn man jetzt noch Gemüsepürree mit reingibt, hat man ne volle Mahlzeit in einer Frikadelle *gg*.

Werd ich zur nächsten Mehr-als-10-Personen-Zusammenkunft austesten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen