Glutenfreie leckere Mini Frikadellen

Leckere glutenfreie Mini Meatballs / Fleischbällchen / Frikadellen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Wer so wie ich auf Gluten verzichten muss, der hat es wirklich schwer. So vieles Leckeres enthält ja leider nun mal den bösen Gluten. Deshalb bleibt da oft nur glutenfrei kaufen oder selber aktiv werden. Nur alles gibt es leider immer noch nicht glutenfrei.

Da ich Tage durch einen Tipp hier (auf Frag-Mutti) mal wieder richtig Lust auf Frikadellen bekommen habe, dachte ich mir, probierst du es einfach mal ANDERS aus ...

Und was soll ich sagen!? (Kein bisschen trocken, saulecker und ich hab den Unterschied noch nicht einmal geschmeckt, zu normalen Frikadellen.)

Zutaten

  • 700 g Biohackfleisch gemischt (halb und halb)
  • 1 große Zwiebel (grob gehakt)
  • dazu gab ich 3 kleine, verquirlte Eier
  • 1 EL Senf
  • 1 gut gemeinten Schuss Worcestersoße
  • etwa 1 TL Paprika rosenscharf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

Alles zusammenmengen, und zum Schluss, zum Binden einfach ein paar Eßlöffel "glutenfreies Paniermehl" mit untermengen. (Das Gemisch sollte fest und leicht klebrig sein. Ist es zu weich, einfach etwas mehr Paniermehl hinzugeben - zu fest, mehr Ei.) Generell empfiehlt es sich, hier eher sparsam mit Ei vorzugehen. Schließlich sollen unsere Frikadellen später ja schön saftig und von außen kross sein.

Dann eine mit Öl erhitzen, wenn Bläschen sich bilden, ist die Pfanne heiß genug. Jetzt Frikadellen formen. (Bei mir waren es eher kleine "Meat-/Fleischbälle" von Hand klein gerollt.)

Ich mag diese kleinen Frikadellen generell lieber

A) Frikadellen sind mächtig, stopfen schnell, bei den kleinen kann man sicher weniger schnell damit überfuttern,

B) sie sind schneller fertig/durchgebraten

C) nach meinem Empfinden auch saftiger. Warum!? - Eben durch die kürzere Bratzeit.

Zusätzlicher Tipp

Wer noch Gewürzgurken/Gurken aus dem Glas da hat, der kann auch etwas Gurke (feingehackt, sofern er mag) mitzugeben oder auch nur einen kleinen Schuss von dem Gurkenwasser hinzugeben. Das macht die Mini Frikadellen noch etwas pikanter/würziger.

Wichtig ist auch ... lasst die Bällchen nicht zulange in der Pfanne. Im Zweifelsfall eins einfach mit einer Gabel aufstecken und nachschauen, ob er wirklich durchgegart ist.

Die kleinen Bällchen haben bei mir gerade mal 2 Tage im Kühlschrank überlebt! - Nicht weil sie danach schlecht waren!? - Nein, sondern weil ich sie, als Fingerfood, immer wieder mal zwischendurch genascht habe ...

Da sind dann auch mal 700 g Hackfleisch schnell gar nichts.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter