Kartoffeln mit dem warmen Steaksalat auf dem Teller anrichten, dazu noch etwas Kräuterquark und ein fruchtiges Chutney reichen.
6

Leichtes Sommeressen: Warmer Steaksalat mit Thymiankartoffeln

38×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ein vollwertiges und dennoch leichtes Sommeressen: Warmer Steaksalat mit Thymiankartoffeln.

Dieses Gericht ist relativ schnell zubereitet und passt gut in die warme Jahreszeit.

Zutaten

  • 2 Steaks (Rinderfilet oder Rumpsteak)
  • Kirschtomaten (Cocktailtomaten)
  • Babyspinat oder Feldsalat (weil ich ihn vorrätig hatte)
  • Frühlingskartoffeln
  • Thymian (vorzugsweise frisch)
  • Butter oder Butterschmalz
  • grober Pfeffer, grobes Kräutersalz

Für die Marinade

  • grober Pfeffer
  • fein gehackte Chilischote oder Chiliflocken
  • wenig neutrales Öl

Zubereitung

  1. Die Steaks werden in Stücke geschnitten und mit der Marinade gut eingerieben. Ruhig etwas einkneten und eine gute Stunde ziehen lassen.
  2. Zwischenzeitlich die kleinen Frühlingskartoffeln mit Schale kochen, abschütten, trocknen und in einer Pfanne in heißer Butter von allen Seiten anbraten.
  3. Reichlich frische Thymianzweige dazugeben, immer wieder schwenken, Thymianzweige mitbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Eine Pfanne ohne weitere Fettzugabe erhitzen und die zimmerwarmen Steaks (immer vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen) darin von allen Seiten anbraten.
  5. Wenn sie Farbe angenommen haben, geteilte Cocktailtomaten dazugeben. Durch das Wasser der Tomaten wird der Bratvorgang sofort unterbrochen, die Tomaten nur ca. 2 - 3 Minuten mitschwenken,
  6. Dann den gewaschenen aber trockenen Babyspinat dazugeben, untermengen, von der Platte nehmen. Der Spinat (optional Feldsalat) fällt sofort in sich zusammen, sollte aber noch knackig bleiben.
  7. Mit grobem Salz und Pfeffer würzen.

Kartoffeln mit dem warmen Steaksalat auf dem Teller anrichten, dazu noch etwas Kräuterquark und ein fruchtiges Chutney reichen und schmecken lassen.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


1
#1
4.7.17, 18:16
klingt sooo lecker!HUNGER!
1
#2
4.7.17, 18:53
Klingt absolut super und entspricht komplett meinem Geschmack! Das muss ich unbedingt am Wochenende ausprobieren. 
1
#3
4.7.17, 19:25
Hört sich so lecker an, ich habe eben den Wetterbericht gehört, kommt gerade recht für heiße Tage👍
1
#4
4.7.17, 20:12
dazu brauche ich keine Kartoffeln   *lecker*
1
#5
4.7.17, 22:27
Oh ja. Morgen schon wieder 29 Grad, übermorgen 31, da kommt sowas gerade recht. 
#6
5.7.17, 09:41
Was, bitteschön, habe ich mir unter Babyspinat vorzustellen? Heißt so eine Sorte?
2
#7
5.7.17, 11:11
Als Thymianhasser werde ich ihn durch frische Rosmarinzweige ersetzen.

Ansonsten: Superlecker!!! 5 Punkte! Wird am WE nachgekocht 😋!
1
#8
5.7.17, 17:01
@utew: 
Ganz jungen Spinat, also kleine Blätter, nennt man liebevoll Babyspinat. 😄
Er eignet sich auch als Salat und muss nicht zwangsläufig gedünstet werden.
2
#9
5.7.17, 18:26
@xldeluxe_reloaded:
Ach soooo. Ich dachte an Babykost in Gläsern!
#10
5.7.17, 18:30
@utew: 
😂😂😂.....oder so! 
1
#11
5.7.17, 18:31
Sehr leckeres Essen mit feinen Zutaten..voll mein Geschmack.😋🥖🍷
#12
7.7.17, 17:38
Hört sich sehr gut an 👍
1
#13
10.7.17, 12:50
Ich habe noch einen ungegarten Abschnitt vom Rinderfilet (den dünnen Teil), den werde ich morgen nach diesem Rezept zubereiten. Bin schon ganz gespannt, wie es schmeckt!
1
#14
16.7.17, 17:38
Das stelle ich mir sehr lecker vor - wird ausprobiert!
#15
20.7.17, 11:03
super - hast noch was übrig?😄
#16
20.7.17, 11:16
@xldeluxe_reloaded: Na, das ist doch mal etwas ganz nach meinem Gusto.
Hab ALLES im Haus und muß nur noch eben den Restrasen mähen ( Gewitter sind angedroht ).
Danke für den Tipp.
Ich bin irgendwie beschämt..... müßte auch mal wieder einen Beitrag leisten.
#17
21.7.17, 11:12
Das ist doch das absolute Sommeressen ! Ich komme probieren bin im August eh in Amsterdam !
Das werde Ich auf alle Fälle nach kochen  Dankeschön für das leckere Rezept . L.g 
#18
26.7.17, 21:35
gute Idee, danke

Rezept kommentieren

Emojis einfügen